Video: Wie bekommt man bakterielle Meningitis?
Eigenschaften

Video: Wie bekommt man bakterielle Meningitis?

Geschrieben von Dr. Sarah Jarvis MBE

Rezensiert von Dr. Hayley Willacy

Meningitis ist eine Erkrankung, die einfach zu verhindern ist, wenn Sie die frei verfügbaren Impfungen in Anspruch nehmen. Wenn Sie jedoch einen Vertrag eingehen, kann dies unglaublich ernst und sogar lebensbedrohlich sein. Unsere Experten geben Ihnen nützliche und praktische Einblicke, damit Sie sicher bleiben.

1 von 8 Wie bekommt man eine bakterielle Meningitis?

Dr. Sarah Jarvis MBE

Meningitis - Fragen und Antworten

Videos ausblenden Videos anzeigen
  • 1 Wie bekommen Sie eine bakterielle Meningitis? 01:16
  • 2 Ist Meningitis lebensbedrohlich? 01:03
  • 3 Was ist die häufigste Ursache einer Meningitis bei Kindern? 00:56
  • 4 Was sind die Symptome einer Meningitis bei Kindern? 00:56
  • 5 Was ist der Meningitis-Glastest? 00:53
  • 6 Warum brauchen Teenager einen Meningitis-Impfstoff? 01:14
  • 7 Wie werden Sie gegen Meningitis geimpft? 01:15
  • 8 Wo tut Ihr Nacken bei Meningitis weh? 00:46

Wie bekommen Sie eine bakterielle Meningitis?

Dr. Sarah Jarvis

Es ist beängstigend zu denken, dass der Keim, der viele Arten bakterieller Meningitis verursacht, der sogenannte Meningokokken-Keim, tatsächlich harmlos in der Nase und im Hals von etwa einem von vier von uns lebt, ohne dass wir es wissen. Und viele von uns werden es vielleicht nie erfahren. Glücklicherweise leistet unser Immunsystem wirklich gute Arbeit, um zu verhindern, dass es tiefer in unseren Körper eindringt.

Gelegentlich schleicht sich dieser Keim an unserem Immunsystem vorbei und dringt tief in den Körper ein, wo er Meningitis und Meningokokken-Blutvergiftung verursachen kann. Wenn Ihr Immunsystem nicht mehr gut funktioniert, ist es wahrscheinlicher, dass es passiert. So sind Babys, deren Immunsystem unreif ist, ältere Menschen, deren Immunsystem schwächer wird, Menschen mit Langzeiterkrankungen wie Diabetes und alle, die an Blutkrebs leiden oder eine Krebsbehandlung haben, die das Immunsystem beeinträchtigt, ein höheres Risiko.

Sie sind auch gefährdeter, wenn Sie in sehr engem Kontakt miteinander leben. Dies ist einer der Gründe, warum wir glauben, dass Universitätsstudenten das eher bekommen. Die gute Nachricht ist, dass für Meningitis verschiedene Formen und für Strep-Pneumonie, die auch Meningitis verursachen kann, Impfungen kostenlos für Säuglinge und über 65-Jährige erhältlich sind.

Ist Meningitis lebensbedrohlich?

Dr. Sarah Jarvis

Meningitis ist die Entzündung der Hirnhäute, dh der Gewebe, die im Gehirn und im Rückenmark liegen. Wenn sich diese entzünden, können sie das Gehirn zerquetschen. Wenn Sie darüber nachdenken, wie viele lebenswichtige Funktionen Ihres Lebens von Ihrem Gehirn abhängen, können Sie verstehen, dass dies allein gefährlich genug sein kann. Der Meningokokken-Erreger kann jedoch auch in Ihren Blutkreislauf gelangen und Blutvergiftungen verursachen. Dies kann Auswirkungen auf Ihr Ganzes haben Körper System.

So können zum Beispiel Ihre roten Blutkörperchen zerbrechen, und Sie können Gerinnsel bekommen, wo sie nicht tief in Ihrem Körper auftreten sollten und was oft dazu führt, dass Kinder, die an einer Meningokokken-Meningitis leiden, Amputationen benötigen. Dies kann sich auf Ihre Nieren auswirken, so dass Ihre Nieren die Flüssigkeit nicht richtig filtern können, und Sie können Auswirkungen auf Ihr Herz haben, wodurch sich Flüssigkeit um Ihr Herz herum ansammelt.

All diese Dinge können lebensbedrohlich sein, aber mit einer frühen Behandlung sind die Aussichten besser. Deshalb ist es so wichtig, wenn Sie jemals den Verdacht haben, dass die Meningitis sich nicht für eine Sekunde verzögert.

Was sind die Symptome einer Meningitis bei Kindern?

Dr. Sarah Jarvis

Klassische Anzeichen einer Meningitis bei Kindern sind Kopfschmerzen, die das leichte Licht und einen steifen Nacken nicht mögen und die Kopfschmerzen verschlimmern, wenn sie ihren Kopf bewegen. Kinder, vor allem Kleinkinder, können jedoch auch starke Muskelschmerzen bekommen. Sie können überall heiß kochen, haben aber frierende Hände und Füße. Später können sie einen Ausschlag entwickeln, der sich sehr schnell ausbreiten kann. Wenn Sie ein Glas dagegen drücken, wird es unter dem Glas nicht blass.

