Lapatinib-Tabletten Tyverb
Krebs-Behandlung-Und-Drogen

Lapatinib-Tabletten Tyverb

Lapatinib wird zur Behandlung von Brustkrebs verabreicht. Es wird einmal täglich entweder eine Stunde vor einer Mahlzeit eingenommen oder eine stunde danach.

Sie müssen sich regelmäßig untersuchen lassen, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Termine bei Ihrem Arzt und / oder Krankenhaus einhalten.

Wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, wenn Sie Atemnot verspüren oder schweren Durchfall entwickeln.

Lapatinib-Tabletten

Tyverb

  • Über Lapatinib
  • Bevor Sie Lapatinib einnehmen
  • Wie sind Lapatinib-Tabletten einzunehmen?
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Können Lapatinib-Tabletten Probleme verursachen?
  • Wie ist Lapatinib aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Lapatinib

Art der MedizinEin Tyrosinkinase-Inhibitor-Chemotherapeutikum
Benutzt fürBehandlung von Brustkrebs
Auch genanntTyverb®
Verfügbar alsTablets

Lapatinib ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung von Brustkrebs verabreicht wird, der trotz einer anderen Behandlung fortgeschritten ist oder sich in andere Körperregionen ausgebreitet hat. Es wird zusammen mit anderen Krebsmedikamenten genommen.

Bei Krebs wachsen und vermehren sich bestimmte Körperzellen auf eine Weise, die „außer Kontrolle geraten“ ist. Chemotherapeutika (Krebsmedikamente) wirken, indem sie das Wachstum und die Zunahme von Zellen hemmen. Lapatinib gehört zu einer Gruppe von Krebsmedikamenten, die als Tyrosinkinase-Inhibitoren bekannt sind. Diese Medikamente wirken, indem sie die chemischen Botenstoffe (Tyrosin-Kinasen) blockieren, die Signale an die Zellen senden, damit sie wachsen können. Dies wiederum verhindert, dass Krebszellen wachsen und sich ausbreiten.

Bevor Sie Lapatinib einnehmen

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal wird ein Arzneimittel nur dann angewendet, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt weiß, bevor Sie mit der Einnahme von Lapatinib beginnen:

  • Wenn Sie eine Infektion haben oder sich besonders unwohl fühlen.
  • Wenn Sie Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Leber oder Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Nieren haben.
  • Wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden oder wenn Ihnen gesagt wurde, dass Sie einen ungewöhnlichen Herzrhythmus haben.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden. Dazu gehören alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf ein Arzneimittel hatten.

Wie sind Lapatinib-Tabletten einzunehmen?

