Schutz Ihrer psychischen Gesundheit während der Fruchtbarkeitsbehandlung
Eigenschaften

Schutz Ihrer psychischen Gesundheit während der Fruchtbarkeitsbehandlung

Geschrieben von Karen Gordon Veröffentlicht auf: 17:11 Uhr 13. März-18

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 5 min lesen

Es wird geschätzt, dass mehr als jedes siebte Paar in Großbritannien von Unfruchtbarkeit betroffen ist. Die körperlichen Anforderungen an Ihren Körper während der Fruchtbarkeitsbehandlung sind gut dokumentiert, aber es wird nicht oft über die verkrüppelnden Auswirkungen auf Ihre psychische Gesundheit gesprochen.

Der psychologische Tribut

Eine kürzlich von Fertility Network UK durchgeführte Umfrage ergab, dass 90% der Menschen, die Fruchtbarkeitsprobleme hatten, sich depressiv fühlten. Während 50% sagten, sie fühlten sich fast die ganze Zeit außer Kontrolle, frustriert, hilflos, traurig, ängstlich und besorgt. 42% sagten, sie hätten Selbstmordgedanken erlebt.

Kelly Da Silva, 35, aus Derby, weiß nur zu gut, wie sehr die Fruchtbarkeitsbehandlung psychisch sein kann. Sie begann ihre achtjährige Fruchtbarkeitsbehandlungsreise im Alter von 24 Jahren, als sie versuchte, eine Familie zu gründen. Nachdem sie mit unerklärlicher Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, nahm Kelly zunächst das Medikament Clomid®, das den Eisprung fördert.

"Ich wurde schwanger mit meinem sechsten Zyklus, aber leider hatte ich nach elf Wochen eine Fehlgeburt, die offensichtlich ziemlich traumatisch war", sagt Kelly. "Im Laufe der Zeit hatten wir drei erfolglose Zyklen der künstlichen Befruchtung. Damals war ich Vollzeit-Geografielehrer und die Auswirkungen auf meine psychische Gesundheit sowie auf meine Arbeit waren beträchtlich und ich begann zu kämpfen Angst: Als wir weiter IVF bekamen, war ich Schulleiterin einer weiterführenden Schule und hatte noch mehr Verantwortlichkeiten. Wir hatten sofort einen ausgefallenen Zyklus. Ich wurde im zweiten Zyklus schwanger, aber nach sechs Wochen kam es erneut zu einer Fehlgeburt, und ich fuhr fort habe zwei weitere erfolglose Zyklen. "

Nach jahrelangen Versuchen zu begreifen, entschied Kelly, dass genug genug war.

"Ich denke, wir dachten, wir könnten einfach weiterleben, aber die Realität sah anders aus", sagt sie. "Ich habe geistig gelitten und habe drei Monate in wirklich dunklen Zeiten durchgemacht. Ich musste frei arbeiten, weil Sie von der Traurigkeit, Trauer und Verlust, die Sie erlebt haben, aufgebraucht sind. Es ist nicht nur der körperliche Verlust Fehlgeburten, aber für mich hatte ich mir immer vorgestellt, eine Mutter zu sein, also war es ein Verlust eines Lebens, von dem ich dachte, dass ich ihn haben würde - und es dauerte eine Weile, bis ich den Kopf hatte. "

So schützen Sie Ihre psychische Gesundheit

Natürlich ist der Versuch, ein Baby zu bekommen, ein großes Ereignis. Wenn Sie eine Fruchtbarkeitsbehandlung durchführen, ist es ganz natürlich, eine Reihe von Emotionen zu erleben, insbesondere wenn Sie Medikamente einnehmen, die sich auf Ihre Hormone auswirken können, sagt Stephen Buckley, Leiter der Information bei Mind Health.

"Viele Menschen fühlen sich gedrängt, sich ein Bild zu machen, und es gibt viele Überlegungen und Bedenken, die dazu führen können, dass Sie sich überwältigt und ängstlich fühlen. Wenn Sie unsere psychische Gesundheit nicht priorisieren, kann dies möglicherweise alle Bereiche unseres Lebens betreffen, einschließlich Arbeit, Beziehungen und körperliches Wohlbefinden." sagt

Wenn Sie sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen, haben Sie sechs Möglichkeiten, Ihre psychische Gesundheit zu schützen:

Erweitern Sie Ihr Support-Netzwerk mit Menschen, die es verstehen

Es ist wirklich wichtig, sich mit anderen Menschen in Verbindung zu setzen, die den Prozess durchlaufen, sagt Kelly. "Für mich ist es sehr wichtig, ob es seit meiner Kinderlosigkeit oder durch die Fruchtbarkeitsbehandlung ist, zu wissen, dass andere es gleichzeitig durchmachen."

