Metronidazol zur Infektion von Flagyl

Metronidazol zur Infektion von Flagyl

Schlucken Sie Metronidazol-Tabletten mit viel Wasser. Nehmen Sie sie mit einer Mahlzeit oder einem Snack ein.

Trinken Sie während der Einnahme von Metronidazol und 48 Stunden nach Beendigung Ihrer Behandlung keinen Alkohol.

Platzieren Sie Ihre Dosen gleichmäßig über den Tag und nehmen Sie das Arzneimittel so lange ein, bis der Kurs beendet ist.

Metronidazol zur Infektion

Flagyl

  • Über Metronidazol
  • Vor der Einnahme von Metronidazol
  • Wie ist Metronidazol einzunehmen?
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Kann Metronidazol Probleme verursachen?
  • Wie ist Metronidazol aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Metronidazol

Art der MedizinAntimikrobieller Wirkstoff (Antibiotikum)
Benutzt fürBehandlung oder Vorbeugung von Infektionen
Auch genanntFlagyl®
Verfügbar alsTabletten, flüssige Medikamente zum Einnehmen, Suppositorien und Injektionen

Metronidazol wird zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionen angewendet, die durch bestimmte Arten von Keimen (anaerobe Bakterien) und durch Mikroorganismen, sogenannte Protozoen, verursacht werden. Diese Arten von Organismen verursachen häufig Infektionen in Körperbereichen wie Zahnfleisch, Beckenhöhle und Bauch (Magen oder Darm), da sie zum Wachstum und zur Vermehrung keinen Sauerstoff benötigen.

Metronidazol wird üblicherweise zur Behandlung einer als bakterielle Vaginose bezeichneten Infektion verschrieben. Es wird auch vor gynäkologischen Operationen und Eingriffen am Darm verschrieben, um die Entwicklung einer Infektion zu verhindern. Es kann sicher von Personen eingenommen werden, die auf Penicillin allergisch sind.

Metronidazol wird neben anderen Medikamenten auch verwendet, um es loszuwerden Helicobacter pylori, eine bakterielle Infektion, die häufig mit Magengeschwüren verbunden ist.

Metronidazol ist auch als Hautpräparat erhältlich. Diese Packungsbeilage enthält keine Informationen über Metronidazol, wenn es bei Hautzuständen angewendet wird. Weitere Informationen sind jedoch in einer separaten Packungsbeilage mit dem Namen Metronidazol Skin Gel und Creme erhältlich.

Vor der Einnahme von Metronidazol

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal wird ein Arzneimittel nur dann angewendet, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt oder Zahnarzt vor Beginn der Einnahme von Metronidazol weiß:

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie während der gesamten Behandlung keinen Alkohol mehr trinken können.
  • Wenn Sie Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Leber haben.
  • Wenn Sie eine seltene erbliche Blutkrankheit haben, die Porphyrie genannt wird.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen. Dazu gehören alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf ein Arzneimittel hatten.

Wie ist Metronidazol einzunehmen?

  • Bevor Sie mit dieser Behandlung beginnen, lesen Sie die gedruckte Informationsbroschüre des Herstellers aus der Packung. Im Hersteller-Merkblatt finden Sie weitere Informationen zu Metronidazol und eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können.
  • Nehmen Sie die Tabletten oder flüssigen Arzneimittel genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Zahnarztes ein. Die Dosis, die Sie erhalten, hängt davon ab, welche Art von Infektion Sie haben und wie stark die Infektion ist.
  • Als Anhaltspunkt wäre eine typische Dosis für einen Erwachsenen zwei- oder dreimal täglich 400 mg, aber Ihre Dosis kann mehr oder weniger als diese sein. Die Dosierung für Kinder hängt von Alter und Gewicht des Kindes ab. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, welche Dosis für Sie (oder Ihr Kind) die richtige ist. Diese wird auch auf dem Etikett der Packung angegeben, um Sie daran zu erinnern.
  • Lassen Sie die Dosen gleichmäßig über den Tag verteilt und nehmen Sie das Arzneimittel so lange ein, bis der Kurs beendet ist, es sei denn, Sie werden von Ihrem Arzt aufgefordert, abzusetzen. Ihre Symptome können wieder auftreten, wenn Sie die Einnahme von Metronidazol vor Ablauf des Ihnen verordneten Kurses abbrechen.
  • Die meisten Kurse von Metronidazol dauern etwa 7 Tage, aber einige können nur 3 Tage und einige 14 Tage lang sein. Bei bestimmten Infektionen können Sie eine einzige größere Dosis Metronidazol erhalten, normalerweise fünf 400-mg-Tabletten (2 g) gleichzeitig.
  • Nehmen Sie jede Dosis mit einem Snack oder direkt nach einer Mahlzeit ein. Schlucken Sie die Tabletten unzerkaut (dh ohne zu kauen oder zu zerdrücken) mit einem vollen Glas Wasser.
  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern, und versuchen Sie, die verbleibenden Dosen gleichmäßig über den Rest des Tages zu verteilen. Nehmen Sie nicht zwei Dosen zusammen ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Wenn Ihnen Metronidazol-Zäpfchen verabreicht wurden

