Warum musst du ständig pinkeln?
Eigenschaften

Warum musst du ständig pinkeln?

Geschrieben von Dr. Laurence Knott Veröffentlicht auf: 9:01 Uhr 06-Apr-18

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 6 min lesen

Wäre es nicht toll, wenn alle Probleme durch eine einmalige Behandlung gelöst werden könnten? Das Leben ist leider nicht so. Einige Bedingungen sind jahrelang oder sogar lebenslang gültig, und es gibt keine einheitliche Lösung. AkaMisery hat ein solches Problem in einem unserer Diskussionsforen veröffentlicht - dem ständigen Drang zu pinkeln.

Achte auf deine Pees und Schlangen

AkaMisery erklärte, dass sie einen ständigen Druck verspürte, als müsste sie pinkeln. Sobald sie ihre Blase geleert hatte, baute sich das Gefühl wieder auf. Es gab kein Verbrennen, ihr Urin hatte eine normale Farbe und es gab keinen Geruch. Diese Art von Symptom kann viele Ursachen haben. Urininfektionen und sexuell übertragbare Infektionen führen die Liste an, gefolgt von Blasenzuständen wie Steinen und - selten - Tumoren. AkaMisery hatte viele Tests, um diese Bedingungen auszuschließen, und führte die Runden verschiedener Ärzte durch, die sie wirklich nicht hilfreich fand.

Ständiger Drang zu pinkeln

Ich fühle mich ziemlich ständig unter Druck und möchte, dass ich pinkeln muss. Wenn ich es lange festhalte, ist der Drang stärker, aber sobald ich gehe, steigt der Drang wieder an.

- AkaMisery, ständiger Drang zu pinkeln

Middlechild79 schrieb an der Tafel, dass sie ähnliche Symptome hatte und fragte sich, ob das Problem eine überaktive Blase (OAB) war. Ich stimme zu, dass - nachdem andere Ursachen ausgeschlossen wurden - dies sehr wahrscheinlich die Diagnose ist.

OAB tritt auf, wenn die Blase plötzlich zusammengedrückt (kontrahiert) wird, ohne dass Sie die Kontrolle haben, und wenn die Blase nicht voll ist. Es wird manchmal als reizbare Blasen- oder Detrusorinstabilität bezeichnet (Detrusor ist der medizinische Name für den Blasenmuskel). OAB kann das Leben einer Person erheblich beeinträchtigen. Einfache Aktivitäten wie Ausgehen, Einkaufen oder Warteschlangen können zu einem Albtraum werden.

OAB kann nach einem Schlaganfall, bei Parkinson, bei Multipler Sklerose oder nach einer Wirbelsäulenverletzung auftreten. In den meisten Fällen kann jedoch keine Ursache gefunden werden. Sie wird dann als überaktive Blase bezeichnet Syndrom.

Halte mich jetzt nicht auf

OAB ist nicht einfach zu behandeln. Eine Person, die die Gewohnheit entwickelt hat, ihre Blase häufig zu entleeren, kann in der Vorstellung eingeschlossen sein, dass sie, wenn sie nicht fortfahren, "einen Unfall haben". Es gibt jedoch viele verschiedene Optionen, und es ist oft eine Frage von Versuch und Irrtum. Wenn Sie sich die Dinge anschauen, die Sie in Ihrem Leben ändern können (oft unter dem grandiosen Titel "Lebensstil-Maßnahmen" in Patientenbroschüren), ist dies die erste Anlaufstelle.

OAB beginnt manchmal mit einer Episode, in der der Zugang zu einer Toilette schwierig ist. Clivealive berichtete, dass er angefangen hatte, als er wegen einer Lungenbiopsie im Krankenhaus war, "mit Drainageröhren im Bett verankert" war und Urinflaschen nicht ohne weiteres verfügbar waren. Stellen Sie also sicher, dass der Zugang zur Toilette so einfach wie möglich ist. Wenn Sie Probleme mit der Mobilität haben, kann dies mit Handläufen, dem Erhöhen des Sitzes oder nachts mit einer Kommode verbunden sein.

Der Abbau von Koffein ist eine weitere Selbsthilfemöglichkeit. Denken Sie daran, dass es in Cola und einigen Schmerzmitteln sowie in Tee und Kaffee zu finden ist. Versuchen Sie es für eine Woche vollständig auszuschneiden und sehen Sie, ob es einen Unterschied macht. Wenn dies der Fall ist, möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, es ganz aufzugeben, zu reduzieren oder einfach nur für besondere Anlässe wie eine Mahlzeit in einem Restaurant zu reservieren, in dem sich eine Toilette in der Nähe befindet. Der gleiche Ansatz kann für Alkohol verwendet werden, den manche Menschen bei ihrer OAB verschlimmern.

