Geschwollenes Augenlid
Augenpflege

Geschwollenes Augenlid

Schweinestall Chalazion Blepharitis Ektropium Augenlidoperation Lokale Anästhesie für Ihre Augenoperation

Ein geschwollenes Augenlid ist ein sehr häufiges Symptom und in der Regel auf Allergien, Entzündungen, Infektionen oder Verletzungen zurückzuführen. Die Haut Ihres Augenlids ist weniger als 1 mm dick, aber sie ist locker und dehnbar, so dass Ihr Augenlid in der Lage ist, stark zu schwellen. Diese Packungsbeilage behandelt die Gründe, warum Ihre Augenlider anschwellen können, und führt Sie zu detaillierteren Packungsbeilagen, in denen erläutert wird, wie diese verschiedenen Ursachen zu behandeln sind.

Geschwollenes Augenlid

  • Woraus bestehen Augenlider?
  • Geschwollenes Augenlid verursacht

Woraus bestehen Augenlider?

Ihre Augenlider dienen dazu, Ihre Augen zu schützen und die Austrocknung der Augenoberfläche (insbesondere der Hornhaut, die der klare Teil des Auges über Iris und Pupille ist) zu verhindern.

Jedes Augenlid besteht aus dünner Haut (mit einigen Fettpolstern), Muskeln und einem deckelförmigen Stück dickem faserigem Material, der Fußwurzelplatte genannt wird. Diese Tarsalplatten enthalten Meibomsche Drüsen, die öliges Material produzieren, das das Auge und das Augenlid schmiert. Die Innenseite jedes Augenlids ist mit einer inneren Bindehautschicht ausgekleidet, einer glatten, durchscheinenden Membran, die die Innenfläche der Augenlider und die Außenfläche des Augenweißes bedeckt. Die Bindehaut reflektiert sich dann wieder auf das Auge, so dass sich am Rand Ihres Augenlids KEINE LÜCKE bilden, durch die Sie eine Kontaktlinse verlieren können!

Ihr oberes Augenlid umfasst die gesamte Haut vom Deckelrand bis zu Ihrer Augenbraue, während Ihr unteres Augenlid dort endet, wo die dickere Haut Ihrer Wange beginnt.

Anatomie des Auges

Geschwollenes Augenlid verursacht

Entzündungen (aufgrund von Allergien, Infektionen oder Verletzungen), Infektionen und Traumata können Schwellungen der Augenlider verursachen. In einigen Fällen ist eine Schwellung des Augenlids das einzige Symptom, aber in anderen Fällen ist das Augenlid wahrscheinlich auch rot, juckend, kratzig oder wund.

Chalazion

Ein Chalazion verursacht einen Klumpen oder eine lokale Schwellung im Augenlid, obwohl dies dazu führen kann, dass das gesamte Augenlid anschwillt, insbesondere wenn es entzündet oder infiziert ist. Eine Chalazion tritt auf, wenn eine der Meibom-Drüsen (oder Tarsaldrüsen) im Augenlid verstopft ist, was zu einer kleinen (2-8 mm) mit Flüssigkeit gefüllten Schwellung (Zyste) führt. Ein Chalazion ist häufiger am oberen Augenlid. Es ist normalerweise nicht rot, juckend oder schmerzhaft. Erfahren Sie mehr über Chalazion Zysten.

Auge mit Chalazion des oberen Augenlids

Schweinestall

Ein Roggen ist ein häufiges schmerzhaftes Augenlidproblem, bei dem sich eine kleine Infektion an der Wimpernbasis bildet, die mit dem umgebenden Augenlid geschwollen und rot wird. Es sieht aus wie ein eckiger Fleck. Die Infektion und Entzündung breiten sich jedoch häufig in den Deckel aus, wodurch das gesamte Augenlid geschwollen wird. Es ist in der Regel rot sowie geschwollen und kann manchmal etwas schmerzhaft fühlen. Erfahren Sie mehr über die Infektionen mit Stye.

