Mach dich fit nach Meningitis
Eigenschaften

Mach dich fit nach Meningitis

Geschrieben von Helen Foster Veröffentlicht auf: 15:25 Uhr 28. September-17

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 4 min lesen

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, an einer Meningitis leiden, wissen Sie, dass es sich um eine schwere Krankheit handelt. Leider ist die Genesung nicht so einfach wie das Überwinden einer Grippe und könnte schwere Nebenwirkungen mit sich bringen.

Sie können jedoch lernen, wie Sie Ihre Genesung handhaben, damit Sie fit bleiben. Hier ist was zu erwarten ist.

Die verschiedenen Arten von Meningitis

Es gibt zwei Haupttypen von Meningitis - Bakterien, die durch Bakterien verursacht werden, und Viren, die durch Viren verursacht werden. Offizielle Zahlen zeigen in etwa die gleiche Anzahl von Fällen von bakterieller und viraler Meningitis, aber die tatsächliche Inzidenz von Viren wird als viel höher angenommen, da viele Menschen dies nicht melden.

Bakteriell ist oft die ernstere Krankheit; es ist mit einer längeren Erholung und einer höheren Wahrscheinlichkeit länger anhaltender Nachwirkungen verbunden. Dies bedeutet nicht, dass eine virale Meningitis keine längerfristigen Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann - eine 2013 von der Meningitis Trust in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass bei einigen Menschen, die an einer viralen Meningitis leiden, Probleme wie Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Hörprobleme und Depressionen berichtet wurden. Diese Nachwirkungen sind jedoch wahrscheinlicher, wenn die Krankheit durch eine bakterielle Infektion verursacht wird.

Müdigkeit und Müdigkeit

Das erste, was Sie wahrscheinlich bemerken werden, ist Müdigkeit - zum Teil, weil Ihr Körper hart daran gearbeitet hat, Ihre Krankheit zu bekämpfen -, aber wenn Sie sich während Ihrer Behandlung auf der Intensivstation befanden, könnte Ihre Müdigkeit in den ersten Wochen der Erholung ein wenig sein damit verbunden.

"Wenn Sie sich auf einer Intensivstation befinden, wo die Lichter hell sind, gibt es viele Störungen und Sie haben keine regelmäßige Nacht- und Tagesroutine, unterbrechen Ihre Schlafmuster. Dies kann Sie müde, gereizt und mit Konzentrationsproblemen machen", sagt Claire Wright , Beweise und Richtlinienmanager für die Meningitis Research Foundation.

Während sich Ihre Schlafgewohnheiten natürlich mit der Zeit anpassen, können Sie Ihre Symptome teilweise als "Krankenhaus-Jetlag" betrachten - und diese so angehen, wie Sie es auch im Urlaub tun würden -, um sich schneller zu fühlen.

Gehen Sie bei Tageslicht aus, sitzen Sie am Morgen als erstes am Morgen, essen Sie zu den normalen Mahlzeiten und begrenzen Sie die Einwirkung blauen Lichts von Geräten wie Laptops oder Tablets spät abends, um die natürliche Routine Ihrer Körperuhr wiederherzustellen.

Baue langsam auf

"Die Müdigkeit, die nach einer Meningitis auftritt, kann trügerisch sein; Sie werden sich fühlen, dass Sie in Ordnung sind und Dinge tun können, aber plötzlich müssen Sie sich hinsetzen, wenn Sie sich ausgelaugt fühlen", sagt Wright. "Das ist normal und zu erwarten."

Der Versuch, diese Gefühle durchzusetzen, wird nicht empfohlen, da Sie möglicherweise etwas heruntergekommen sind. Stattdessen schlagen Experten vor, das, was als "inszenierte Rückkehr" bekannt ist, zu verwenden, in dem Sie nach und nach Dinge wie Studium, Geselligkeit, Sport oder Arbeit nach und nach wieder in Ihr Leben einfügen, anstatt in alles auf einmal zu springen.

Leider gibt es keine magische Diät oder Nahrungsergänzung, die Sie schneller auf den Weg der Genesung bringen kann - unabhängig von den Behauptungen, die Sie online finden könnten - "aber vernünftige Ratschläge wie eine gesunde, ausgewogene Ernährung schaden nicht", sagt Wright.

Kannst du Leute sehen?

Es ist gut, wenn Freunde zu Besuch kommen, wenn Sie sich erholt haben. Einige Arten von Meningitis sind ansteckend, normalerweise jedoch nur 10 bis 14 Tage nach der Infektion, und es bedarf eines engen Kontakts wie Küssen oder Niesen an jemandem, um die Keime weiterzugeben.

Sie könnten Ihre Freunde dazu ermutigen, sich die Meningitis jab zu holen, wenn sie sich um ihre Gesundheit und Sicherheit Sorgen machen. Dies wird sie jedoch nur gegen die bakterielle Infektion impfen, da es keine Immunisierung gegen virale Meningitis gibt.

Die Nachwirkungen der Meningitis

Die Auswirkungen einer Meningitis treten nicht nur in den wenigen Wochen nach der Genesung auf; einer von sieben Menschen, die an einer durch eine Infektion mit Meningokokken-Bakterien verursachten Meningitis leiden, hat schwere Nachwirkungen.

Dazu gehören Probleme wie Hörverlust, Gedächtnisprobleme, Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht und emotionale Probleme, die mit neurologischen Schäden zusammenhängen, die durch die Krankheit verursacht werden. Andere Probleme wie Knochen- oder Gewebeschäden sind mit Septikämie oder Blutvergiftungen verbunden, die bei bakterieller Meningitis auftreten können.

Bei Patienten mit viraler Meningitis kann es auch zu Nachwirkungen kommen. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihren Arzt informieren, wenn Sie Symptome wie Kopfschmerzen, Hörprobleme oder Gedächtnisverlust bemerken.

Da einige Symptome erst nach Verlassen des Krankenhauses auftreten können, ist es wichtig, dass Sie in etwa vier bis sechs Wochen einen Nachsorge-Termin besuchen. "Wenn bei Ihnen Komplikationen auftreten, sollte Ihr Arzt einen Rehabilitationsplan vorschlagen, der Ihnen hilft, sich so schnell und effektiv wie möglich zu erholen", sagt Wright.

Die langfristigen Auswirkungen

Die meisten Menschen erholen sich gut von einer Meningitis, wenn sie früh genug behandelt werden, und Sie sollten nicht das Pech haben, sie wieder zu bekommen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie wahrscheinlich auch andere Infektionen bekommen. Experten sagen, dass Sie kein erhöhtes Risiko haben.

Das von der Meningitis Research Foundation angebotene Freundschafts-Programm kann nach der Genesung hilfreich sein. Dadurch werden Personen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, telefonisch kontaktiert, um die Auswirkungen der Infektion auf ihr Leben zu diskutieren.

Besuchen Sie unsere Foren

Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

Mach mit bei der Diskussion

Herzinsuffizienz

Pfefferminzöl-Kapseln Apercap, Colomint, Colpermin, Mintec