Abszess

Abszess

Analfistel

Ein Abszess kann sich in vielen verschiedenen Körperteilen entwickeln. Eine kleine Operation kann erforderlich sein, um den Eiter zu entleeren. Sie müssen möglicherweise auch Antibiotika einnehmen.

Abszess

  • Was ist ein Abszeß und was verursacht ihn?
  • Was ist die Behandlung eines Abszesses?
  • Was passiert, wenn es nicht behandelt wird?
  • Was kann man dagegen tun?
  • Wo entstehen Abszesse?
  • Wer entwickelt Abszesse?

Was ist ein Abszeß und was verursacht ihn?

Ein Abszeß ist eine Sammlung von Eiter. Eiter ist eine dicke Flüssigkeit, die normalerweise weiße Blutkörperchen, abgestorbenes Gewebe und Keime (Bakterien) enthält. Der Eiter kann gelb oder grün sein und einen unangenehmen Geruch haben.

Die übliche Ursache ist eine Infektion mit Bakterien. Bestimmte Bakterien neigen eher dazu, Eiter zu bilden, da sie Chemikalien bilden, die das Gewebe des Körpers schädigen können. Diese schließen ein Staphylococcus aureus und Streptococcus pyogenes.

Die Infektion bewirkt, dass das Immunsystem weiße Blutkörperchen und Chemikalien auslöst, um die Bakterien zu bekämpfen. In dieser "Schlacht" stirbt etwas Gewebe. Ein Hohlraum bildet sich und füllt sich mit Eiter. Der Hohlraum wird größer, wenn die Infektion andauert und der Eiter nicht herauskommt.

Was ist die Behandlung eines Abszesses?

Die Hauptbehandlung besteht darin, den Eiter abzulassen. Normalerweise erfordert dies eine kleine Operation, um einen Schnitt in der Haut vorzunehmen und den Eiter abtropfen zu lassen. Ein Lokalanästhetikum kann verwendet werden, um den Bereich zu betäuben, ist jedoch möglicherweise nicht erforderlich. Beim Abheilen der Haut bildet sich eine Narbe. Wenn der Abszess tief ist, kann ein kleines Stück Mull (antiseptischer Docht) in das Abflussloch eingeführt werden. Dadurch wird verhindert, dass sich das Loch verschließt, bevor der gesamte Eiter abgelaufen ist und der Hohlraum geschrumpft ist.

Ein schwierigerer Vorgang ist erforderlich, um die Infektion abzuleiten, wenn sie sich im Körper befindet. Die Techniken variieren je nach Standort.Manchmal bleibt ein Schlauch im Loch, um den Eiter abzulassen.

Arzneimittel, die als Antibiotika bezeichnet werden, können ebenfalls verschrieben werden, insbesondere bei Hautinfektionen (Cellulitis). Sie sind jedoch oft nicht in der Lage, die Infektion alleine zu behandeln.

Was passiert, wenn es nicht behandelt wird?

Ein Hautabszess platzte normalerweise auf der Hautoberfläche auf und ließ den Eiter heraus. Dies kann geschehen, nachdem es größer und schmerzhafter geworden ist. Daher ist eine chirurgische Drainage normalerweise am besten. Ein kleiner Siedepunkt kann jedoch ohne Behandlung platzen und heilen.

Ein unbehandelter Abszess im Körper ist normalerweise sehr ernst. Sie werden wahrscheinlich sehr krank und eine Behandlung ist normalerweise erforderlich.

Was kann man dagegen tun?

Es ist schwierig, den Körper zu schützen, da dies normalerweise bei Menschen geschieht, die an anderen Problemen erkrankt sind.

Es kann möglich sein, einen Hautabszeß zu verhindern. Eine von zehn Personen entwickelt innerhalb von 12 Monaten eine weitere. Eine gute persönliche Hygiene reduziert die Anzahl der Bakterien auf der Haut und verhindert eine erneute Infektion. Auf Blättern und Kleidern von Menschen mit Furunkeln ist häufig eine große Anzahl von Bakterien vorhanden. Sorgfältiges Waschen von Kleidern und Betttüchern sowie das Nicht-Teilen von Kleidern und Handtüchern können die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Infektion oder die Verbreitung der Infektion auf Freunde und Familienmitglieder verringern.

Gebrauchte Verbände und Mull sollten weggeworfen werden, um eine weitere Verbreitung der Infektion zu vermeiden. Aus demselben Grund wird ein häufiger Verbandwechsel empfohlen.

Sie sind häufiger bei Menschen, die rauchen oder fettleibig sind. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören oder abnehmen, kann dies dazu beitragen, Furunkel zu vermeiden. Sie sind auch häufiger bei Jugendlichen (unter 30 Jahren), Menschen mit Diabetes und Menschen, die in den letzten sechs Monaten ein Antibiotikum eingenommen haben.

Wo entstehen Abszesse?

Die Haut

Die meisten Abszesse bilden sich direkt unter der Haut. Ein Kochen ist das häufigste Beispiel. In diesem Fall infiziert sich eine Haarwurzel und entwickelt sich zu einem kleinen Abszess. Eine Drüse direkt unter der Haut am Eingang der Vagina kann sich infizieren und sich zu einem Bartholin-Abszess entwickeln. Gelegentlich können Frauen, die stillen, eine Infektion in der Brust entwickeln, die zum Brustabszess wird. Zu den Symptomen eines Hautabszesses gehören Schwellungen, Rötungen, Schmerzen und Wärme im betroffenen Bereich.

Im Körper

Ein Abszess bildet sich manchmal im Körper innerhalb eines Organs oder in einem Raum zwischen Organen. Abhängig von der Stelle des Abszesses können verschiedene Symptome auftreten. Dies geschieht normalerweise aufgrund einer anderen Bedingung. Beispielsweise kann eine Infektion in der Leber zu einem Leberabszess führen. Ein Ultraschall-Scan oder andere Scan-Typen können die Diagnose bestätigen. Wenn eine Infektion im Zahnfleisch oder in den Zähnen auftritt, kann sich ein Zahnabszess entwickeln.

Wer entwickelt Abszesse?

Die meisten Hautabszesse treten bei Menschen auf, die ansonsten gesund sind. Oft liegt keine Ursache zugrunde und in der Regel treten keine weiteren Probleme auf. Ihr Arzt kann Ihren Urin auf Zucker untersuchen, da bei Menschen mit Diabetes häufig Abszesse auftreten. Wiederkehrende Hautabszesse können der erste Hinweis auf ein Problem Ihres Immunsystems sein.

Ein Abszess im Körper tritt normalerweise bei Menschen auf, die an anderen Problemen erkrankt sind, oder bei Menschen, deren Immunsystem nicht gut funktioniert. Zum Beispiel kann sich ein Lungenabszess nach einer Lungenentzündung bilden; Ein Gehirnabszess kann sich nach einer durchdringenden Kopfwunde bilden (eine Verletzung, bei der die äußere Hülle des Gehirns durchbohrt wird) usw.

Munddrossel Hefe-Infektion

Schwangerschaft und körperliche Aktivität