Fettarmes Diätblatt
Eigenschaften

Fettarmes Diätblatt

Geschrieben von Dr. Jan Sambrook

Rezensiert von Dr. Helen Huins

Eine Diät, die im Allgemeinen fettarm ist, kann Ihnen dabei helfen, Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Gewicht zu halten. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts verringert das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen, Diabetes und bestimmten Krebsarten. Es gibt andere Bedingungen, bei denen eine fettarme Diät von Nutzen ist, wie beispielsweise Gallensteine.

Ist Fett schlecht für mich?

Menschen, die abnehmen möchten, sind seit Jahrzehnten der Standardrat, sich fettarm zu ernähren. Sicherlich ist eine Diät, die fettarm ist, weil sie reich an Obst und Gemüse sowie Ballaststoffen aus Vollkornprodukten ist, wahrscheinlich eine gesunde Diät, und dies ist die Grundlage vieler Gewichtsabnahmeprogramme wie Weightwatchers® und Slimming World® .

Es gibt jedoch eine wachsende Zahl von Beweisen, die darauf hindeuten, dass eine kohlenhydratreiche Ernährung, insbesondere Zucker, ein häufiger Auslöser für Fettleibigkeit bei vielen Menschen ist und dass das Essen von Fett nicht dazu führt, dass wir an Gewicht zunehmen. In diesem Fall ist eine kohlenhydratarme Diät wie die Atkins-Diät auch ein wirksamer Weg, um Gewicht zu verlieren.

In Studien, in denen fettarme und kohlenhydratarme Diäten miteinander verglichen wurden, hat sich herausgestellt, dass beide wirksam sind, und die Betroffenen sollten ein Essverhalten finden, das für sie gut geeignet ist, unter Berücksichtigung ihres Lebensstils und der Art ihrer Lebensmittel.

Der derzeitige Ratschlag der British Nutrition Foundation, des NHS und der American Medical Association über gesunde Ernährung konzentriert sich weiterhin auf Mahlzeiten, die auf stärkehaltigen Kohlenhydraten wie Brot, Reis oder Nudeln basieren, wobei Fett einen sehr kleinen Teil der Nahrungsaufnahme ausmacht. Dies kann sich ändern In den kommenden Jahren wird sich der Rat zum Abnehmen durch das Reduzieren von Kohlenhydraten durchgesetzt.

Fettgehalt verschiedener Lebensmittel

Die folgende Tabelle ist nur ein grober Anhaltspunkt dafür, welche Lebensmittel einen höheren oder niedrigeren Fettgehalt haben. Verschiedene Marken können sich in ihrem Fettgehalt unterscheiden. Gewöhnen Sie sich an, wenn Sie beim Einkaufen nach Etiketten suchen, und erfahren Sie, welche Marken fettarm sind. Der Fettverbrauch hängt auch von der Portionsgröße ab.

Art des LebensmittelsFettarme Lebensmittel
Lebensmittel mit mittlerem Fettgehalt
Fettreichere Lebensmittel
GetreideprodukteBrot und Mehl, Hafer, Frühstückszerealien, Reis und Teigwaren sind fettarm, aber die ballaststoffreichen Sorten haben auch andere Vorteile.Einfache Kekse.
Einfache oder Fruchtscones.
Croissants.
Gebratenes Brot
Die meisten Kuchen und Kekse.
Gebäck
Suet Pudding.
Obst, Gemüse und NüsseAlles frisches, tiefgefrorenes oder konserviertes Gemüse und Obst.
Getrocknete Bohnen und Linsen.
Gebackene oder gekochte Kartoffeln.
Trockenobst.

Ofenchips haben weniger Fett als gebratene Chips.
Die folgenden enthalten Fett, aber es ist die ungesättigte Sorte:

Avocados
Oliven
Mandeln
Pecannüsse
Haselnüsse
Walnüsse

Chips
Gebratene oder Bratkartoffeln.
Gebratenes, Cremes, Butter oder Käsegemüse.
Chips und Kartoffelsnacks.
Kokosnuss.
Brazils
Geröstete Erdnüsse.
FischAlle weißen Fische.
Schaltier.
Fettiger Fisch wie Thunfisch (frisch, nicht konserviert), Hering, Makrele, Sardinen, Bücker, Pilchards oder Lachs. Diese enthalten gesunde Omega-3-Fette.Fischrogen.
Kaviar.
FleischMageres weißes Fleisch wie Hühner- und Putenbrust (ohne Haut).Magerer Schinken, Rindfleisch, Schweinefleisch und Lamm.
Mageres Hackfleisch
Leber und Niere.
Sichtbares Fett auf Fleisch.
Geknister.
Würste.
Pasteten
Ente, Gans
Fleischpasteten und Pasteten.
Eier, MilchprodukteMagermilch oder Magermilch
Hütten- oder Quarkkäse.
Fettarmer Joghurt
Eiweiß.
Feta Käse
Camembert.
Eier.
Vollmilch.
Sahne.
Eis.
Die meisten harten Käsesorten.
Schokolade.
Frischkäse.
Fette und AufstricheKeiner.Fettarme Aufstriche.
Margarine reich an mehrfach ungesättigten.
Maisöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl.
Butter.
Tropfen und Schmalz.
Margarine nicht reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
Getränke und SuppenTee und Kaffee.
Mineralwasser.
Fruchtsäfte.
Paketsuppen.Cremesuppen.
Milchgetränke.

