Ein 4,1 GHz Dual Core bei £ 79,95 - Kann es wahr sein?

Fazit: Der 4, 1 GHz Dual Core liefert Spitzenleistung für Pocket Change Diejenigen, die diese Nachricht zuerst in ihren Freundeskreis brechen, können sich auf einige überraschte Blicke verlassen - in der Tat könnten sie sogar ihre Glaubwürdigkeit in Frage stellen! Aber es ist wahr: eine billige CPU, die £ 79, 95 kostet, übertrifft die schnellsten Prozessoren von AMD (Athlon 64 FX-60) und Intel (Pentium Extreme Edition 965), die jeweils über £ 700 kosten. Wir hab

Fazit: Der 4, 1 GHz Dual Core liefert Spitzenleistung für Pocket Change

Diejenigen, die diese Nachricht zuerst in ihren Freundeskreis brechen, können sich auf einige überraschte Blicke verlassen - in der Tat könnten sie sogar ihre Glaubwürdigkeit in Frage stellen! Aber es ist wahr: eine billige CPU, die £ 79, 95 kostet, übertrifft die schnellsten Prozessoren von AMD (Athlon 64 FX-60) und Intel (Pentium Extreme Edition 965), die jeweils über £ 700 kosten.

Wir haben einen Intel Pentium D 805 von einem lokalen Händler gekauft und ihn auf 4, 1 GHz übertaktet, obwohl dieser Teil standardmäßig nur bei 2, 66 GHz läuft. Dies bedeutet eine bisher nicht erreichte Taktrate von knapp über 54%, für die nur eine zusätzliche Kühlung benötigt wird. Das Geheimnis liegt in der FSB-Taktrate, die von 133 MHz auf über 200 MHz angehoben wird; Das System bleibt völlig stabil, denn moderne Mainboards mit Intel 9xx-Chipsätzen sind für FSB-Taktraten von bis zu 266 MHz ausgelegt. In der Sprache, die Overclocking-Enthusiasten gerne hören werden, steigt der Pentium D 805 als neuer King of Overclocking auf den Thron und verdrängt den AMD Opteron 144.

So sieht das System nach einer Überarbeitung aus: Ein aufgepumpter Pentium D 805 übertrifft die Flaggschiff-Prozessoren von AMD und Intel, die mehr als 600 Pfund kosten. Sprechen Sie über eine Investition mit sofortiger Amortisation!

Vor Kurzem testeten wir Intels neuesten Flaggschiff-Prozessor, den Pentium EE 965 (Extreme Edition), der im Einzelhandel fast 720 Pfund kostet. Auch diese CPU, die an zu vielen Standorten noch nicht verfügbar ist, muss sich an diesen Stealth-Kandidaten wenden. Gleiches gilt für den Spitzenprozessor AMD, den Athlon 64 FX-60, der in den meisten unserer Benchmark-Kategorien ebenfalls zurückgefallen ist.

Top