11-Wege P45 Motherboard Shootout

P45 Platinum BIOS und Übertaktung BIOS Frequenz- und Spannungseinstellungen (zum Übertakten) FSB-Frequenz Stock-800 MHz (1 MHz) Taktmultiplikator-Anpassung Ja DRAM-Verhältnisse 1, 0, 1, 2, 1, 25, 1, 33, 1, 5, 1, 60, 1, 67, 2, 0 PCIe Uhr 100 - 200 MHz (1 MHz) CPU Vcore 0, 9925 bis 1, 9425 Volt (0, 01 Volt) CPU-FSB-Spannung 0, 89 bis 2, 47 Volt (0, 01 Volt) Northbridge (MCH) 0, 728 bis 2, 624 Volt (0, 012 Volt) Südbrücke (ICH) 0, 056 bis 3, 41 Volt (0, 06 Volt) DRAM-Spannung 1, 428 bis 3, 324 Volt (0, 012 Volt) CAS-Latenzzeit tCAS: 3-6; tRCD: 3-15; tRP: 3-15; TRAS: 9-30 Während der Frequenzbereic

P45 Platinum BIOS und Übertaktung

BIOS Frequenz- und Spannungseinstellungen (zum Übertakten)
FSB-FrequenzStock-800 MHz (1 MHz)
Taktmultiplikator-AnpassungJa
DRAM-Verhältnisse1, 0, 1, 2, 1, 25, 1, 33, 1, 5, 1, 60, 1, 67, 2, 0
PCIe Uhr100 - 200 MHz (1 MHz)
CPU Vcore0, 9925 bis 1, 9425 Volt (0, 01 Volt)
CPU-FSB-Spannung0, 89 bis 2, 47 Volt (0, 01 Volt)
Northbridge (MCH)0, 728 bis 2, 624 Volt (0, 012 Volt)
Südbrücke (ICH)0, 056 bis 3, 41 Volt (0, 06 Volt)
DRAM-Spannung1, 428 bis 3, 324 Volt (0, 012 Volt)
CAS-LatenzzeittCAS: 3-6; tRCD: 3-15; tRP: 3-15; TRAS: 9-30

Während der Frequenzbereich von MSI unrealistisch hoch erscheint, ist seine CPU-Kernspannung nur etwas niedriger als das, was einige extreme Overclocker verlangen. Doch die maximale Einstellung von 1, 9425 V ist immer noch mehr, als wir jemals bei einem Prozessor der Core 2-Serie gesehen haben. Wir sind also weit davon entfernt, enttäuscht zu sein.

Das MSI-Menü "Cell" enthält alle am häufigsten benötigten Übertaktungseinstellungen, aber wir sehen nur zwei GTL REF-Spannungssteuerungen. Zusätzliche Taktgeneratorsteuerungen und Speicherzeitsteuerungen finden sich in Untermenüs.

MSI's Clockgen Tuner Untermenü fügt Amplituden- und Skew-Regler hinzu.

Haupt- und Nebenzeitsteuerungen können im Untermenü Erweiterte DRAM-Konfiguration gefunden werden, und alle Einstellungen, die ein Benutzer nicht anpassen möchte, können im Automatikmodus verbleiben.

Ein Untermenü im Speicher-Timing-Untermenü zeigt SPD-Daten (Serial Presence Detect) an, bei denen es sich um die Informationen handelt, mit denen die Motherboards den Speicher automatisch konfigurieren.

Der P45 Platinum ist auch in der Lage, EPP-Werte, auch als NVIDIA SLI Memory Mode bekannt, zu erkennen, die in einem Untermenü des SPD-Untermenüs angezeigt werden. EPP ist nichts anderes als eine Reihe von SPD-Erweiterungen für die automatische Konfiguration von nicht standardmäßigen Speichergeschwindigkeiten, Spannungspegeln und Timings. Daher ist keine Nvidia-Hardware erforderlich.

MSI bietet zwei geschützte Bereiche innerhalb des BIOS, um benutzerdefinierte Konfigurationen zu speichern, so dass die Rückkehr zu früheren Einstellungen einfach ist.

Top