Fettarme Diäten und Gewichtsabnahme oder Gewichtserhaltung

Energie in Lebensmitteln wird in Kalorien gemessen (auch als kcal bezeichnet). Wenn Sie abnehmen möchten, müssen Sie weniger Kalorien pro Tag essen, als Sie während des Trainings verbrennen. Lebensmittel, die reich an Fett sind, enthalten viele Kalorien. Daher ist das Reduzieren fetthaltiger Lebensmittel eine Möglichkeit, Gewicht zu verlieren. Sehr zuckerhaltige Nahrungsmittel enthalten auch eine Menge Kalorien, aber Fett enthält etwa doppelt so viele Kalorien wie Zucker pro 100 g.

Siehe separate Broschüren mit dem Titel "Gesundes Essen" und "Gewichtsreduzierung" - So nehmen Sie Gewicht ab, wenn Sie vorhaben, Gewicht zu verlieren.

Ist die ketogene Diät sicher - und hilft sie wirklich beim Abnehmen?

4 min
  • Was ist intuitives Essen - und kann es Ihre Beziehung zu Lebensmitteln verbessern?

    6 min
  • Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie auf Koffein verzichten?

    6 min
  • Funktioniert Kräutermedizin wirklich?

    5 Minuten
  • Mehr über Fette

    Nicht alles Fett ist schlecht. Obwohl alle Fette reich an Kalorien sind, brauchen wir etwas Fett in unserer Ernährung. Einige Arten von Fett sind tatsächlich gut für unsere Gesundheit und einige Vitamine sind in Fett gelöst, daher kann es an einer fettarmen Diät mangeln.

    Die verschiedenen Fettsorten umfassen Folgendes:

    Gesättigte Fette

    Diese finden sich hauptsächlich in tierischen Produkten wie Fett auf Fleisch, in Schmalz und Fett in Milchprodukten wie Butter, Vollmilch usw. Fleisch und Milchprodukte spielen bei einer gesunden Ernährung eine wichtige Rolle. Versuchen Sie jedoch, die fetthaltigeren Fleischstücke zu vermeiden, und verwenden Sie halb entrahmte oder entrahmte Milch, wenn Sie versuchen, Fett abzubauen. Das Essen von weniger gesättigtem Fett kann das Risiko eines Herzinfarkts verringern.

    Einige Käsesorten enthalten viel Fett, insbesondere Frischkäse und Hartkäse wie Cheddar und Parmesan. Es kann jedoch sein, dass eine kleinere Portion eines stärker schmeckenden Käses zufriedenstellender ist als eine größere Menge weicheren Käses, der weniger Fett enthalten kann.

    Trans-Fette

    Hierbei handelt es sich um Öle, die aus Gemüse stammen, aber hart verarbeitet wurden, um sie leichter in Lebensmitteln verwenden zu können. Sie werden häufig in verarbeiteten Lebensmitteln sowie in kommerziell hergestellten Kuchen, Keksen und Gebäck verwendet. Lebensmitteletiketten nennen sie möglicherweise teilweise hydrierte Öle. Transfette sind im Allgemeinen schlecht für Sie und es gibt keinen Platz für sie in einer gesunden Ernährung.

    Ungesättigte Fette

    Diese kommen hauptsächlich aus Gemüse, Nüssen und Früchten. Sie sind unterteilt in:

    • Mehrfach ungesättigte Fette wie Sonnenblumenöl und Maisöl.
    • Einfach ungesättigte Fette wie Olivenöl und Rapsöl.
    • Omega-3-Fettsäuren. Diese kommen hauptsächlich aus fettem Fisch wie Pilchards, Sardinen, Lachs, Makrele und frischem (nicht konserviertem) Thunfisch. Omega-3-Fettsäuren sind auch in einigen Nüssen und Samen enthalten, insbesondere in Leinsamen.

    Omega-3-Fettsäuren können dazu beitragen, Herzkrankheiten vorzubeugen und unsere Gesundheit auf andere Weise zu verbessern.

    Siehe separate Broschüre mit dem Namen Cholesterin, die weitere Informationen zur Senkung des Cholesterinspiegels enthält.

    Ungesättigte Fette enthalten ebenso viele Kalorien wie gesättigte Fette, können jedoch Teil einer gesunden Ernährung sein. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel ungesättigtes Fett essen.

    Lebensmitteletiketten

    Lebensmittel, die Fett enthalten, enthalten oft eine Mischung aus gesättigten und ungesättigten Fetten. Lebensmitteletiketten enthalten häufig die Mengen jeder Fettsorte in der Nahrung (oder zumindest wie viel Fett in der Nahrung gesättigt ist). In der Regel sollten wir uns bemühen, die Aufnahme gesättigter Fette zu begrenzen, und wenn wir Fette und Öle verwenden, wählen Sie hauptsächlich solche mit ungesättigten Fettsäuren. Lebensmitteletiketten zeigen auch, wie viele Kalorien in den Lebensmitteln enthalten sind. Daher ist es möglicherweise eine gute Idee, sich beim Einkaufen an das Lesen von Lebensmitteletiketten zu gewöhnen.

    Besuchen Sie unsere Foren

    Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

    Mach mit bei der Diskussion

    Makrozytose und makrozytäre Anämie

    Halsschmerzen