Wann ist Ihr Kind zu krank für die Schule?
Eigenschaften

Wann ist Ihr Kind zu krank für die Schule?

Geschrieben von Glynis Kozma Veröffentlicht auf: 9:07 Uhr 22-Nov-18

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 4 min lesen

Es ist 7.30 Uhr und ein Schultag. Ihr Kind sagt, dass sie sich unwohl fühlen. Wie geht's? Wir fragen einen Hausarzt und einen Apotheker nach dem richtigen Anruf.

Die Entscheidung, wann Sie Ihr Kind von der Schule fernhalten wollen, ist schwierig. Jeder Elternteil weiß, wie es sich anfühlt, wenn sich ein Kind morgens an einem Schultag als unwohl fühlt.

Sie haben vielleicht leichte Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Niesen oder Kopfschmerzen. Wenn Sie gerne selbst arbeiten, ist es schwierig zu wissen, was zu tun ist. Halten Sie Ihr Kind von der Schule fern, nur um zu sehen, dass es eine Stunde später voll mit Bohnen ist? Oder schicken Sie sie in die Schule und riskieren Sie, dass sie gerufen werden, wenn sie sich schlechter fühlen?

Die Schulen bieten Anleitungen zu Krankheiten wie Durchfall und Erbrechen. Kinder sollten nach der letzten Episode 48 Stunden zu Hause bleiben, auch wenn sie sich wohl fühlen. Bei anderen Bedingungen ist die Entscheidung jedoch schwieriger, vor allem im Winter, wenn mehr Fehler auftreten. Kein Elternteil möchte, dass sein Kind bei sehr geringfügigen Erkrankungen viel Schule verpasst. Aber was ist mit dem Infizieren anderer?

GP Julie Coffey versteht das voll und ganz. "Es ist ein schwieriger Anruf für einen Elternteil am Morgen. Eine Sache, die sie tun sollten, ist, sich selbst zu schonen, wenn sie beschließt, ihr Kind zur Schule zu schicken, und dann nach Hause geschickt werden. Die Dinge können sich sehr schnell ändern und die Eltern können nur mit dem umgehen Sie sehen zu der Zeit. "

Nach was Sie suchen müssen

Coffey empfiehlt: "Wenn Ihr Kind richtig wach ist, wach ist, einen normalen Appetit, Verspieltheit und Geschwätz hat, werden Sie wahrscheinlich in der Schule zurechtkommen, auch wenn Sie Erkältung, Halsschmerzen oder Husten haben. Dies ist der normale Ablauf Kinder und das Erhalten von ihnen hilft tatsächlich, ihr Immunsystem aufzubauen. "

Sie schlägt jedoch vor: "Wenn Ihr Kind andere Symptome hat, wie Schmerzen, Schläfrigkeit oder Schläfrigkeit, kein Appetit oder ungewöhnlich leise, sollten Sie Ihr Kind am besten von der Schule fernhalten, selbst wenn es sich innerhalb von zwei Stunden dramatisch erholt." Zeit. Sie kennen Ihr Kind am besten und was für sie normales Verhalten ist. "

Flecken und Hautausschläge

Schulen sind wahrscheinlich hypervigilant, wenn ein Kind mit Flecken oder Hautausschlag auftaucht, weist Coffey darauf hin.

"Sie neigen dazu, sie sofort auszuschließen, obwohl in vielen Fällen ein Ausschlag wie kleine, rosa Flecken, die unter dem Druck eines Glases verschwinden, oft mit einer Virusinfektion verbunden ist."

Windpocken verursachen, obwohl sie auch durch ein Virus verursacht werden, eine andere Art von Hautausschlag als die meisten anderen Viren, die die Haut befallen. Diese wenigen oder zahlreichen Flecken sind blasig.

Obwohl Windpocken ansteckend sind, sagt Coffey: "Das Infektionsstadium wäre eine Woche vor Erscheinen der Flecken dort gewesen. Allerdings sollte Ihr Kind zu Hause bleiben, bis die Flecken verkrustet sind."

Einige Hautausschläge, wie Impetigo, sind infektiös, ebenso wie die Konjunktivitis. Kinder mit Impetigo sollten von der Schule ferngehalten werden, bis es keine Blasen oder Krusten mehr gibt oder bis 48 Stunden nach Beginn der Antibiotika-Behandlung.

Public Health England (PHE) weist darauf hin, dass Kinder mit Konjunktivitis noch zur Schule gehen, da es sich meist um eine sehr leichte Infektion handelt, die sich oft von selbst löst. Einige Kindertagesstätten und Kinderbetreuungsfachleute bitten jedoch darum, dass junge Kinder, die in engem Kontakt mit anderen stehen, zu Hause bleiben, bis sie aufgeklärt sind. Schauen Sie also nach, was für Ihr Kind zutrifft.

Fragen Sie Ihren Apotheker

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Kind wirklich krank ist oder nicht, sollten Sie sich an Ihren Apotheker wenden. Im Gegensatz zu einem Hausarzt können Apotheken ohne Terminvereinbarung beraten.

Shirin Alwash, Sprecherin der Royal Pharmaceutical Society, sagt: "Wir haben oft Eltern, die morgens als erstes die Apotheke kontaktieren, um zu fragen, ob ihr Kind zur Schule gehen sollte. Wir können bestimmte Produkte in der Apotheke empfehlen, die Kindern gegeben werden können, wie z als Abschwellungsmittel und Augentropfen bei Konjunktivitis. Es ist wichtig, Kinder daran zu erinnern, eine gute Handwaschtechnik zu verwenden, um die Ausbreitung von Keimen zu stoppen. "

Medikamente in der Schule

Jede Schule hat ihre eigenen Richtlinien, Kinder während des Schultages zu behandeln. Ihr Kind ist möglicherweise in der Lage, die Schule zu meistern, wenn es eine einzige Dosis von Medikamenten wie milde Schmerzmittel, Abschwellmittel oder ein Antibiotikum während des Schultages benötigt. Einige Schulen werden diese verwalten und verfügen über ein Verfahren zur Verwaltung, während andere die Eltern bitten, in die Schule zu gehen, um ihrem Kind Medikamente zu geben, normalerweise zur Mittagszeit. Informieren Sie sich bei der Schule Ihres Kindes über deren Richtlinien.

Sowohl Eltern als auch Lehrer möchten, dass Kinder so viel wie möglich zur Schule gehen, wenn sie gesund sind. Befolgen Sie einige Richtlinien, um die Entscheidung für diesen frühen Morgen zu erleichtern.

Besuchen Sie unsere Foren

Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

Mach mit bei der Diskussion

Was nicht zu jemandem sagen, der im Sterben liegt

Atopisches Ekzem