11-Wege P45 Motherboard Shootout

TPower i45 BIOS und Übertaktung BIOS Frequenz- und Spannungseinstellungen (zum Übertakten) FSB-Frequenz 100 bis 800 MHz (1 MHz) Taktmultiplikator-Anpassung Ja DRAM-Verhältnisse 1, 0, 1, 2, 1, 25, 1, 5, 1, 60, 1, 67, 2, 0 PCIe Uhr 100 bis 150 MHz (1 MHz) CPU Vcore -0.200 bis +1.200 Volt (0.050 Volt) CPU-FSB-Spannung +0, 00 - +0, 350 - +0, 750 (0, 025, 0, 05 Volt) Northbridge (MCH) +0, 00 - +0, 350 - +0, 700 (0, 025, 0, 10 Volt) Südbrücke (ICH) Nicht einstellbar DRAM-Spannung Vorrat auf +1, 850 Volt (0, 05 Volt) CAS-Latenzzeit tCAS: 3-7; tRCD: 3-10; tRP: 3-10; TRAS: 9-24 Die Übersteuerungssteueru

TPower i45 BIOS und Übertaktung

BIOS Frequenz- und Spannungseinstellungen (zum Übertakten)
FSB-Frequenz100 bis 800 MHz (1 MHz)
Taktmultiplikator-AnpassungJa
DRAM-Verhältnisse1, 0, 1, 2, 1, 25, 1, 5, 1, 60, 1, 67, 2, 0
PCIe Uhr100 bis 150 MHz (1 MHz)
CPU Vcore-0.200 bis +1.200 Volt (0.050 Volt)
CPU-FSB-Spannung+0, 00 - +0, 350 - +0, 750 (0, 025, 0, 05 Volt)
Northbridge (MCH)+0, 00 - +0, 350 - +0, 700 (0, 025, 0, 10 Volt)
Südbrücke (ICH)Nicht einstellbar
DRAM-SpannungVorrat auf +1, 850 Volt (0, 05 Volt)
CAS-LatenzzeittCAS: 3-7; tRCD: 3-10; tRP: 3-10; TRAS: 9-24

Die Übersteuerungssteuerungen des TPower i45 sind fast identisch mit dem kostengünstigeren TP45 HP von Biostar, jedoch mit einem etwas größeren CPU-Kernspannungsbereich.

Der größte Vorteil des TPower i45 gegenüber seinem billigeren Bruder ist die Fähigkeit, unseren Crucial Ballistix Speicher bei DDR2-1066 CAS 5-5-5-15 und 2, 2 Volt zu unterstützen. Dann kann fast jedes Motherboard außer Biostar's günstigeren TP45 HP dies tun.

Alle wichtigen Speicherzeiten können angepasst werden. Wenn Sie jedoch "Configure by SPD" deaktivieren, werden Builder gezwungen, jedes Timing manuell auszuwählen, da ein "Automatischer" Wert für einzelne Einstellungen nicht existiert. Wir hatten das Glück, mit BIOS-Standardeinstellungen fertig zu werden, als wir unsere Hauptzeitpunkte auf 5-5-5-15 setzten.

Ein "Clock Gen" -Untermenü bietet PCI-Express-Clock und mehrere Skew plus Fahrstärkeregler.

Das TPower i45 Voltage-Untermenü sieht zwar genauso aus wie das TP45 HP, ermöglicht aber eine größere Auswahl an CPU-Kerneinstellungen.

Zehn Profile speichern benutzerdefinierte BIOS-Konfigurationen, nur für den Fall, dass ein Benutzer nach einem verpassten Start den Jumper "CLR_CMOS" verwenden muss.

Top