Furosemid

Furosemid

Furosemid ist eine "Wassertablette" (ein Diuretikum).

Es ist am besten morgens aufgenommen.

Nebenwirkungen sind in der Regel mild, können aber auch Übelkeit oder Schwindelanfall einschließen.

Furosemid

  • Über Furosemid
  • Bevor Sie Furosemid einnehmen
  • Wie ist Furosemid einzunehmen?
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Kann Furosemid Probleme verursachen?
  • Wie ist Furosemid aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Furosemid

Art der MedizinEin Schleifendiuretikum
Benutzt fürWassereinlagerungen (Ödem); Bluthochdruck (Hypertonie)
Auch genanntDiumide®-K Continus (enthält Furosemid in Kombination mit Kalium); Frumil® (enthält Furosemid in Kombination mit Amilorid; diese Kombination wird auch Co-Amilofruse genannt); Frusene® (enthält Furosemid in Kombination mit Triamteren); Lasilacton® (enthält Furosemid in Kombination mit Spironolacton)
Verfügbar alsTabletten und orale flüssige Medizin

Furosemid gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Schleifendiuretika genannt werden. Ein Diuretikum ist ein Arzneimittel, das die Menge an Urin erhöht, den Sie aus den Nieren austreten. Sie werden oft als "Wassertabletten" bezeichnet. Furosemid wird verwendet, um überschüssige Flüssigkeit aus Ihrem Körper zu entfernen, wenn der Körper mehr enthält, als er benötigt. Diese zusätzliche Flüssigkeit bewirkt, dass Sie sich atemlos und müde fühlen und Ihre Füße und Knöchel anschwellen - dies wird Wassereinlagerungen (Ödem) genannt und wird häufig durch Herzversagen verursacht.

Diuretika sind auch eine übliche Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie). Furosemid wird für hohen Blutdruck verschrieben, wenn es von anderen Diuretika nicht ausreichend kontrolliert werden kann.

Furosemid kann allein als Diuretikum verwendet werden oder als Kombinationstablette neben anderen Diuretika wie Triamteren, Amilorid oder Spironolacton verschrieben werden. Es wird manchmal als Kombinationstablette mit einem als Kalium bezeichneten Mineralsalz verschrieben.

Bevor Sie Furosemid einnehmen

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal können Arzneimittel nur dann angewendet werden, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt weiß, bevor Sie mit der Einnahme von Furosemid beginnen:

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben oder Probleme mit der Prostata haben.
  • Wenn Sie an Gicht oder Zuckerkrankheit leiden. Diese Bedingungen können durch Diuretika verschlimmert werden.
  • Wenn Ihnen gesagt wurde, dass Sie sehr niedrige Natrium- oder Kaliumwerte in Ihrem Blut haben.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen. Dazu gehören alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf ein Arzneimittel hatten.

Wie ist Furosemid einzunehmen?