Äußeres Roggen

Auge mit oberem Augenlid

Ektropium und Entropium

Ein Ektropium tritt auf, wenn sich das untere Augenlid ganz oder teilweise vom Auge wegbewegt. Ein Entropium tritt auf, wenn sich das untere Augenlid zum Auge hin dreht und die Wimpern gegen die Augenvorderseite reiben. Die Augenlider können gelegentlich entzündet und etwas geschwollen sein, obwohl dies normalerweise nicht dramatisch ist und sie normalerweise nicht rot oder wund sind. Lesen Sie mehr über Ektropium und Entropium.

Auge mit Ektropium

Auge mit Entropium

Blepharitis

Blepharitis bedeutet Entzündung der Augenlider. Die Augen und Augenlider fühlen sich schmerzhaft und kratzig an. Sie sind oft geschwollen, rosarot und etwas geschwollen, besonders an den Deckelrändern. Blepharitis kann eine störende und wiederkehrende Erkrankung sein, die manchmal mit anderen Hauterkrankungen wie Rosazea und seborrhoischer Dermatitis in Verbindung gebracht wird. Erfahren Sie mehr über Blepharitis.

Blepharitis

Über Clubtable (Eigenes Werk), über Wikimedia Commons

Bindehautentzündung

Konjunktivitis ist eine Entzündung oder Infektion der Bindehaut, dh der glatten, glänzenden, durchscheinenden Membran, die das Augenweiß (Sklera) und die Unterseite der Augenlider bedeckt. Es kann durch Allergien und Empfindlichkeiten (z. B. für am Auge angebrachte Produkte) oder durch Infektionen verursacht werden.

Die Hauptsymptome der Konjunktivitis sind Rötung des Auges und ein Gefühl von Grobheit und leichtem Schmerz. Da die Konjunktivitis die Unterseite der Augenlider betrifft, können die Augenlider aufgedunsen und ein wenig rot werden, entweder weil sich die Infektion im Augenlid ausbreitet oder weil sich das Augenlid aufgrund der Infektion entzündet oder allergisch reagiert. Siehe die separaten Flugblätter mit dem Namen Allergische Konjunktivitis und Infektiöse Konjunktivitis.

Bindehautentzündung

Infektion der Augenliderhaut

Jede Infektion in der Haut des Augenlids kann zu starken Schwellungen mit Rötung, Juckreiz und Schmerzen führen. Eine Infektion kann sich auch auf die Augenlider von anderen Gesichtsbereichen ausbreiten.

Zu den Infektionen der Haut gehören Cellulitis, Impetigo und Erysipel, bei denen es sich um verschiedene Arten von Hautinfektionen handelt, die verschiedene Hautniveaus betreffen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine Hautinfektion entwickeln, wenn die Integrität Ihrer Haut aus irgendeinem Grund beschädigt ist. Dies kann ein Insektenstich, eine Verletzung oder ein anderer Zustand sein, der die Haut in der Nähe des Auges beeinflusst, wie Ekzeme, Windpocken oder Gürtelrose.

Periorbital Cellulitis

Von Afrodriguezg (Eigenes Werk), über Wikimedia Commons

Erysipelas

Sinusitis

Sinusitis wird in der Regel durch bakterielle oder virale Infektionen verursacht, kann jedoch auch durch Allergien hervorgerufen werden. Eine Sinusitis, die die Nebenhöhlen direkt unter den Augen befällt, kann Schwellungen in den Augen verursachen und die Augenlider beeinträchtigen. Die Augenlider sind normalerweise nicht rot, wund oder juckend. Siehe das separate Merkblatt Sinusitis.

Nebenhöhlen

Von James Heilman, MD, Eigenes Werk), über Wikimedia Commons

Angioödeme sind oft allergisch. Normalerweise handelt es sich bei der Allergie um etwas, das Sie gegessen haben, um Medikamente, um etwas in die Haut gespritztes (normalerweise einen Insektenstich) oder um etwas, das Sie wie Latex berührt haben. Es kann manchmal nicht allergisch sein und durch extreme Temperaturen oder Infektionen ausgelöst werden. Selten kann es eine vererbte Bedingung sein. Siehe die separate Packungsbeilage Angioödem.

