Klumpen

Klumpen

Die meisten Klumpen sind harmlos und bedürfen keiner Behandlung. Es ist jedoch sehr wichtig, Ihren Hausarzt zu konsultieren, wenn Sie Bedenken bezüglich des Klumpens haben oder wenn der Klumpen nicht innerhalb von zwei Wochen verschwindet.

Klumpen

  • Was sind die häufigsten Ursachen für einen Klumpen?
  • Was sind die anderen möglichen Ursachen für einen Klumpen?
  • Krebsartige Klumpen
  • Wann sollten Sie wegen eines Klumpens einen Arzt aufsuchen?

Was sind die häufigsten Ursachen für einen Klumpen?

Die möglichen Ursachen für einen Klumpen hängen davon ab, an welchem ​​Körperteil der Klumpen erscheint. Einige Arten von Klumpen können in vielen verschiedenen Teilen Ihres Körpers auftreten. Andere Arten von Klumpen sind spezifisch für einen Teil Ihres Körpers.

Eine Verletzung an irgendeinem Körperteil kann Schwellungen oder einen Klumpen verursachen. Wenn die Schwellung oder der Klumpen sehr schmerzhaft ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen (oder den örtlichen Krankenhausunfall und einen Notfall aufsuchen), wenn Sie der Meinung sind, dass die Verletzung einen Knochenbruch verursacht hat.

Andere häufige Beispiele für Knoten, die in verschiedenen Körperteilen auftreten können, sind die folgenden. Weitere Informationen zu den einzelnen Klumpentypen finden Sie unter den Links:

  • Epidermoid- und Pilarzysten (Talgzysten). Diese sehen aus wie kleine glatte Klumpen unter der Hautoberfläche. Sie sind im Allgemeinen nicht krebserregend (gutartig) und verursachen normalerweise keinen Schaden oder Probleme. Siehe das separate Merkblatt Epidermoid und Pilar Cysts (Sebaceous Cysts).
  • Lipom. Ein Lipom ist ein gutartiger Fettklumpen, der normalerweise keine Symptome oder Probleme verursacht. Lipome treten häufig an der Schulter, am Rücken, an der Brust oder am Arm auf. Die meisten Lipome sind klein und werden am besten in Ruhe gelassen. Größere Lipome können durch eine einfache Operation unter örtlicher Betäubung entfernt werden. Siehe das separate Merkblatt Lipoma.
  • Geschwollene Lymphknoten. Geschwollene Lymphdrüsen werden am häufigsten in Ihrem gefühlt Halsunter deiner Achsel oder in deinem Leiste. Die meisten geschwollenen Lymphdrüsen werden durch Infektionen verursacht. Geschwollene Lymphdrüsen können gelegentlich durch ernste Erkrankungen wie Krebs verursacht werden. Siehe das separate Merkblatt Geschwollene Lymphdrüsen.
  • Hautabszess. Ein Abszeß ist eine Sammlung von Eiter. Die meisten Abszesse bilden sich direkt unter der Haut. Ein Kochen ist das häufigste Beispiel. In diesem Fall infiziert sich eine Haarwurzel und entwickelt sich zu einem kleinen Abszess. Zu den Symptomen eines Hautabszesses gehören Schwellungen, Rötungen, Schmerzen und Wärme im betroffenen Bereich. Siehe die separate Broschüre Abszess.

Hautkrebs verursacht normalerweise eine Veränderung des Hautbildes. Hautkrebs verursacht normalerweise keinen Klumpen. Siehe das separate Merkblatt Hautkrebstypen.

Was sind die anderen möglichen Ursachen für einen Klumpen?

Einige Arten von Klumpen sind spezifisch für einen Teil Ihres Körpers. Es gibt viele verschiedene Ursachen für Klumpen, die häufigsten Beispiele sind jedoch:

Klumpen im Gesicht

Die möglichen Ursachen für einen Klumpen im Gesicht sind:

  • Schwellung auf dem Augenlid, wie ein Geruch oder Chalazion. Siehe die separaten Flugblätter namens Stye und Chalazion.
  • Schwellung einer Speicheldrüse, die durch viele Zustände hervorgerufen werden kann, einschließlich eines Speicheldrüsensteins oder einer Infektion mit Mumps. Siehe die separaten Flugblätter mit dem Namen Speicheldrüsensteine ​​(Speichelkalküle) und Mumps.