  • Lesen Sie vor Beginn der Behandlung alle gedruckten Informationen, die Sie von Ihrem Arzt erhalten haben, sowie die Packungsbeilage des Herstellers in der Tablettenpackung. Hier finden Sie weitere Informationen zu Lapatinib und eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Lapatinib auftreten können.
  • Lapatinib wird Ihnen von einem Facharzt verschrieben, der Erfahrung in der Behandlung Ihrer Erkrankung hat. Es ist wichtig, dass Sie die Tabletten genau nach Anweisung einnehmen. Sie werden gebeten, täglich eine Dosis Lapatinib einzunehmen. Die Anzahl der Tabletten, die Sie für jede Dosis einnehmen müssen, hängt von der anderen Behandlung ab, die Sie gerade erhalten - sie liegt im Bereich von 4-6 Tabletten pro Dosis. Die Anweisungen zur Einnahme der Tabletten sind auf dem Etikett der Packung angegeben, um Sie daran zu erinnern. Sollten Sie jedoch Bedenken haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Klinik, um weitere Ratschläge zu erhalten.
  • Schlucken Sie die Tabletten mit einem Glas Wasser.
  • Nehmen Sie Lapatinib täglich zur gleichen Tageszeit ein, da Sie sich daran erinnern müssen, Ihre Dosen regelmäßig einzunehmen. Sie können wählen, ob Sie die Tabletten vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen sollen. Sie sollten jedoch weiterhin alle Ihre Dosierungen auf dieselbe Weise einnehmen. Nehmen Sie Ihre Dosen also immer eine Stunde vor den Mahlzeiten oder immer eine Stunde danach ein.
  • Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, vergessen Sie nicht, Ihre nächste Dosis rechtzeitig einzunehmen. Nehmen Sie nicht zwei Dosen am selben Tag ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.
  • Trinken Sie keinen Grapefruitsaft, während Sie sich auf Lapatinib befinden. Dies liegt daran, dass eine Chemikalie in Grapefruitsaft die Menge an Lapatinib in Ihrem Blutkreislauf beeinträchtigen kann.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Sie müssen versuchen, Ihre regelmäßigen Termine mit Ihrem Arzt oder Krankenhaus einzuhalten. Auf diese Weise kann Ihr Arzt Ihren Fortschritt überprüfen. Während der Behandlung müssen Sie regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchführen lassen. Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt kurzatmig fühlen oder wenn Sie bei hoher Temperatur (Fieber) oder trockenem Husten leiden, müssen Sie Ihren Arzt unverzüglich davon in Kenntnis setzen, damit er untersucht werden kann.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel kaufen oder einnehmen, fragen Sie bei einem Apotheker nach, ob sie neben Lapatinib geeignet sind. Sie sollten keine Präparate einnehmen, die Johanniskraut (ein pflanzliches Heilmittel gegen schlechte Laune) enthalten, da diese die Wirksamkeit von Lapatinib verringern können.
  • Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen, informieren Sie immer die Person, die die Behandlung durchführt, welche Arzneimittel Sie einnehmen.
  • Es ist wichtig, dass Sie während der Behandlung mit Lapatinib nicht schwanger werden. Stellen Sie gegebenenfalls sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt besprechen, welche Verhütungsmethoden für Sie und Ihren Partner geeignet sind.

Können Lapatinib-Tabletten Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die folgende Tabelle enthält einige der häufigsten mit Lapatinib verbundenen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Produktinformation des Herstellers, die mit Ihrem Arzneimittel geliefert wurde. Die unerwünschten Wirkungen verbessern sich häufig, wenn sich Ihr Körper an das neue Arzneimittel anpasst. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder als störend empfunden wird.

Sehr häufige Nebenwirkungen von Lapatinib (davon sind mehr als 1 von 10 Personen betroffen)
Was kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
DurchfallViel Wasser trinken. Wenn dies anhält oder schwerwiegend wird, sollten Sie Ihren Arzt informieren so schnell es geht
Übelkeit oder Erbrechen, Verdauungsstörungen, BauchschmerzenHalten Sie sich an einfache Mahlzeiten - vermeiden Sie reichhaltige oder scharfe Speisen
Husten, sich kurzatmig fühlenSprechen Sie mit Ihrem Arzt so schnell es geht
Fühle mich müdeFahren Sie nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen, es sei denn, Sie fühlen sich gut genug
Kopfschmerzen, Mundschmerzen, Verstopfung, Schmerzen und SchmerzenFragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, um ein geeignetes Mittel zu empfehlen
Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Hitzewallungen, Nasenbluten, Verlust oder Ausdünnen der Haare, juckender HautausschlagWenn Probleme auftreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, von denen Sie annehmen, dass sie auf die Tabletten zurückzuführen sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wie ist Lapatinib aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.
  • Bitte geben Sie alle nicht verwendeten oder unerwünschten Tabletten zur Zerstörung in Ihre Klinik oder Apotheke zurück.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie keine veralteten oder unerwünschten Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Tyverb® 250 mg Tabletten; Novartis Pharmaceuticals UK Ltd, Das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand Juli 2015.

  • Britische Nationalformel 73. Ausgabe (März 2017); British Medical Association und der Royal Pharmaceutical Society in Großbritannien, London.

Mykose Fungoides und kutane T-Zell-Lymphome

Schilddrüsenfunktionstests