Sinding-Larsen-Johansson-Krankheit

Sinding-Larsen-Johansson-Krankheit

Dieser Artikel ist für Medizinische Fachkräfte

Professionelle Referenzartikel sind für die Verwendung durch medizinisches Fachpersonal bestimmt. Sie werden von britischen Ärzten geschrieben und basieren auf Forschungsergebnissen, britischen und europäischen Richtlinien. Sie können einen von unseren finden Gesundheitsartikel nützlicher.

Sinding-Larsen-Johansson-Krankheit

  • Pathophysiologie
  • Präsentation
  • Differenzialdiagnose
  • Untersuchungen
  • Verwaltung
  • Prognose

Die 1921 erstmals beschriebene Sinding-Larsen-Johansson-Krankheit ist eine der Osteochondrosen. Es kann eine Ursache für Schmerzen im vorderen Knie sein. Es wird normalerweise bei Jungen im Alter von 12-14 Jahren gesehen. Bei Mädchen tritt sie seltener und jünger auf. Der Schmerz steht normalerweise im Zusammenhang mit der Aktivität und steht normalerweise über dem unteren Pol der Patella. Es gibt einen separaten Artikel, der einen Überblick über die Osteochondrosen gibt.

Pathophysiologie

Osteochondrosen beinhalten alle einen Defekt der Ossifikation. Es wird angenommen, dass der Mechanismus bei der Sinding-Larsen-Johansson-Krankheit eine anhaltende repetitive Zugkraft durch die Patellasehne am unteren Pol der Patella ist.[1]Es ist im Wesentlichen eine chronische Stressverletzung mit Überbeanspruchung der Patella-Patellar-Sehnenverbindung. Es wurde berichtet, dass ähnliche Symptome proximal an der Verbindung der Quadrizepssehne und der Patella auftreten.[2]Die Osgood-Schlatter-Krankheit kann am distalen Ende der Patellasehne ähnliche trainingsbedingte Schmerzen verursachen.

Präsentation

  • Aktivitätsbedingte Schmerzen im vorderen Knie.
  • Bei der Untersuchung ist die Empfindlichkeit am unteren Pol der Patella vorhanden.

Differenzialdiagnose

  • Avulsionsbrüche der Kniescheibe.
  • Spannungsbruch der Kniescheibe.
  • Zweiteilige Patella (Typ I).
  • Osgood-Schlatter-Krankheit.
  • Das Knie des Jumpers wird bei jungen Erwachsenen in Betracht gezogen, wenn nach der Reifung des Skeletts eine Tendinose an der Sehnen-Knochen-Grenzfläche am unteren Pol der Patella auftritt. Die Sinding-Larsen-Johansson-Krankheit ist das jugendliche Äquivalent des Springknies.[3]

Untersuchungen

  • Röntgenaufnahme des Knies: Normal, aber Verkalkung in der Patellasehne am unteren Pol der Patella. Dies heilt und hinterlässt eine Patella-Verlängerung, die bei Fußballern häufig vorkommt.[3]
  • Ultraschall ist die Prüfung der Wahl, wenn eine Bildgebung erforderlich ist.[4]Es kann alle Manifestationen des Syndroms darstellen, einschließlich Schwellung des Knorpels, Verdickung der Sehnen, Fragmentierung des unteren Polens der Patella und Schleimbeutelentzündung.[1]
  • Bei einem MRT-Scan kann es zu Knochenmarködemen in der Patella kommen.[5]

Verwaltung

  • In der akuten Schmerzphase besteht die Therapie hauptsächlich aus Ruhepausen und einer Verringerung der Aktivität auf ein Maß, bei dem die Symptome beherrschbar werden. Dies bedeutet in der Regel, dass Sie sich mindestens 1–2 Monate lang nicht an sportlichen Aktivitäten beteiligen, insbesondere Fußball und Laufen. Das Schwimmen und andere Sportarten, die weniger Druck auf den M. quadriceps femoris ausüben, können toleriert werden. Möglicherweise ist eine Physiotherapie einschließlich Quadrizeps-Übungen erforderlich.
  • Eine Operation ist normalerweise nicht erforderlich.

Prognose

  • Wenn das Skelett reift, verbessern sich die Symptome in der Regel und werden auf diese Weise als selbstlimitierender Prozess angesehen. Symptome können jedoch für mindestens ein Jahr auftreten.
  • Ein Fallbericht hat einen Fall einer pathologischen Patellafraktur durch die Stelle einer alten Sinding-Larsen-Johansson-Läsion dargestellt.[6]

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  1. Valentino M, Quiligotti C, Ruggirello M; Sinding-Larsen-Johansson-Syndrom: Ein Fallbericht. J Ultraschall. 15. Juni 2012 (2): 127-9. Doi: 10.1016 / j.jus.2012.03.001. Epub 2012 28. März.

  2. Tyler W, McCarthy EF; Osteochondrose des oberen Patella-Pols: zwei Fälle mit histologischer Korrelation. Iowa Orthop J. 200222: 86-9.

  3. Jackson AM; Anteriorer Knieschmerz J Knochengelenk Surg Br. September Sep83 (7): 937–48.

  4. Peace KA, Lee JC, Healy J; Bildgebung der infrapatellaren Sehne beim Spitzensportler. Clin Radiol. 2006 Jul61 (7): 570-8.

  5. Tuong B, White J, Louis L. et al; Holen Sie sich einen Kick daraus: das Spektrum der Verletzungen des Knieextensormechanismus. Br J Sports Med. 2011 Feb45 (2): 140-6. Doi: 10.1136 / bjsm.2010.076695. Epub 2010 21. Oktober

  6. Freedman DM, Kono M, Johnson EE; Pathologische Patellafraktur an der Stelle einer alten Sinding-Larsen-Johansson-Läsion: Ein Fallbericht eines 33-jährigen Mannes. J Orthop-Trauma. 2005, 19. September (8): 582-5.

Mykose Fungoides und kutane T-Zell-Lymphome

Schilddrüsenfunktionstests