Knoten im Nacken oder Hals

Zu den häufigsten Ursachen für Knoten im Hals gehören geschwollene Lymphdrüsen oder eine vergrößerte Schilddrüse. Eine vergrößerte Schilddrüse kann eine Vergrößerung der gesamten Schilddrüse (Kropf) oder ein Knoten in einem Teil der Schilddrüse sein.

Siehe die separaten Flugblätter mit dem Namen Geschwollene Lymphdrüsen und Kropf (Schilddrüsenschwellung).

Klumpen in der Brust

Brustklumpen sind häufig und die meisten Brustklumpen werden nicht durch Brustkrebs verursacht. Jedoch sollten ungewöhnliche Veränderungen Ihrer Brüste, einschließlich des Aussehens eines Knotens, so bald wie möglich von einem Arzt überprüft werden.

Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Männer können auch einen Knoten in der Brust entwickeln und Brustkrebs haben (obwohl dies im Vergleich zu Frauen selten ist).

Siehe die separate Packungsbeilage Brustklumpen.

Klumpen in der Leiste

Die häufigsten Ursachen für einen Knoten in der Leistengegend sind eine Hernie oder eine vergrößerte Lymphdrüse.

Siehe das separate Merkblatt Hernien.

Klumpen im Hodensack

Die meisten Klumpen im Hodensack sind harmlos und nicht Krebs. Jeder Mann, der einen Hodensack hat, sollte so bald wie möglich von einem Arzt untersucht werden.

Lesen Sie die separate Packungsbeilage mit dem Titel Krummsamen, Schmerz und Schwellung.

Klumpen um den hinteren Durchgang (Anus)

Die Ursachen für einen Klumpen in der Nähe Ihrer hinteren Passage sind:

  • Ein Haufen (Hämorrhoiden): Kleine Venen (Blutgefäße) in der Auskleidung der hinteren Passage werden manchmal breiter und mit mehr Blut als gewöhnlich gefüllt. Die verstopften Venen und das darüber liegende Gewebe können sich dann zu einer oder mehreren kleinen Schwellungen, sogenannten Haufen, bilden. Siehe das separate Merkblatt Piles (Hämorrhoiden).
  • Ein Abszess Siehe die separate Broschüre Abszess.

Klumpen an der Hand, am Handgelenk, am Finger oder an der Oberseite des Fußes

Ein Knoten an der Hand, am Handgelenk, am Finger oder an der Oberseite Ihres Fußes kann ein Ganglion sein. Dies ist eine Art Zyste, die sich um die Gelenke oder Sehnen bildet.

Siehe das separate Flugblatt mit dem Namen Ganglion.

Krebsartige Klumpen

In diesen Tagen ist den meisten Menschen der Krebs bewusst. Die Leute machen sich oft Sorgen, dass jeder Knoten, den sie finden, ein krebsartiger sein könnte. Während die meisten Klumpen kein Krebs sind, gibt es bestimmte Merkmale, die die Wahrscheinlichkeit wahrscheinlicher machen.

Dazu gehören die Klumpen:

  • Sehr hart sein, wenn du es fühlst.
  • Einen unregelmäßigen Umriss haben
  • Scheint auf der Haut (oder anderen Strukturen) um sie herum fixiert zu sein.

Viele Klumpen sind schmerzhaft, aber Schmerz ist normalerweise kein Merkmal von Krebspalten. Andere Ursachen für einen Knoten wie eine infizierte Zyste oder eine Lymphdrüse sind wahrscheinlicher. Es ist immer noch sinnvoll, den Klumpen überprüfen zu lassen, da Sie möglicherweise eine andere Behandlung benötigen.

Wann sollten Sie wegen eines Klumpens einen Arzt aufsuchen?

Die meisten Klumpen sind harmlos und bedürfen keiner Behandlung. Es ist jedoch sehr wichtig, Ihren Hausarzt zu sehen, wenn:

  • Der Klumpen fühlt sich hart oder fest an.
  • Der Klumpen tut weh.
  • Der Klumpen wird größer.
  • Der Klumpen ist innerhalb von zwei Wochen nicht vollständig verschwunden.
  • Sie fühlen sich allgemein unwohl bei hohen Temperaturen (Fieber) oder grippeähnlichen Symptomen.
  • Sie haben kürzlich an Gewicht verloren, ohne zu versuchen, eine Diät zu machen.
  • Sie haben andere unerklärliche Symptome.
  • Der Klumpen kehrt zurück, nachdem er entfernt wurde.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Was nicht zu jemandem sagen, der im Sterben liegt

Atopisches Ekzem