Pfefferminzöl-Kapseln Apercap, Colomint, Colpermin, Mintec
Magen-Darm-Behandlung

Pfefferminzöl-Kapseln Apercap, Colomint, Colpermin, Mintec

Pfefferminzöl-Kapseln helfen, Bauchschmerzen (Bauchschmerzen) und Völlegefühl zu lindern, die mit Erkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom einhergehen.

Sie können in einer Apotheke und anderen Verkaufsstellen erworben werden.

Nehmen Sie dreimal täglich eine oder zwei Kapseln ein, vorzugsweise etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Wenn Sie neue Symptome entwickeln oder wenn sich Ihre Symptome verschlimmern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Pfefferminzöl-Kapseln

Apercap, Colomint, Colpermin, Mintec

  • Über Pfefferminzöl-Kapseln
  • Vor der Einnahme von Pfefferminzöl-Kapseln
  • Wie man Pfefferminzöl-Kapseln einnimmt
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Kann Pfefferminzöl Probleme verursachen?
  • Wie sind Pfefferminzöl-Kapseln aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Pfefferminzöl-Kapseln

Art der MedizinEine krampflösende Medizin
Benutzt fürLinderung von Bauchschmerzen (Bauchschmerzen) und Völlegefühl im Zusammenhang mit Erkrankungen wie Reizdarm (bei Erwachsenen)
Auch genanntApercap®; Colomint®; Colpermin®; Mintec®
Verfügbar alsKapseln

Das Essen bewegt sich durch den Darm, weil sich einige Muskeln im Darm zusammenziehen und sich dann regelmäßig entspannen. Diese Muskelkontraktionen bewegen die Nahrung mit sich. Bei Erkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom können die Muskelkontraktionen zu oft auftreten oder schmerzhaft werden. Dies verursacht Symptome wie Schmerzen und Völlegefühl. Glatte Muskelrelaxanzien mögen Pfefferminz Öl arbeiten Sie an den Muskeln im Darm, um sie zu entspannen. Dies hilft, die Schmerzen und Beschwerden zu lindern.

Sie können Pfefferminzöl-Kapseln "over the counter" kaufen, um Bedingungen wie das Reizdarm-Syndrom zu behandeln. Sie sind in Apotheken und anderen Verkaufsstellen rezeptfrei erhältlich.

Vor der Einnahme von Pfefferminzöl-Kapseln

Um sicherzustellen, dass dies die richtige Behandlung für Sie ist, ist es wichtig, dass Sie mit einem Arzt oder Apotheker sprechen, bevor Sie mit der Einnahme von Pfefferminzölkapseln beginnen, wenn:

  • Sie sind schwanger oder stillen. Dies liegt daran, dass Sie, während Sie ein Baby erwarten oder füttern, Arzneimittel nur auf Empfehlung eines Arztes einnehmen sollten.
  • Sie haben schwere Verstopfung.
  • Sie haben Blut aus Ihrem Darm ausgeschieden oder wenn Sie ungewöhnliche vaginale Blutungen hatten.
  • Sie fühlen sich krank oder haben Ihren Appetit verloren, oder wenn Sie kürzlich an Gewicht verloren haben.
  • Du fühlst dich oder siehst schlecht aus.
  • Sie sind kürzlich im Ausland gereist.
  • Sie haben Schwierigkeiten oder Schmerzen, wenn Sie Urin abgeben.
  • Sie sind 40 Jahre alt oder älter und es ist einige Zeit vergangen seit Ihrem letzten Angriff oder wenn sich Ihre Symptome seit Ihrem letzten Angriff geändert haben.
  • Sie nehmen andere Arzneimittel ein. Dazu gehören alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Sie haben schon einmal allergisch auf ein Arzneimittel reagiert oder wenn Sie allergisch gegen Menthol, Erdnüsse oder Soja sind.