  1. Entfernen Sie das Suppositorium aus der Verpackung.
  2. Schieben Sie das Suppositorium mit Ihrem Finger so weit wie möglich in den hinteren Durchgang, mit dem spitzen Ende zuerst. Viele Leute finden, dass das Einsetzen eines Suppositoriums einfacher ist, wenn sie sich hocken oder nach vorne beugen.
  3. Bleiben Sie einige Augenblicke still, um Ihnen zu helfen, das Suppositor an Ort und Stelle zu halten.
  4. Wasche deine Hände.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Wichtig: Trinken Sie keinen Alkohol, während Sie Metronidazol einnehmen und 48 Stunden nach Beendigung Ihrer Behandlung. Dies liegt daran, dass Alkoholkonsum mit Metronidazol wahrscheinlich dazu führt, dass Sie sich sehr krank fühlen und andere unangenehme Auswirkungen haben, wie z. B. das Gefühl, ein „Herzklopfen“ (Herzklopfen), Hitzewallungen und Kopfschmerzen zu haben.
  • Während der Einnahme von Metronidazol kann Ihr Urin dunkler aussehen als normal. Für sich allein ist das kein Grund zur Sorge. Wenn Sie jedoch auch Bauch- oder Bauchschmerzen haben oder sich Übelkeit oder Übelkeit fühlen, sollten Sie Ihren Arzt informieren.
  • Wenn Sie Arzneimittel kaufen, fragen Sie bei einem Apotheker nach, dass sie mit Metronidazol sicher eingenommen werden können. Einige Husten- und Erkältungspräparate enthalten Alkohol und sollten nicht zusammen mit Metronidazol eingenommen werden.
  • Wenn Sie Metronidazol länger als zehn Tage einnehmen müssen, möchte Ihr Arzt möglicherweise einige Tests. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Termine einhalten, die Ihnen Ihr Arzt gibt.

Kann Metronidazol Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die folgende Tabelle enthält einige der mit Metronidazol verbundenen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Produktinformation des Herstellers, die mit Ihrem Arzneimittel geliefert wurde. Die unerwünschten Wirkungen verbessern sich häufig, wenn sich Ihr Körper an das neue Arzneimittel anpasst. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder als störend empfunden wird.

Metronidazol NebenwirkungenWas kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
Übelkeit oder Übelkeit (Erbrechen)Halten Sie sich an einfache Lebensmittel. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Dosen nach einer Mahlzeit oder einem Snack einnehmen
Veränderungen in der Art, wie die Dinge schmecken, pelzige Zunge, schmerzender MundFragen Sie Ihren Apotheker nach einer geeigneten Mundspülung
AppetitlosigkeitDies sollte bald vergehen, aber in der Zwischenzeit wählen Sie Lebensmittel, die Sie normalerweise genießen

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, von denen Sie annehmen, dass sie auf dieses Arzneimittel zurückzuführen sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Wie ist Metronidazol aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen, teilen Sie der Person, die die Behandlung durchführt, mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie niemals veraltete oder unerwünschte Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Flagyl® 200 mg und 400 mg Tabletten; Zentiva, das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand November 2016.

  • Britische Nationalformel; 72. Ausgabe (September 2016) British Medical Association und Royal Pharmaceutical Society (Großbritannien), London

Katarakte und Kataraktoperationen

Cluster-Kopfschmerzen