Medikamente für zu Hause aufbewahren

Medikamente für zu Hause aufbewahren

Generische Arzneimittel gegen Markennamen Namensänderung von Arzneimitteln in Großbritannien

Kleinere Erkrankungen und leichte Schmerzen sind üblich. Es ist nützlich, ein paar Medikamente zu Hause aufzubewahren, falls Sie etwas brauchen, wenn Sie nicht in eine Apotheke kommen können. Lesen Sie die Etiketten immer sorgfältig durch und befolgen Sie die Anweisungen. Bewahren Sie die Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern auf.Ihr Apotheker ist eine gute Person, die Ihnen mehr Informationen zu rezeptfreien Arzneimitteln gibt, für die kein Rezept von Ihrem Arzt erforderlich ist. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nicht verschwinden.

Kleinere Erkrankungen sind vor allem bei kleinen Kindern häufig. Symptome beginnen oft, wenn Apotheken geschlossen sind. Hier sind einige Vorschläge für Arzneimittel, die nützlich sind, um zu Hause zu bleiben, falls sie gebraucht werden.

Hinweis:

  • Lesen Sie vor der Einnahme eines Arzneimittels immer das Packungsetikett und die Packungsbeilage. Hier finden Sie Anweisungen zur Einnahme des Arzneimittels und darüber, wer das Arzneimittel nicht einnehmen soll, sowie eine Liste der möglichen Nebenwirkungen.
  • Denken Sie daran, dass Kinder eine andere Dosis als Erwachsene und je nach Alter eine andere Dosis benötigen. Überprüfen Sie daher immer das Etikett auf die korrekte Dosis.
  • Bewahren Sie alle Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Sie können in Apotheken ohne Rezept Folgendes kaufen:

Paracetamol

Paracetamol lindert die Schmerzen. Es reduziert auch hohe Temperaturen (Fieber). Es ist in Tablettenform für Erwachsene und ältere Kinder und als Flüssigkeit für kleine Kinder und Babys erhältlich. Sie können auch lösliche Tabletten und Schmelztabletten erhalten. Wenn Sie kleine Kinder haben, ist Paracetamol möglicherweise das wichtigste Arzneimittel, das Sie zu jeder Zeit aufbewahren können. Paracetamol ist bei normalen Dosen ungefährlich, ist jedoch schädlich, wenn Sie zu viel nehmen (Überdosis). Daher ist es äußerst wichtig, die richtige Dosis für die Person zu überprüfen, die Paracetamol einnimmt. Achten Sie darauf, die empfohlene Höchstmenge nicht zu überschreiten.

Entzündungshemmende Schmerzmittel

Dies sind Schmerzmittel, die auch Entzündungen reduzieren. Die meisten brauchen ein Rezept, aber Sie können Ibuprofen in Apotheken und Supermärkten kaufen. Dies ist hilfreich bei Muskelschmerzen und Verstauchungen und kann zur Linderung von Regelschmerzen eingesetzt werden. Wie Paracetamol reduziert Ibuprofen auch Fieber. Ibuprofen ist auch als Tablette, lösliche Tablette, zum Schmelzen im Mund und in flüssigen Formen erhältlich. Es gibt viele Marken von Ibuprofen. Die empfohlene Dosis variiert mit dem Alter.

Entzündungshemmende Schmerzmittel sollten nicht von bestimmten Personen angewendet werden - zum Beispiel, wenn Sie ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür haben oder hatten. Diese Schmerzmittel sollten nach Möglichkeit zusammen mit Nahrungsmitteln eingenommen werden, da sie bei leerem Magen zu Reizungen führen können. Wenn Sie nach der Einnahme von Ibuprofen-Tabletten Bauchschmerzen oder Sodbrennen bekommen, sollten Sie diese einstellen. Sie können mit verschriebenen Medikamenten in Wechselwirkung treten. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sie einnehmen sollen.

Ibuprofen und einige andere entzündungshemmende Schmerzmittel sind auch als Gel oder Schaum erhältlich. Diese können direkt in den schmerzenden Bereich eingerieben werden. Sie werden bei schmerzenden Gelenken eingesetzt, wenn Sie an rheumatoider Arthritis oder degenerativer Arthritis (Arthrose) leiden. Sie können auch bei Verstauchungen und Muskelverletzungen eingesetzt werden.