Wie man Pfefferminzöl-Kapseln einnimmt

  • Lesen Sie vor der Einnahme der Kapseln die gedruckte Gebrauchsinformation des Herstellers in der Packung. Sie erhalten weitere Informationen über Pfefferminzöl und erhalten eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten könnten.
  • Nehmen Sie die Kapseln genau nach den Anweisungen auf dem Etikett oder nach den Anweisungen Ihres Arztes oder Apothekers ein. Die übliche Dosis beträgt eine oder zwei Kapseln dreimal täglich. Wenn möglich, nehmen Sie die Kapseln etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten ein. Sie sollten sie nicht direkt nach dem Essen einnehmen.
  • Schlucken Sie die Kapseln mit einem Glas Wasser. Öffnen oder kauen Sie die Kapseln nicht.
  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, machen Sie sich keine Sorgen, nehmen Sie einfach die nächste Dosis, wenn sie fällig ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen zusammen ein, um die versäumte Dosis auszugleichen.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Es wird generell empfohlen, Pfefferminzöl-Kapseln nur bei Bedarf einzunehmen. Beginnen Sie also mit der Einnahme der Kapseln, wenn Ihre Symptome aufflammen, und nehmen Sie sie weiter ein, bis Sie sich besser fühlen. Beenden Sie die Einnahme der Kapseln, wenn sich Ihre Symptome wieder beruhigt haben (normalerweise innerhalb von ein bis zwei Wochen).
  • Es gibt einige Änderungen des Lebensstils und der Ernährung, die Ihrem Zustand helfen können. Der allgemeine Rat ist, die Menge an körperlicher Aktivität zu erhöhen, regelmäßig zu essen, ohne Mahlzeiten zu vergessen oder lange Lücken zwischen den Mahlzeiten zu lassen, und die Menge an frischem Obst, das Sie essen, auf maximal drei Portionen pro Tag zu begrenzen. Vielleicht möchten Sie auch über die Ballaststoffe nachdenken, die Sie zu sich nehmen - manche Menschen können die Verringerung der Menge an gegessener Kleie und die Erhöhung der Menge an täglich gegessenem Hafer von Vorteil sein. Trinken Sie täglich mehrere große Gläser Wasser und reduzieren Sie die Aufnahme koffeinhaltiger Getränke, Alkohol und Limonaden.
  • Wenn bei Ihnen neue Symptome auftreten oder sich Ihre Symptome verschlechtern, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt (auch wenn Sie zuvor von Ihrem Arzt diagnostiziert wurden).
  • Alkoholkonsum während der Einnahme von Pfefferminzöl-Kapseln kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Nebenwirkungen auftreten. In diesem Fall wird empfohlen, keinen Alkohol zu trinken.
  • Nehmen Sie während der zwei Stunden vor der Einnahme von Pfefferminzöl oder während der zwei Stunden nach der Einnahme keine Mittel gegen Verdauungsstörungen ein. Dies liegt daran, dass Arzneimittel gegen Verdauungsstörungen die Kapseln stören und verhindern, dass sie wie beabsichtigt wirken.
  • Nicht alle Menschen mit Reizdarmsyndrom sind der Meinung, dass krampflösende Mittel wie Pfefferminzöl-Kapseln gut für sie wirken. Manche Menschen reagieren besser auf andere Arten von krampflösenden Medikamenten. Wenn sich Ihre Symptome nicht bessern, sollten Sie eine andere Art von krampflösenden Mitteln ausprobieren. Fragen Sie Ihren Apotheker, welche Behandlungen für Sie geeignet sind.

Kann Pfefferminzöl Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die nachstehende Tabelle enthält einige der mit Pfefferminzöl-Kapseln verbundenen. Eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die mit Ihrem Arzneimittel in Verbindung gebracht werden können, finden Sie am besten in der mit dem Arzneimittel gelieferten gedruckten Informationsbroschüre des Herstellers. Alternativ finden Sie im Referenzabschnitt unten ein Beispiel für ein Informationsblatt eines Herstellers. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder unangenehm wird.

Pfefferminzöl NebenwirkungenWas kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
Sodbrennen, VerdauungsstörungenSprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn dies problematisch wird. Eine alternative Medizin kann für Sie vorzuziehen sein
Jucken um die hintere PassageSprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn dies problematisch wird

Sehr selten können Menschen allergisch auf Pfefferminzöl reagieren. Anzeichen einer allergischen Reaktion sind Hautausschlag, Kopfschmerzen, Wackelgefühl oder Schwankungen und ein langsamer Herzschlag. Wenn Sie diese oder andere Symptome bemerken, von denen Sie annehmen, dass sie auf die Kapseln zurückzuführen sind, besprechen Sie sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Wie sind Pfefferminzöl-Kapseln aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen, teilen Sie der Person, die die Behandlung durchführt, mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie keine veralteten oder unerwünschten Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • PIL des Herstellers, Colpermin® IBS-Reliefkapseln; McNeil Products Ltd, Das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Datiert November 2014.

  • Hersteller-PIL, Mintec®; Almirall Limited, das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand Juli 2014.

  • Britische Nationalformel; 72. Ausgabe (September 2016) British Medical Association und Royal Pharmaceutical Society (Großbritannien), London

Hämatospermie

Vertebrobasilarer Verschluss und Vertebralarteriensyndrom