Anaphylaxie

Anaphylaxie oder anaphylaktischer Schock ist ein medizinischer Notfall. Es ist eine extreme und generalisierte allergische Reaktion, die die meisten Ihrer Körpersysteme beeinflusst. Dies kann eine dramatische Schwellung der Augenlider einschließen, die ein Frühwarnzeichen sein kann, obwohl es nicht das wichtigste Symptom ist. Anaphylaxie kann zu Ohnmacht, Atemnot und Kollaps führen, und Anaphylaxie neigt dazu, schnell zu wirken. Die volle Wirkung kann sich innerhalb einiger Minuten und in der Regel innerhalb einer Stunde nach Beginn der Symptome entwickeln. Gelegentlich können anaphylaktische Reaktionen auf Lebensmittel mehr als eine Stunde nach dem Essen auftreten, dies ist jedoch nicht das übliche Muster. Wenn Sie starke Augenlidschwellungen haben, aber keine anderen offensichtlichen Entwicklungssymptome haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Anaphylaxie entwickeln. Siehe das separate Merkblatt Anaphylaxis.

Augenlidreizung

Die Augenlider können geschwollen, geschwollen und rot werden, nur weil sie durch Splitt, Staub, Feuer oder Zigarettenrauch gereizt werden, ohne dass es zu einer allergischen Reaktion kommt. Ihre Augen werden normalerweise auch rot und wässrig sein.

Augenlid Sonnenbrand

Ein Sonnenbrand der Augenlider ist leicht, besonders wenn Sie in der Sonne liegen und einschlafen. Die Lider sind geschwollen, rot und wund - aber Sie haben wahrscheinlich auch einen Sonnenbrand im Gesicht, was die Diagnose offensichtlich macht. Sonnenbrillen schützen die Augenlider vor Sonnenbrand.

Flüssigkeitsretention aufgrund anderer Erkrankungen

Flüssigkeit kann sich im ganzen Körper ansammeln, wenn Sie Flüssigkeit zurückhalten - ein Zustand, der Ödem genannt wird. Während Flüssigkeitsansammlungen häufig in den Fingern, um die Lippen und im unteren Gesicht, um die Füße und Knöchel und im unteren Teil des Rückens spürbar sind, können Sie dies aufgrund der Auswirkungen auf Ihr Gesicht zunächst in den Augenlidern bemerken .

Flüssigkeitsretention

Von Klaus D. Peter (Eigenes Werk), über Wikimedia Commons

Flüssigkeitsansammlungen und Gewebsschwellungen dieser Art können durch generalisierte allergische Reaktionen (siehe unten) oder aufgrund von Medikamenten oder aufgrund von Erkrankungen wie Herzinsuffizienz oder Präeklampsie (einer mit der Schwangerschaft zusammenhängenden Erkrankung) zurückgehalten werden.

Intravenöse Flüssigkeiten, die im Rahmen einer medizinischen Behandlung verabreicht werden, können manchmal zu Schwellungen im Gesicht und am Augenlid führen, insbesondere wenn Sie schnell viel Flüssigkeit verabreichen müssen (z. B. aufgrund von Austrocknung). Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn Sie sich unwohl fühlen und flach lagen, so dass sich die überschüssige Flüssigkeit im Gesicht und in den Augenlidern angesammelt hat und sich noch nicht gleichmäßig verteilt hat. Eine generalisierte Schwellung aufgrund einer medizinischen Behandlung ist jedoch häufiger eine allergische Reaktion als eine "erwartete" Reaktion dieser Art.

Augenlidtrauma und blaues Auge

Jede direkte Verletzung des Augenlids führt dazu, dass es anschwillt und Quetschungen verursacht, und die Schwellung ist am nächsten Tag oft sehr viel schlimmer. Ein blaues Auge kann durch direkte Verletzung des Augenlids verursacht werden, ist jedoch häufig auch ein Schlag auf die Nase oder die Stirn. Ein Schlag auf die Nase führt häufig zu schwarzen Augen auf beiden Seiten - und eine kosmetische Operation an der Nase oder im Gesicht kann das gleiche Ergebnis haben.

