Domperidon gegen Motilium

Domperidon gegen Motilium

Domperidon hilft zu verhindern, dass Sie sich krank fühlen (Übelkeit) oder krank sind (Erbrechen). Es wird nur für den kurzfristigen Gebrauch empfohlen.

Domperidon kann insbesondere bei älteren Menschen mit einem erhöhten Risiko für Herzrhythmusstörungen einhergehen.Wenn Sie in Ohnmacht fallen oder fühlen, dass Ihr Herz schnell schlägt, müssen Sie so bald wie möglich mit Ihrem Arzt sprechen.

Domperidon bei Krankheit

Motilium

  • Über Domperidon
  • Bevor Sie Domperidon einnehmen
  • Wie ist Domperidon einzunehmen?
  • Kann Domperidon Probleme verursachen?
  • Wie ist Domperidon aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Domperidon

Art der MedizinAnti-Emetikum
Benutzt fürÜbelkeit und Erbrechen
Auch genanntMotilium®
Verfügbar alsTabletten, flüssige Medizin und Suppositorien

Domperidon wird zur Behandlung von Übelkeit oder Übelkeit (Erbrechen) angewendet. Sich krank zu fühlen kann ein häufiges Symptom sein, kann jedoch verschiedene Ursachen haben. Ein Antiemetikum wie Domperidon wird nur empfohlen, wenn die Ursache Ihrer Erkrankung bekannt ist.

Domperidon hilft, die Nahrung in Ihrem Magen schneller durch Ihr Verdauungssystem zu bewegen. Dies verhindert, dass Sie sich krank fühlen.

Bevor Sie Domperidon einnehmen

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal wird ein Arzneimittel nur dann angewendet, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt weiß, bevor Sie mit der Einnahme von Domperidon beginnen:

  • Wenn Sie schwanger sind, versuchen Sie es mit einem Baby oder stillen Sie.
  • Wenn Sie Leber- oder Nierenprobleme haben.
  • Wenn Sie Probleme mit Ihrem Herzen haben oder wenn Ihnen gesagt wurde, dass Sie einen unregelmäßigen Herzrhythmus haben.
  • Wenn Sie wissen, dass Sie Probleme mit Ihrem Verdauungssystem haben, wie zum Beispiel eine Blockade oder eine innere Blutung.
  • Wenn Sie einen Tumor an Ihrer Hypophyse haben, bekannt als Prolaktinom.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden. Dazu gehören alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals allergisch auf ein Arzneimittel reagiert haben.

Wie ist Domperidon einzunehmen?

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, lesen Sie die gedruckte Gebrauchsinformation des Herstellers aus der Packung. Sie erhalten mehr Informationen über Domperidon und erhalten eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei Ihnen auftreten können.
  • Nehmen Sie Domperidon genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Die Dosis für Erwachsene und für Jugendliche über 16 Jahre beträgt bis zu dreimal täglich 10 mg (eine Tablette). Nehmen Sie nicht mehr als drei Dosen innerhalb von 24 Stunden ein. Wenn es für ein Kind verschrieben wurde, wird die Dosis auf das Packungsetikett gedruckt, um Sie daran zu erinnern, was der Arzt gesagt hat.
  • Nehmen Sie Ihre Dosen etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Wenn Sie Domperidon nach einer Mahlzeit einnehmen, wirkt es immer noch, es kann jedoch länger dauern, bis es wirkt.
  • Domperidon sollte nur für kurze Zeit eingenommen werden. Ihre Behandlung dauert nicht länger als sieben Tage.

Kann Domperidon Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die folgende Tabelle enthält einige der häufigsten mit Domperidon verbundenen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Produktinformation des Herstellers, die mit Ihrem Arzneimittel geliefert wurde. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen problematisch wird.

Domperidon-NebenwirkungenWas kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
Trockener MundVersuchen Sie, zuckerfreien Kaugummi zu kauen oder zuckerfreie Süßigkeiten zu saugen
Ohnmacht, ein Gefühl schneller Herzschläge (Herzklopfen)Sprechen Sie sofort mit einem Arzt
Angstgefühle, Schläfrigkeit oder Schwäche, Kopfschmerzen, DurchfallBei Problemen wenden Sie sich an einen Arzt oder Apotheker
Schwellung der Brust oder Druckempfindlichkeit, Menstruationsveränderungen, ungewöhnliche Produktion von Muttermilch, juckender HautausschlagTeilen Sie Ihrem Arzt dies mit

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, von denen Sie annehmen, dass sie auf das Arzneimittel zurückzuführen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Wie ist Domperidon aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Wenn Sie Arzneimittel kaufen, fragen Sie bei einem Apotheker nach, ob sie zusammen mit Ihren anderen Arzneimitteln eingenommen werden können.

Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen müssen, informieren Sie die Person, die die Behandlung durchführt, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie niemals veraltete oder unerwünschte Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Motilium® 10 mg Filmtabletten; Zentiva, das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand September 2014.

  • Britische Nationalformel 73. Ausgabe (März 2017); British Medical Association und der Royal Pharmaceutical Society in Großbritannien, London.

Katarakte und Kataraktoperationen

Cluster-Kopfschmerzen