Sie können sehr schnell atmen, desorientiert werden und sogar schläfrig werden, Krämpfe haben und bewusstlos werden. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind an einer Meningitis leiden könnte, suchen Sie sofort nach Hilfe. Mit der richtigen Behandlung früh genug sind die Aussichten für viele Kinder mit Meningitis immer noch gut, aber das bedeutet, dass sie sofort behandelt werden müssen, was den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen kann.

Was ist der Meningitis-Glastest?

Dr. Sarah Jarvis

Der Glastest soll den Hautausschlag überprüfen, der erscheint, wenn der Meningokokkenkeim, der eine Art von Meningitis verursacht, sich auf den Rest Ihres Körpers ausbreitet und Blutvergiftung verursacht! Wenn Sie ein Glas nehmen und fest (aber nicht zu fest, damit Sie es offensichtlich brechen!) Gegen die Haut drücken, wenn der Ausschlag blass wird, ist dies wahrscheinlich kein Grund zur Sorge, aber wenn der Ausschlag nicht blasser wird, sollten Sie dies tun Suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Dieser Ausschlag sieht normalerweise wie winzige rote oder runde Nadelstiche aus, kann sich jedoch mit einer furchterregenden Geschwindigkeit überall im Körper ausbreiten. Sie müssen also den ganzen Körper prüfen. Wenn es sich ausbreitet, sieht es oft wie rote oder violette Flecken aus und es kann Blutblasen geben. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen positiven Glastest hatten, suchen Sie sofort nach Hilfe.

Warum brauchen Teenager einen Meningitis-Impfstoff?

Dr. Sarah Jarvis

Jede Infektion mit Meningokokken-Keimen ist schrecklich, aber es gibt einen Code namens Men-W, der noch schlimmer ist als die meisten anderen. In den meisten Fällen der Meningitis, die durch eine Erkrankung des Mannes oder durch eine Meningokokken-Erkrankung verursacht wird, sterben etwa 1 von 10 bis 1 von 20 Menschen, die sie bekommen. Men-W tötet bis zu eins von sieben und es ist auf dem Vormarsch.

Vor 7 Jahren war nur 1 von 100 Fällen einer Meningitis, die durch eine Männererkrankung verursacht wurde, auf Men-W zurückzuführen, aber im letzten Jahr waren es 1 zu 4. Und was noch schlimmer ist, es wurden im letzten Jahr zehnmal mehr Fälle gemeldet als vor über 6 Jahren.

Teenager scheinen besonders verwundbar zu sein, sei es, weil sie viel mehr Zeit miteinander verbringen und in enger Nachbarschaft mit neuen Menschen leben, wissen wir nicht. Aber wir wissen, dass es jetzt einen neuen Meningitis-Impfstoff gibt. Es wurde im Jahr 2016 eingeführt und jeder Teenager oder Jugendliche, der kurz davor ist, an die Universität zu gehen, kann einen Men-ACWY-Impfstoff erhalten, der frei im NHS erhältlich ist. Seit dieser Einführung ist keine einzige Person, die geimpft wurde, an Men-W gestorben.

Wie werden Sie gegen Meningitis geimpft?

Dr. Sarah Jarvis

Wenn wir über Impfstoffe gegen Meningitis nachdenken, neigen wir dazu, über Men-Impfstoffe nachzudenken, die gegen den Meningokokken-Erreger schützen. Tatsächlich kann jedoch nicht nur Meningitis verursacht werden. So ist beispielsweise jedes Baby in Großbritannien jetzt für eine Impfung mit Men-B und gegen Pneumococcus nach 8 und 16 Wochen und erneut mit der Auffrischimpfung nach einem Jahr berechtigt.

Dann gibt es natürlich Men-C, und Babys wird ein Booster gegen das und gegen HIB, Hämophilus Influenza, auch nach einem Jahr angeboten. Als Teil der Standardimpfungen für 2, 3 und 4 Monate erhalten Babys auch den HIB-Impfstoff sowie andere Impfstoffe. Nach einem Jahr erhalten sie auch MMR-Impfstoff. Nun vergessen wir, dass Mumps vor der Einführung des MMR-Impfstoffs eine der häufigsten Ursachen für Meningitis waren.

Alle Jugendlichen - von der 6. Klasse bis zur Universität oder bis zum Alter von 25 Jahren - können, falls sie es versäumt haben, den Men-ACWY erhalten, der gegen 4 verschiedene Arten von Meningitis schützt, einschließlich des Men-W .

Wo tut Ihr Nacken bei Meningitis weh?

Dr. Sarah Jarvis

Meningitis ist die Entzündung Ihrer Hirnhäute - das sind die Gewebe in Ihrem Gehirn und im Rückenmark, die Ihren Nacken in die gesamte Wirbelsäule führen. Wenn Sie darüber nachdenken, schmerzt alles, was sich entzündet hat, wenn Sie es dehnen.

Wenn Sie also Ihren Nacken so nach vorne beugen und den Kopf auf die Brust legen, werden Ihre Meningen gestreckt und dies führt zu schlimmeren Schmerzen. Wenn Sie einen Schritt weiter gehen und Ihr Kinn auf die Brust legen, wenn Sie Ihr Knie bis zum Kinn führen, dehnen Sie Ihr Rückenmark sowohl oben als auch unten und das kann den Schmerz noch verschlimmern . Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Meningitis besteht, suchen Sie sofort medizinische Hilfe.

Besuchen Sie unsere Foren

Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

Mach mit bei der Diskussion

Tolbutamid

Brustschmerz