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, lesen Sie die gedruckte Gebrauchsinformation des Herstellers aus der Packung. Sie erhalten weitere Informationen über Furosemid und erhalten eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können.
  • Nehmen Sie Furosemid genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Normalerweise wird Ihnen täglich eine Dosis verschrieben, und Sie werden gebeten, diese möglichst morgens einzunehmen. Einige Menschen könnten gebeten werden, zwei Dosen pro Tag einzunehmen. In diesem Fall sollte eine Dosis morgens und die andere am frühen Nachmittag nachmittags eingenommen werden. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie viele Tabletten (oder wie viel flüssige Medizin) Sie für jede Dosis einnehmen sollen. Auf dem Etikett der Packung finden Sie die Anweisungen zur Einnahme der Dosen, um Sie daran zu erinnern, was der Arzt Ihnen gesagt hat.
  • Obwohl Furosemid vorzugsweise morgens eingenommen wird, können Sie es zu einem Zeitpunkt einnehmen, der Ihrem Zeitplan entspricht. Wenn Sie beispielsweise morgens ausgehen möchten und keine Toilette suchen müssen, können Sie die Einnahme der Dosis bis zu einem späteren Zeitpunkt verschieben. Es ist jedoch am besten, wenn Sie es spätestens nachmittags einnehmen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Sie innerhalb weniger Stunden nach der Einnahme einige Male zur Toilette gehen müssen. Dies wird Ihren Schlaf stören, wenn Sie es zu spät am Tag einnehmen.
  • Schlucken Sie die Tablette mit einem Schluck Wasser. Sie können Furosemid mit oder ohne Nahrung einnehmen.
  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es nach 16 Uhr nachmittags ist, sollten Sie die vergessene Dosis auslassen und am nächsten Tag wie gewohnt einnehmen. Nehmen Sie nicht zwei Dosen zusammen ein, um die versäumte Dosis auszugleichen.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Versuchen Sie, Ihre regelmäßigen Termine mit Ihrem Arzt zu vereinbaren. Auf diese Weise kann Ihr Arzt Ihren Fortschritt überprüfen. Das Gleichgewicht der Salze in Ihrem Blut kann durch Furosemid gestört werden. Ihr Arzt möchte möglicherweise, dass Sie von Zeit zu Zeit einen Bluttest durchführen lassen, um dies zu überprüfen.
  • Diuretika wie Furosemid helfen Ihnen, Wasser zu verlieren. Gelegentlich verlieren Sie möglicherweise zu viel und verlieren an Flüssigkeit im Körper (dehydriert). Lassen Sie Ihren Arzt wissen, wenn Sie ständig durstig und müde sind, Ihr Mund trocken ist, Sie Muskelkrämpfe haben oder Ihre Haut trocken aussieht und sich trocken anfühlt.
  • Wenn Sie Furosemid gegen Bluthochdruck verschrieben haben, ist Ihre Behandlung wahrscheinlich langfristig. Obwohl sich viele Menschen mit Bluthochdruck nicht unwohl fühlen, kann unbehandelter Bluthochdruck Ihr Herz und Ihre Blutgefäße schädigen. Dieser Schaden kann später zu einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder Nierenproblemen führen. Daher ist es wichtig, dass Sie regelmäßig Furosemid einnehmen, um das Risiko zu verringern. Möglicherweise erhalten Sie von Ihrem Arzt auch einen Lebensstil- oder Ernährungsrat, z. B. das Rauchen aufgeben, die Salzmenge in Ihrer Ernährung reduzieren und regelmäßig Sport treiben. Die Befolgung dieses Hinweises trägt auch dazu bei, das Risiko einer Beschädigung von Herz und Blutgefäßen zu verringern.
  • Wenn Sie während der Behandlung mit Furosemid Alkohol trinken, können Sie sich schwindelig fühlen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Alkohol meiden sollten.
  • Wenn Sie Arzneimittel "over the counter" kaufen, sollten Sie sich bei einem Apotheker darüber informieren, ob diese zusammen mit Ihren verschriebenen Arzneimitteln sicher sind.
  • Wenn Sie an Diabetes leiden, kann Furosemid Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen. Testen Sie regelmäßig Ihren Blutzucker und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie wesentliche Veränderungen feststellen.
  • Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen müssen, informieren Sie die Person, die die Behandlung durchführt, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Kann Furosemid Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die nachstehende Tabelle enthält einige der häufigsten mit Furosemid verbundenen. Eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die mit Ihrem Arzneimittel in Verbindung gebracht werden können, finden Sie am besten in der mit dem Arzneimittel gelieferten gedruckten Informationsbroschüre des Herstellers. Alternativ finden Sie im Referenzabschnitt unten ein Beispiel für ein Informationsblatt eines Herstellers. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder unangenehm wird.

Furosemid-NebenwirkungenWas kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
Übelkeit, MagenbeschwerdenDies ist normalerweise mild, aber es kann hilfreich sein, Furosemid nach dem Essen einzunehmen
Schwindelgefühl, besonders wenn Sie aufstehen (wegen zu niedrigem Blutdruck)Aufstehen und langsamer bewegen sollte helfen. Fahren Sie nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen, wenn Sie davon betroffen sind
Trockener MundVersuchen Sie, zuckerfreien Kaugummi zu kauen oder zuckerfreie Süßigkeiten zu saugen
Verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen, MüdigkeitWenn einer dieser Probleme stört, sprechen Sie mit Ihrem Arzt
Änderungen der Mineralien in Ihrem KörperIhr Arzt wird Sie zu Blutuntersuchungen auffordern, um dies zu überprüfen

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, von denen Sie annehmen, dass sie auf das Arzneimittel zurückzuführen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Wie ist Furosemid aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie keine veralteten oder unerwünschten Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Furosemide 40 mg Tabletten; Accord Healthcare Limited, das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand Juli 2013.

  • Britische Nationalformel; 72. Ausgabe (September 2016) British Medical Association und Royal Pharmaceutical Society (Großbritannien), London

Pleuraerguss

Von Gierkes Glykogen-Speicherkrankheit