Wie unterscheidet man Akne von anderen Hautproblemen?
Eigenschaften

Wie unterscheidet man Akne von anderen Hautproblemen?

Geschrieben von Sara Lindberg Veröffentlicht auf: 10:03 Uhr 07-Nov-17

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 5 min lesen

Wie oft sind Sie aufgewacht, haben in den Spiegel geschaut und gedacht: "Was ist über Nacht in mein Gesicht eingedrungen?". Bei einem verzweifelten Versuch, die lästigen roten Flecken zu beseitigen, greifen Sie sofort zur schnell wirkenden Aknebehandlung und reiben ab, nur um enttäuscht zu sein, wenn der seltsam aussehende Pickel oder Ausschlag Sie am nächsten Tag immer noch anstarrt .

Es gibt viele Hautzustände, die an Akne erinnern, und es kann sehr schwierig sein, sicher zu wissen, mit was Sie es zu tun haben. Die Dermatologen Dr. Jill Waibel und Dr. Tsippora Shainhouse belasten einige der Hautzustände, die häufig mit Akne verwechselt werden.

Rosazea

Rosazea ist die häufigste Hauterkrankung, die mit Akne verwechselt wird. Rosazea bewirkt, dass sich kleine rote oder eitergefüllte Höcker auf der Haut entwickeln und das Gesicht mit einer chronischen Errötung und anhaltender Rötung an Wangen, Nase, Stirn und Kinn erscheinen lässt. Diejenigen, die an Rosazea leiden, beschreiben auch ein brennendes Gefühl, das mit den Beulen und Rötungen und Schwellungen in den Augen und Augenlidern einhergeht. Es kann Zeiten geben, in denen sich die Symptome verbessern, jedoch ist in der Regel eine Langzeitbehandlung für die Behandlung von Rosazea erforderlich.

Einige Möglichkeiten, Rosacea medizinisch zu behandeln, umfassen die einmalige oder zweimal tägliche Anwendung topischer Behandlungen auf der Haut, z. B. Metronidazolcreme oder -gel, Azelainsäurecreme oder -gel und Ivermectincreme. Wenn Sie unter starker Rosazea leiden, kann Ihr Arzt die Behandlung mit Antibiotika empfehlen.

Andere Möglichkeiten zur Verbesserung der Rosazea sind:

  • Auslöser vermeiden
  • Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel im Gesicht.
  • Verwenden Sie nur Ihre Fingerspitzen, um Reinigungsmittel oder Lotionen aufzutragen.
  • Spülen mit lauwarmem oder kaltem Wasser.
  • Klopfen Sie sanft mit einem weichen, sauberen Handtuch über Ihr Gesicht.
  • Im Freien Sonnenschutz auftragen.
  • Bedecken Sie Ihr Gesicht in direktem Sonnenlicht.

Darüber hinaus entscheiden sich einige Ärzte möglicherweise dafür, die Rötung mit Laser- oder Lichttherapie zu behandeln.

Wie man Akne während der Schwangerschaft bekämpft

4 min
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Akne?

    5 Minuten
  • Umgang mit Depressionen und Angstzuständen, die durch Akne bei Erwachsenen verursacht werden

    5 Minuten
  • Keratosis pilaris

    Keratosis pilaris ist eine sehr häufige genetische Hauterkrankung, die wie Akne aussieht und sehr schwer zu behandeln ist. Die Hauptunterschiede zwischen Keratosis pilaris und Akne, sagt Waibel, sind das Auftreten der Beulen und die Lage der Hautunreinheiten. Menschen, die an diesem Zustand leiden, haben trockene raue Beulen an den Außenseiten der Oberarme, des Gesichts, der Oberschenkel und des Gesäßes. Akne dagegen ist in Ihrem gesamten Gesicht, Ihrer Brust und Ihrem Rücken zu finden.

    Diese Beulen werden durch einen Überschuss eines Proteins namens Keratin in den Öffnungen der Haarfollikel verursacht. Aufgrund ihrer weißen Füllung können sie wie Akne-Pusteln aussehen. Aber Waibel erklärt, dass Akneflecken stattdessen mit einer öligen Substanz namens Sebum gefüllt sind.

    "Während sich die Keratose pilaris mit dem Alter tendenziell verbessert, kann sie mit Feuchtigkeitscremes und topischen Exfoliatoren behandelt werden, einschließlich alpha-und beta-Hydroxysäuren (wie Salicylsäure, Milchsäure oder Glykolsäure)", erklärt Shainhouse. Wenn diese nicht helfen, empfiehlt sie, mit Ihrem Arzt über ein verschreibungspflichtiges Retinoid zu sprechen.

    Waibel empfiehlt, die betroffene Stelle zweimal täglich über einen Zeitraum von maximal sieben Tagen mit einer Kortikosteroidcreme zu behandeln, um die Beulen zu reduzieren und das Peeling zwei- bis dreimal pro Woche durchzuführen. Sie sagt jedoch, es sei wichtig zu wissen, dass der Zustand zwar um bis zu 80% verbessert werden kann, dass er jedoch nie ganz verschwinden wird.

