Pflegebedürftigkeit

Pflegebedürftigkeit

Persönliche Gesundheitsbudgets Gesetzliches Krankengeld Anwesenheitsentschädigung Beschäftigungs-und Unterstützungsbeihilfe Arbeitsunfähigkeitsunfall Persönliche Unabhängigkeit Behindertenbeihilfe für Kinder Deaktivierte Straßenbenutzer

Sie haben möglicherweise Anspruch auf Betreuungsbeihilfe, wenn Sie sich um jemanden kümmern, der krank oder behindert ist. Wenn Sie ein Pflegegeld erhalten, können Ihre anderen Leistungen abnehmen oder steigen. In einigen Fällen kann der Nutzen der betreuten Person beeinträchtigt werden.

Hinweis: Diese Packungsbeilage enthält eine kurze Zusammenfassung des Pflegegeldes und dient nur zur Orientierung. Es deckt nicht alle Situationen ab und ist auch keine vollständige Erklärung des Gesetzes. Weitere Informationen finden Sie am Ende der Packungsbeilage - siehe unter Weitere Informationen.

Pflegebedürftigkeit

  • Wer kann Pflegegeld bekommen?
  • Wie viel kostet die Pflegegebühr?
  • Wie kann ich einen Pflegegeld beantragen?
  • Was ist, wenn sich die Umstände ändern?

Wer kann Pflegegeld bekommen?

Nicht jeder Betreuer hat Anspruch auf Betreuungsbeihilfe. Dies liegt daran, dass es bestimmte Regeln gibt, die für die Pflegeperson und für die zu betreuende Person gelten. Die Regeln enthalten Folgendes.

Bezüglich der Betreuer

Es spielt keine Rolle, ob Sie (der Pfleger) mit der kranken oder behinderten Person in Verbindung stehen oder ob Sie im selben Haushalt leben. Sie könnten sich beispielsweise um einen Verwandten kümmern, der bei Ihnen lebt. Oder Sie könnten sich beispielsweise um einen Freund oder Nachbarn kümmern, der in einem anderen Zuhause als Sie lebt. Jedoch:

  • Sie müssen über 16 Jahre alt sein.
  • Sie müssen mindestens 35 Stunden pro Woche damit verbringen, sich um die kranke oder behinderte Person zu kümmern. Sie müssen sich nicht jeden Tag um die Person kümmern - nur 35 Stunden oder mehr pro Woche.
  • Sie müssen zwei der letzten drei Jahre in England, Schottland oder Wales gelebt haben.
  • Sie leben normalerweise in England, Schottland oder Wales.
  • Sie müssen weniger als £ 120 pro Woche verdienen (nach Steuern, Pflegekosten während der Arbeit und 50% von dem, was Sie in Ihre Rente einzahlen).
  • Sie sind nicht in Vollzeitausbildung oder studieren 21 Stunden pro Woche oder länger.

Hinweis: Für Nordirland gelten andere Regeln. Informationen erhalten Sie von den Nidirect-Behörden (siehe unten).

Bezüglich der Person, für die Sie sich interessieren

Die Person, die Sie betreuen, muss eine der folgenden Leistungen erhalten, die an sie gezahlt werden, weil sie Pflege braucht:

  • Anwesenheitsentschädigung.
  • Oder die tägliche Lebenskomponente der Persönlichen Unabhängigkeit (PIP)
  • Oder die Pflegekomponente von Disability Living Allowance (DLA), die zum mittleren oder höheren Satz gezahlt wird.
  • Oder Konstante Anwesenheitsentschädigung mit:
    • Arbeitsunfähigkeitsrente bei Arbeitsunfällen (bei oder über dem normalen Höchstsatz).
    • Oder Kriegsunfähigkeitsrente (zum Basispreis für einen ganzen Tag oder darüber).

Wenn die Person, für die Sie sich interessieren, keine der oben genannten Leistungen erhält und Sie viel Zeit damit verbringen, sich um sie zu kümmern, haben sie wahrscheinlich Anspruch auf eine dieser Leistungen und sollten dies beantragen. Dies gibt ihnen zusätzliches Geld und ermöglicht Ihnen auch, Anspruch auf Pflegegeld zu erhalten.

Aber beachten Sie: Bestimmte Vorteile für die Person, die Sie betreuen, können sich verringern, wenn Sie Pflegegeld erhalten.

Wie viel kostet die Pflegegebühr?

Der Normalsatz für Carer's Allowance beträgt £ 64,60 pro Woche (April 2018). Die Zahlung erfolgt in der Regel direkt auf ein Bankkonto, ein Bausparkonto, ein Postamtkonto oder ein Nationales Sparkonto. Aber beachten sie:

  • Pflegegeld ist eine steuerpflichtige Leistung.
  • Eine Leistungsobergrenze begrenzt den Gesamtleistungsbetrag, den die meisten Personen zwischen 16 und 64 Jahren erhalten können.
  • Wie bereits erwähnt, kann die betreute Person bestimmte Leistungen einschränken, wenn Sie Pflegegeld erhalten.

In der Regel erhalten Sie für jede Woche, in der Sie eine Pflegegebühr beziehen, einen NI-Beitrag (National Insurance).

Wie kann ich einen Pflegegeld beantragen?

Sie benötigen oder jemand in Ihrem Namen muss ein Antragsformular ausfüllen. Um ein Antragsformular zu erhalten:

  • Wenden Sie sich an die Pflegegruppe für Pflegepersonen (Einzelheiten in GOV.UK. Weiter unten).
  • Laden Sie eines von GOV.UK herunter (Einzelheiten finden Sie im Abschnitt Weiter unten.).
  • Wenn Sie in Nordirland leben, können Sie eine von der Nidirect-Website herunterladen (Einzelheiten finden Sie unter Weitere Informationen unten).

Was ist, wenn sich die Umstände ändern?

Sie sollten der Pflegschaft für Pflegepersonal jede Änderung der Umstände mitteilen, da dies Auswirkungen auf Ihre Bezahlung haben kann.

Sjögren-Syndrom

Infizierte Wunden