Schwarzes Auge

Von Pavel Ševela (Eigenes Werk), über Wikimedia Commons

Durch die Lockerheit der Augenlidhaut kann sich das Blut nach Verletzungen in diesem Bereich leicht ansammeln - und dort, wo sich Blut sammelt, kommt es zu Schwellungen. Wenn das blaue Auge heilt, nimmt die Schwellung allmählich ab und der Bluterguss durchläuft mehrere Stufen, bevor er verblasst. Es kann einige Wochen dauern, bis die Schwellung vollständig verschwunden ist. Siehe das separate Merkblatt „Umgang mit Augenverletzungen“.

Schädeltrauma

Eine kleine, aber wichtige Ergänzung zu den Informationen über das Schwarze Auge ist, dass eine signifikante Kopfverletzung, die einen Bruch der Schädelbasis verursacht, zwei geschwollene schwarze Augen verursachen kann, die manchmal als "Waschbäraugen" bezeichnet werden. Siehe die separate Broschüre mit dem Titel Kopfverletzungen.

"Waschbär Augen"

Von Marion County Sheriff's Office über Wikimedia Commons

Gesichts-, Nasen- oder Augenlidoperation

Augenlidoperationen, die manchmal zur Korrektur von Entropium oder Ektropium (siehe oben) oder aus kosmetischen Gründen durchgeführt werden, sind ein Beispiel für eine vorsätzliche Verletzung der Augenlider, die zu Blutergüssen und Schwellungen führt. Die Augenlider können nach den Augenlidprozessen so geschwollen sein, dass Sie mehrere Tage nicht sehen können. Siehe die separate Broschüre "Augenlidchirurgie".

Schwellungen und Quetschungen der Augenlider können auch durch andere Operationen an der Nase und dem unteren Gesicht verursacht werden. Dies liegt daran, dass das Blut - und die Schwellung - bei diesen Verfahren dazu neigt, hinter der Haut des Gesichts zu Bereichen zu gelangen, in denen es sich leicht ansammeln kann, und dazu gehören auch die Augenlider. Die Blutergüsse und Schwellungen können dramatisch sein und einige Wochen dauern, um sich vollständig zu beruhigen.

Nach dem weinen

Die meisten Menschen haben nach dem Weinen eine Augenlidschwellung bemerkt, insbesondere wenn dies länger andauert. Dies geschieht, weil die Augenlider dazu neigen, einige der zusätzlichen Tränen zu absorbieren, wodurch sie vorübergehend anschwellen.

Chemische Reizung und Verbrennungen

Einige Chemikalien können die Augenlider reizen und sie anschwellen lassen. Dies kann bei einigen Make-up-Produkten und Seifen vorkommen. Viele Menschen werden mit den Augenlidreizungen und -schwellungen, die durch Chlor in Schwimmbädern verursacht werden, vertraut sein. Tränengas, manchmal verwendet, um Menschenmassen zu vertreiben, verursacht Schwellungen und Entzündungen der Augenlider, obwohl wunde und tränenreiche Augen die Hauptsymptome einer Exposition sind.

Einige Chemikalien können schwere Augenverletzungen verursachen, angefangen mit Schwellungen und Schmerzen. Zu den Ursachen gehören einige Haushaltschemikalien für den Alltag, z. B. Ofenreiniger, die starke Lauge enthalten und die Sie durch Reiben der Augen auf Ihre Augenlider übertragen können oder weil Sie von einem Sprühgerät "geblasen" werden.

Wenn Sie eine chemische Verletzung Ihrer Augenlider oder Augen vermuten, sollten Sie diese so gründlich wie möglich waschen. Lassen Sie 20 Liter Wasser direkt aus dem Wasserhahn über das Wasser laufen und halten Sie 5-10 Minuten lang Wasser auf Ihr Auge oder Ihre Augen, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Siehe das separate Merkblatt „Umgang mit Augenverletzungen“.

Lungenentzündung