Die Meinungen im Forum waren unterschiedlich, wie viel Wasser "richtig" getrunken wurde. NMK sagte, sie tranken eine "gute Menge" Wasser. AkaMisery machte sich Sorgen, dehydriert zu werden, spürte jedoch, dass die Erhöhung ihrer Wasseraufnahme die Symptome verschlimmerte. Middlechild79 schlussfolgerte, dass es ein Balancespiel war. Dies kommt der von den Experten erhaltenen Weisheit am nächsten. Sie müssen genug Wasser trinken, um zu verhindern, dass konzentrierter Urin die Blase reizt, ohne die Menge zu übersteigen, mit der die Blase zu kämpfen hat. Versuchen Sie zu trinken, was Sie normalerweise trinken würden, aber erhöhen Sie es bei heißem Wetter. Es ist das, was für Sie richtig ist, das zählt.

Gehen Sie nicht "nur für den Fall"

AkaMisery gewöhnte sich daran, "nur für alle Fälle" zur Toilette zu gehen. Offensichtlich hatten sich andere Plakate daran gewöhnt, ihre Blasen öfter zu leeren als nötig. Jstinst14 ging 10 bis 15 Mal am Tag und NMK konnte problemlos 30 bis 50 Mal am Tag fahren. Einige Leute glauben, dass das Leeren der Blase die Verschlimmerung der OAB-Symptome verhindert. Das Gegenteil ist wahr. Wie bei jedem Muskel wird er schwächer, wenn Sie ihn nicht trainieren. Wenn Sie nicht zulassen, dass sich die Blase von Zeit zu Zeit ausdehnt, wird sie überempfindlich. Wenn Sie also rausgehen und sich festhalten müssen, sind die Symptome schlimmer als je zuvor.

Halten Sie einfach an, was Sie haben

Dies bringt mich zum Thema Blasentraining. Dies beinhaltet im Wesentlichen ein Tagebuch von 2-3 Tagen, wenn Sie pinkeln und wie viel Urin Sie durchlassen. Sie versuchen dann, so lange wie möglich zwischen den Toilettengängen zu bleiben. Machen Sie weiter mit dem Tagebuch, das zeigen sollte, dass Sie weniger häufig gehen, aber jedes Mal größere Mengen Urin passieren. Ziel ist es, alle 3-4 Stunden zu fahren. Sie müssen das Training mehrere Wochen fortsetzen. Die Erwartung ist, dass sich die Blasenentleerungshäufigkeit nach einigen Monaten nicht von denen anderer unterscheidet.

Umschulung der Blase erfordert Beharrlichkeit und Engagement. AkaMisery fand es anfangs nicht hilfreich, aber nach Ermutigung von Middlechild79 nahm sie es wieder auf. Dies geschieht am besten mit der Ermutigung und Unterstützung eines Kontinenzberaters, eines Arztes oder einer Krankenschwester. Weitere Einzelheiten zu dieser Methode finden Sie in unserem überaktiven Blasenheft.

Eine Pille für jeden Kranken

Zwangsläufig haben unsere Forumsposter eine Vielzahl von Medikamenten für ihren Zustand ausprobiert. Middlechild79 wurde mit Oxybutynin begonnen, das zu einer Gruppe von Arzneimitteln gehört, die als Antimuskarinika bezeichnet werden. Diese wirken, indem sie einige der Nerven der Blase blockieren, den Blasenmuskel entspannen und die Kapazität erhöhen. OABgal hat Solifenacin ausprobiert und Tolterodin erwähnt, die ebenfalls zu dieser Gruppe gehören. Anne88137 stellte fest, dass das Antidepressivum Amitriptylin ihr geholfen hatte, die Nacht durchzustehen, was jedoch eher auf die beruhigende Wirkung zurückzuführen ist als alles andere. Mirabegron ist ein neueres Medikament, das verfügbar ist. Es wirkt anders als Antimuskarinika, entspannt aber auch den Blasenmuskel.

Betonen Sie das Positive

Forum Poster haben eine verwirrende Reihe anderer Behandlungen verfolgt, um ihre Symptome zu kontrollieren. Die gute Nachricht ist, dass einige von ihnen erfolgreich waren, obwohl es lange Zeit dauerte - manchmal Jahre -, um ihr Ziel zu erreichen. Middlechild79 hat die Injektion von Botulinumtoxin A und die Stimulation der Blasennerven mit Elektroden versucht.Eine Operation zur Vergrößerung der Blase oder zur Umleitung des Urinflusses sind weitere Optionen.

Mein Rat an Sie ist, dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen zu den Profis (von denen es viele gibt) und Nachteile (von denen es auch viele gibt, obwohl die meisten vorübergehend sind) und dann einen informierten Chat mit Ihrem Hausarzt durchführt. Middlechild79 weist darauf hin, dass Sie sich an einen auf das Management von OAB spezialisierten Berater wenden müssen, wenn Sie eine Überweisung an einen Spezialisten benötigen. Nicht alle Urologen oder Gynäkologen tun dies.

Schließlich ist es wichtig, positiv zu bleiben. Wie bei vielen anderen Langzeitzuständen können Sie sich gelegentlich über Ihre Symptome gestresst fühlen, was das Problem verschlimmern kann. Objektive Eingaben eines kognitiven Verhaltenstherapeuten oder andere psychologische Unterstützung können dazu beitragen, diesen Stillstand zu überwinden.

Besuchen Sie unsere Foren

Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

Mach mit bei der Diskussion

Geruchs- und Geschmacksstörungen

Chronische Pankreatitis