11-Wege P45 Motherboard Shootout

P45 D3 Platinum BIOS und Übertaktung BIOS Frequenz- und Spannungseinstellungen (zum Übertakten) FSB-Frequenz Stock-800 MHz (1 MHz) Taktmultiplikator-Anpassung Ja DRAM-Verhältnisse 1, 0, 1, 2, 1, 33, 1, 5, 1, 60, 2, 0 PCIe Uhr 100 - 200 MHz (1 MHz) CPU Vcore 0, 9861 bis 1, 9551 Volt (0, 0102 Volt) CPU-FSB-Spannung 0, 89 bis 2, 47 Volt (0, 01 Volt) Northbridge (MCH) 0, 728 bis 2, 624 Volt (0, 012 Volt) Südbrücke (ICH) 0, 70 bis 2, 13 Volt (0, 01 Volt) DRAM-Spannung 1, 19 bis 2, 77 Volt (0, 01 Volt) CAS-Latenzzeit tCAS: 3-6; tRCD: 3-15; tRP: 3-15; TRAS: 9-30 Der auffälligste Unterschied zwischen d

P45 D3 Platinum BIOS und Übertaktung

BIOS Frequenz- und Spannungseinstellungen (zum Übertakten)
FSB-FrequenzStock-800 MHz (1 MHz)
Taktmultiplikator-AnpassungJa
DRAM-Verhältnisse1, 0, 1, 2, 1, 33, 1, 5, 1, 60, 2, 0
PCIe Uhr100 - 200 MHz (1 MHz)
CPU Vcore0, 9861 bis 1, 9551 Volt (0, 0102 Volt)
CPU-FSB-Spannung0, 89 bis 2, 47 Volt (0, 01 Volt)
Northbridge (MCH)0, 728 bis 2, 624 Volt (0, 012 Volt)
Südbrücke (ICH)0, 70 bis 2, 13 Volt (0, 01 Volt)
DRAM-Spannung1, 19 bis 2, 77 Volt (0, 01 Volt)
CAS-LatenzzeittCAS: 3-6; tRCD: 3-15; tRP: 3-15; TRAS: 9-30

Der auffälligste Unterschied zwischen dem DDR3-unterstützenden P45D3 Platinum und seinem DDR2-Gegenstück ist der DRAM-Spannungsbereich, allerdings gibt es auch kleine Unterschiede in der CPU-Kernspannung.

Die Oberseite von MSIs P45D3 Platinum "Cell Menu" sieht identisch mit dem P45 Platinum aus.

Da wir das P45D3 Platinum mit DDR3-Speicher getestet haben, haben wir eine niedrigere Spannung verwendet.

Das Advanced DRAM-Untermenü wurde geändert, um den verschiedenen Zeitsteuerungen von DDR3-Speicher zu entsprechen. Wir setzen sowohl DDR2- als auch DDR3-Motherboards auf 1066 MHz Datenrate und CAS 5-5-5-15, um den Wettbewerb fair zu halten.

Das Speicher-Z-Untermenü erkennt DDR3-Timings in diesem Fall und klickt auf ein anderes Menü mit Intel XMP-Timings.

Wir fragten uns, ob die Installation von EPP 2-Modulen ein modifiziertes Menü gezeigt hätte, da die DDR2-Version dieses Designs EPP-Werte lieferte.

Das P45D3 Platinum verfügt über vier Benutzerprofilregister statt zwei, sodass im Vergleich zum P45 Platinum doppelt so viele BIOS-Konfigurationen gespeichert werden können.

Top