    Follikulitis

    Follikulitis wird durch Entzündungen und Irritationen der Haarfollikel verursacht, die auf die gleiche Weise wie Akne ausgelöst werden können. Shainhouse sagt, dass Follikulitis manchmal mit Bakterien in Verbindung steht, ähnlich wie Akne, aber oft wird sie durch Hefe auf der Haut ausgelöst.

    Follikulitis sieht normalerweise aus wie rote Pickel mit einem Haar in der Mitte eines jeden. Die Pickel können Eiter haben und jucken oder brennen. Wenn die Pickel aufbrechen, können sie Eiter, Blut oder beides ableiten. Follikulitis sieht ähnlich aus wie Akne, weil die Beulen aufgrund einer bakteriellen Infektion weiße Füllung in der Läsion haben können; aber es ist kein Talg, was man bei Akne sieht.

    Waibel sagt, ein weiterer Hauptunterschied zwischen Akne und Follikulitis ist der Ort: Follikulitis kann überall dort sein, wo ein Haarfollikel vorhanden ist, wohingegen sich Akne nur auf Ihrem Gesicht, Ihrer Brust oder Ihrem Rücken befindet.

    Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Follikulitis haben könnten. Abhängig vom Schweregrad der Infektion können Sie dann ein Sahnemedikament erhalten. Wenn die Infektion extrem ist, kann ein orales Antibiotikum verordnet werden.

    Vorbeugen ist jedoch besser als heilen. Laut Shainhouse können Sie Follikulitis am besten vermeiden, indem Sie die verschwitzte Kleidung so schnell wie möglich wechseln, duschen oder mit Salicylsäure-Tüchern nach dem Training abwischen, und eine Anti-Hefe-Wäsche in der Dusche versuchen.

    Sebazöse Hyperplasie

    Bei der Sebaceous Hyperplasie handelt es sich um fleisch- (oder pinky-gelbe) kleine Beulen, die sich auf Stirn, Wangen, Nase und Kinn entwickeln können.

    "Es handelt sich tatsächlich um vergrößerte Öldrüsen in der Haut, und manchmal kann man sogar Öl aus ihnen herauspressen", erklärt Shainhouse. Sie werden jedoch nicht durch fettige Haut verursacht und, wie Shainhouse sagt, sind sie auch nicht die Ursache für fettige Haut.

    Sie sagt, dass die Talgdrüsenhyperplasie vererbt wird, man kann es nicht verhindern. Die Höcker können während eines Prozesses, der als Elektrokauterisierung bezeichnet wird, abgeflacht werden, so dass sie nicht so offensichtlich sind und leicht durch Make-up abgedeckt werden können, aber diese Behandlung ist beim NHS nicht verfügbar.

    Periorificial Dermatitis

    "Periorificial Dermatitis ist eine akneähnliche Eruption, die sich bei Frauen und Kindern entwickelt und sich mit anhaltenden rosa Beulen um die Gesichtsöffnungen (Augen, Nase und Mund) ausdrückt", sagt Shainhouse. "Dieser Zustand kann Monate oder sogar Jahre anhalten, wenn er nicht ordnungsgemäß behandelt wird", fügt sie hinzu.

    Und wenn Sie an dieser Erkrankung leiden, sagt Shainhouse, dass Ihr Arzt Antibiotika-Cremes und Tabletten sowie entzündungshemmende Medikamente verschreiben wird, die den Ausbruch beseitigen. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, mindestens einen Monat oder länger zu warten, bis die Anzeige vollständig gelöscht ist.

    Basalzellkarzinom

    Basalzellkarzinome sind langsam wachsende Hautkrebsarten, die von der Grundschicht der Epidermis ausgehen. Sie werden normalerweise durch übermäßige UV-Exposition verursacht.

    Shainhouse erklärt: "Sie sehen aus wie glänzende, durchscheinende oder rosa Beulen mit winzigen Blutgefäßen, und sie haben oft einen Blutungszyklus, der dann fast vollständig heilt und dann wieder blutet. Aber sie heilen nie."

    Sie sagt, sie könnten mit einer hartnäckigen / rezidivierenden Akne-Zyste verwechselt werden, und wenn Sie eine Läsion haben, die nach ein oder zwei Monaten nicht heilt, wenden Sie sich an Ihren Dermatologen, um eine Bewertung zu erhalten.

    Beide Dermatologen betonen, wie wichtig es ist, dass Sie sich bei Fragen zu Ihrer Haut und zu den empfohlenen Behandlungsoptionen an Ihren Arzt wenden.

    Besuchen Sie unsere Foren

    Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

    Mach mit bei der Diskussion

    Tolbutamid

    Brustschmerz