11-Wege P45 Motherboard Shootout

Maximus II Formel-Onboard-Geräte Asus Maximus II Formel (Revision 1.02G) Nord brücke Intel P45 Express Southbridge Intel ICH10R Spannungsregler Sechzehn Phasen BIOS 0802 (07/10/2008) 333, 3 MHz (FSB1333) 334, 0 MHz (+ 0, 20%) Taktgenerator ICS 9LPRS918JKLF Konnektoren und Schnittstellen Am Bord 2x PCIe 2.0

Maximus II Formel-Onboard-Geräte

Asus Maximus II Formel (Revision 1.02G)
Nord brückeIntel P45 Express
SouthbridgeIntel ICH10R
SpannungsreglerSechzehn Phasen
BIOS0802 (07/10/2008)
333, 3 MHz (FSB1333)334, 0 MHz (+ 0, 20%)
TaktgeneratorICS 9LPRS918JKLF
Konnektoren und Schnittstellen
Am Bord2x PCIe 2.0 x16 (Modi: Ein x16 oder zwei x8)
3x PCIe x1
1x PCI
3x USB 2.0 (2 Ports pro Stecker)
1x IEEE-1394 FireWire
1x Diskette
1x Ultra ATA (2 Laufwerke)
8x Serial ATA 3.0 Gb / s
1x Asus "LCD Poster" -Schnittstelle
1x Lüfter 4 s (CPU)
5x Lüfter 3 s (Chassis / Power)
1x interner Ein- / Ausschalter
1x interne Reset-Taste
IO-Panel1x PS2 (Tastatur)
6x USB 2.0
1x Lösche CMOS-Taste
2x RJ-45 Netzwerk
1x IEEE-1394 FireWire
1x Externe SATA
Massenspeicher-Controller
Intel ICH10R6x SATA 3.0Gb / s (RAID 0, 1, 5, 10)
Marvell 88SE6121-NAA1 PCI-E1x Ultra ATA-133 (2 Laufwerke)
1x externes SATA 3.0 Gb / s (RAID 0, 1 JBOD)
1x SATA Host für SteelVine Controller
Silicon Image Sil5723CNU SATA2x SATA 3.0 Gb / s (RAID 0, 1, Kaskadierung)
Netzwerk
2x Marvell 88E8056-NNC1 PCI-EDual Gigabit LAN mit Teaming
Audio
SupremeFX X-Fi RiserkarteADI AD2000BX HD Audiocodec
Achtkanal (7.1 Surround) Ausgang
FireWire
VIA VT6308P PCI2x IEEE-1394a (400 Mbit / s)

Drei Controller und drei x1-Steckplätze belegen alle sechs PCI Express-Lanes des ICH10R. Asus macht uns einen Gefallen bei der Zuweisung von USB 2.0-Headern, bietet jedoch drei Verbindungen, um insgesamt sechs Frontpanel-Geräte oder -Ports zu unterstützen.

Die anderen sechs USB 2.0-Anschlüsse des Chipsatzes befinden sich auf der Rückseite, zusammen mit einem altmodischen PS / 2-Tastaturanschluss, zwei Gigabit-Netzwerkports, IEEE-1394 FireWire, eSATA-Ports und einer CLR_CMOS-Taste.

Asus 'großes neues Feature ist die SupremeFX X-Fi Riser-Karte, die einen ADI AD2000BX HD Audio-Codec zusammen mit der Software-Emulation verwendet, um EAX 4.0-Effekte bereitzustellen. Diese Riser-Karte verwendet einen speziellen Dual-Mode-Steckplatz an der oberen Position des Motherboards, der so modifiziert wurde, dass entweder PCI Express x1-Karten oder die benutzerdefinierten Riser-Karten von Asus funktionieren. Es hat möglicherweise nur einen Codec, aber viele Benutzer werden feststellen, dass das Beste am SupremeFX X-Fi-Riser ist, dass es sich nicht auf problematische Creative-Komponenten verlässt .

Der Marvell 88SE6121-Controller versteckt sich unter der Southbridge-Senke und stellt einen eSATA-Port, einen Ultra-ATA-Header und die SATA-Schnittstelle für einen Silicon Image "SteelVine" -Port-Multiplier bereit. Der Sil5723 SteelVine-Controller ist mehr als nur ein Hub, da er den beiden Ports erweiterte Funktionen wie Laufwerkskaskade und RAID-Modi hinzufügt.

Netzwerkgeräte können dank der PCI-Express-Schnittstelle mit den Spitzengeschwindigkeiten des Marvell 88E8056 Gigabit-Netzwerk-Controllers arbeiten. Ein zweiter Gigabit-Netzwerkcontroller desselben Modells ist unter dem erweiterten Teil der Northbridge-Senke verborgen.

IEEE-1394 FireWire benötigt keine PCI-Express-Geschwindigkeit, daher kommt Asus mit einem alten VT6308P PCI-Controller zurecht.

Top