Antihistaminika

Diese lindern die Symptome von Heuschnupfen und anderen Allergien - zum Beispiel Nesselsucht (Urtikaria), Juckreiz, Niesen, Tränen der Augen und eine laufende Nase. Sie können verwendet werden, um die Schmerzen und Schwellungen von Wespen- oder Bienenstichen zu reduzieren.

Einige Antihistaminika können Schläfrigkeit verursachen, beispielsweise Chlorphenamin (Piriton®). Diese können für die Einnahme vor dem Schlafengehen nützlich sein, insbesondere bei juckenden Zuständen wie Ekzemen oder Windpocken. Es gibt mehrere Arten, die weniger schläfrig sind und tagsüber besser wirken - beispielsweise Loratadin und Cetirizin.

Antihistaminika können auch als Creme gekauft werden, die zu Stichen und Bissen gerieben werden kann.

Antazida

Diese helfen bei Verdauungsstörungen und Sodbrennen. Es gibt verschiedene Arten von Antazida - zum Beispiel Natriumbicarbonat, Magnesiumtrisilikat, Aluminium oder Magnesiumhydroxid. Sie wirken, indem sie den Säuregehalt des Magens neutralisieren. Sie können auch stärkere Medikamente kaufen, die die Säure im Magen reduzieren - zum Beispiel Ranitidin und Esomeprazol.

Wenn Sie regelmäßig Antazida einnehmen müssen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um dies zu besprechen.

Hydrocortison-Creme

Hydrocortison-Creme ist eine milde Steroid-Creme. Steroide reduzieren Entzündungen. Hydrocortison kann in Apotheken gekauft werden, um Hautentzündungen (Dermatitis), Insektenstiche und Ekzeme zu behandeln. Hydrocortison-Creme sollte nicht im Gesicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hat sie speziell für die Anwendung im Gesicht verordnet.

Wenn Sie Juckreiz oder Trockenheit der Haut haben, benötigen Sie möglicherweise nur eine erweichende Creme wie E45®. Es ist nützlich, trockene oder juckende Haut zu beruhigen.

Antiseptische Creme

Es ist nützlich, eine antiseptische Creme zu Hause zu haben. Wenn Sie dies bei kleineren Kratzern, Schnitten und Bissen anwenden, neigen sie weniger dazu, infiziert zu werden. Zu den üblicherweise erhältlichen antiseptischen Cremes gehören Savlon® und Germolene®.

Andere nützliche Gegenstände

Wenn jemand in Ihrer Familie anfällig für Mundschmerzen oder Geschwüre im Mund ist, ist es eine gute Idee, etwas zu behalten, um damit zu helfen, wie beispielsweise Bonjela®.

Bei kleineren Einschnitten und Abschürfungen lohnt es sich, eine Vielzahl von Pflastern zu Hause zu lassen. Verwenden Sie hypoallergene Mittel, wenn jemand in Ihrem Haus einen Ausschlag mit Pflastern bekommt.

Möglicherweise finden Sie auch dünne Klebestreifen wie Steri-Strips®, die sich für Schnitte eignen, wenn Sie sie verwenden können. Diese ziehen die Kanten einer Wunde zusammen. (Wenn ein Schnitt nicht aufhört zu bluten, nachdem Sie Druck und ein Pflaster oder Steri-Strips® ausgeübt haben, sollten Sie sich an Ihre örtliche Unfall- und Notaufnahme wenden. Drücken Sie weiter auf den Schnitt, bis Sie dort sind, um die Blutung zu begrenzen.)

Eine Pinzette kann zum Herausnehmen von Splittern nützlich sein.

Weitere Hinweise

Ihr Apotheker ist die beste Quelle für Ratschläge und Informationen zu Arzneimitteln, die Sie an der Theke kaufen können.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Arzneimittel regelmäßig einnehmen müssen. Hiermit überprüfen Sie, dass für Ihr Problem keine zugrunde liegende Ursache vorliegt.

Hämatospermie

Vertebrobasilarer Verschluss und Vertebralarteriensyndrom