Wenn Sie Kontakt aufnehmen möchten, informieren Sie sich über die Unterstützungsgruppen von Fertility Network UK in Ihrer Nähe.

Akzeptiere Stress ist normal

Akzeptieren Sie, dass beim Durchlaufen der IVF Stress ein normaler Teil des Prozesses ist.

"Wenn Sie unter Unfruchtbarkeit leiden und versuchen, sich mit Unterstützung zu begreifen, befinden Sie sich in einer Situation, in der Sie keine Kontrolle oder keine Möglichkeit haben, das Ergebnis zu beeinflussen", sagt Fruchtbarkeitsberaterin Tracey Sainsbury, eine Beratergruppe des Fertility Network UK.

"Wenn es eine Möglichkeit geboten hätte, eine erfolgreiche Behandlung zu fördern, hätte Ihre Klinik es Ihnen erzählt. Mangelnde Kontrolle kann viele von uns in vielen Situationen verrückt machen, aber wir können mehr Frustration empfinden, wenn wir gesagt werden, wir sollten uns entspannt fühlen. "

Erstellen Sie eine Coping-Strategie-Toolbox

"Wenn Beratung, Akupunktur, Reflexzonenmassage, Achtsamkeit, Gehen, Sport treiben, Gespräche führen, Freunde treffen - oder sogar vermeiden - mit Stress beständig umzugehen, wäre das erstaunlich. Aber leider sind wir allgegenwärtig, während wir Unfruchtbarkeit erleben. "sagt Sainsbury.

Sie empfiehlt verschiedene Dinge auszuprobieren. "Wenn etwas funktioniert, machen Sie mehr davon. Wenn es nicht so effektiv ist, notieren Sie es sich und versuchen Sie es in Zukunft erneut. Wenn es wirklich nicht hilfreich war, sollten Sie es vermeiden."

Sich selbst pflegen

Beim Umgang mit Ihrer psychischen Gesundheit geht es nicht nur um Medikamente und Therapie - auch für sich selbst ist es wichtig.

"Während wir uns gerade in der Fruchtbarkeitsbehandlung befinden, vergessen wir oft, all die Dinge zu tun, die uns gut halten. Priorisieren Sie also die Dinge, die Ihnen Spaß machen", sagt Kelly.

Setzen Sie Ihr Leben nicht in die Warteschleife

Dinge zu planen ist so wichtig. Kelly sagt: "Es war eine der schädlichsten Sachen, da wir nichts planen würden - z. B. umziehen oder in den Urlaub fahren - nur für den Fall, dass ich schwanger war. Versuchen Sie, Ihr Leben weiterhin um die Behandlung herum zu leben, also was auch immer Daher haben Sie immer noch Dinge, an denen Sie beteiligt sind, und Hobbys, an denen Sie Spaß haben. "

Aileen Feeney, Chief Executive von Fertility Network UK, stimmt zu, dass Sie Ihr Leben nicht auf Eis legen sollten, um auf die "eine Sache zu warten, die Sie glücklich machen wird".

"Lebe dein Leben zusammen und genieße die Momente des alltäglichen Glücks. Vergiss nicht, dass wir uns nicht auf etwas anderes verlassen können, um uns glücklich zu machen - Glück ist in uns selbst", sagt sie.

Verwenden Sie Entspannungstechniken

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen - sei es durch Yoga oder durch Mediation. Kelly empfiehlt die Verwendung von Achtsamkeit. "Habe diesen Raum in der Gegenwart, denn ich denke, ein großer Teil meiner Angst wurde durch Sorgen über die Zukunft und das, was passieren kann oder nicht, verursacht. Nimm es Schritt für Schritt."

Das Beratungsteam der Lister Fertility Clinic (Teil von HCA Healthcare UK) schlägt eine kurze Atemübung "4-7-8" vor, die sie allen Patienten empfehlen.

"Dies hat sich in vielen Situationen als hilfreich erwiesen, insbesondere wenn unerwartete Ankündigungen in der Schwangerschaft zu bewältigen sind oder wenn Sie einen überaus wachsamen Moment haben, wenn Sie schwangere Frauen und die" Baby on Board "- Abzeichen aus der Ferne sehen.

"Whoosh out. Atme für eine Zählung von 4 ein. Halte für 7 und Whoosh für 8. Konzentriere dich auf das Zählen und nicht auf den Atem selbst."

Kelly hat seitdem eine Organisation gegründet, The Dovecote, die Menschen unterstützt, die sich mit unfreiwilliger Kinderlosigkeit befassen. Sie ist auch eine Betreuerin der Pflegeunterstützung und Partnerin von Care Fertility.

Besuchen Sie unsere Foren

Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

Mach mit bei der Diskussion

Kannst du aus gebrochenem Herzen sterben?

Pilzinfektionen