Umgang mit Frakturen
Unterarm-Verletzungen-And-Frakturen

Umgang mit Frakturen

Unterarmverletzungen und Frakturen

Dieses Flugblatt wurde aus dem Rat der Ersten Hilfe erstellt, der von St. John Ambulance, der führenden Wohltätigkeitsorganisation der USA, bereitgestellt wird. Dieser Rat ist kein Ersatz für eine Erste-Hilfe-Ausbildung - finden Sie einen Schulungskurs in Ihrer Nähe.

Umgang mit Frakturen

  • Wonach schauen
  • Was musst du machen

Ein Bruch oder Bruch in einem Knochen wird als Fraktur bezeichnet.

In den meisten Fällen wird der Knochen unter der Haut geschädigt, was als geschlossene Fraktur bezeichnet wird, aber manchmal können Knochenstücke durch die Haut punktieren, um eine offene Fraktur zu erhalten.

In beiden Fällen müssen Sie den Betroffenen auf Schock behandeln. Selbst wenn Sie kein Blut sehen können, könnte die Pause zu inneren Blutungen geführt haben.

Um einen ausgewachsenen Knochen zu brechen, ist sehr viel Kraft erforderlich. Aber die Knochen, die noch wachsen, sind geschmeidig und können sich leicht spalten, knacken oder biegen, ein bisschen wie ein Zweig.

Wonach schauen

Die sieben Dinge, nach denen Sie suchen sollten, sind:

  1. Schwellung.
  2. Schwierigkeiten beim Umzug
  3. Bewegung in eine unnatürliche Richtung.
  4. Ein Glied, das kürzer, verdreht oder gebogen aussieht.
  5. Ein kratzendes Geräusch oder ein Gefühl.
  6. Verlust der Kraft.
  7. Schock.

Was musst du machen

  • Wenn es sich um eine offene Fraktur handelt, decken Sie die Wunde mit einem sterilen Verband ab und sichern Sie sie mit einem Verband. Wenden Sie Druck auf die Wunde an, um Blutungen zu kontrollieren.
  • Unterstützen Sie den verletzten Körperteil, um ihn am Bewegen zu hindern. Dies sollte Schmerzen lindern und weitere Schäden verhindern.
  • Sobald Sie dies getan haben, rufen Sie 999 oder 112 an, um medizinische Hilfe zu erhalten. Bewegen Sie sie während des Wartens auf Hilfe nicht, es sei denn sie sind in unmittelbarer Gefahr.

Warten auf medizinische Hilfe

Schützen Sie den verletzten Bereich, indem Sie ihn mit Bandagen an einem unverletzten Körperteil befestigen, um zu verhindern, dass er sich bewegt. Beispielsweise können Frakturen am Arm mit einer Schlinge gesichert werden, und ein Bein mit einer Fraktur kann an dem unverletzten Bein befestigt werden.

Kontrollieren Sie den Betroffenen weiterhin auf Anzeichen eines Schocks. Dies ist kein emotionaler Schock, sondern ein lebensbedrohlicher Zustand, der häufig durch Blutverlust verursacht wird.

Wenn sie an einem bestimmten Punkt die Reaktionsfähigkeit verlieren, öffnen Sie die Atemwege, überprüfen Sie Ihre Atmung und bereiten Sie sich darauf vor, jemanden zu behandeln, der nicht mehr reagiert.

Hinweis: Diese Hinweise ersetzen kein gründliches Wissen über Erste Hilfe. St. John Ambulance veranstaltet Erste-Hilfe-Kurse im ganzen Land.

Angepasst aus dem Flugblatt von St. John Ambulance: gebrochene Knochen und Frakturen. Das Urheberrecht für diese Broschüre liegt bei St. John Ambulance.

Allergische Konjunktivitis

Verhütungsmethoden bei Frauen