Lamivudin für Hepatitis-B-Infektion Zeffix

Lamivudin für Hepatitis-B-Infektion Zeffix

Lamivudin ist ein antiretrovirales Arzneimittel. Sie wurden bei chronischer Hepatitis-B-Infektion verschrieben.

Nehmen Sie täglich eine (100 mg) Tablette ein. Sie können Ihre Dosen entweder vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen.

Stellen Sie jedes Mal, wenn Sie einen neuen Vorrat an Tabletten in Ihrer Apotheke abholen, sicher, dass sie genauso aussehen wie zuvor. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Lamivudin bei Hepatitis-B-Infektion

Zeffix

  • Über Lamivudin bei Hepatitis-B-Infektion
  • Bevor Sie Lamivudin einnehmen
  • Wie ist Lamivudin einzunehmen?
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Kann Lamivudin Probleme verursachen?
  • Wie ist Lamivudin aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Lamivudin bei Hepatitis-B-Infektion

Art der MedizinEin antiretrovirales Arzneimittel aus einem Nukleosid-Reverse Transkriptase-Inhibitor
Benutzt fürHepatitis B bei Erwachsenen
Auch genanntZeffix®
Verfügbar alsTablets

Hepatitis bedeutet Leberentzündung. Einige Viren können Hepatitis verursachen (obwohl es auch mehrere andere Ursachen gibt). Hepatitis B ist ein Virus, das im Blut in die Leber gelangt. Es kann Ihre Leber beeinflussen und schädigen. Nach einer Infektion mit Hepatitis B entwickeln einige Menschen eine chronische Hepatitis B, eine chronische Infektion.

Menschen mit chronischer Hepatitis B benötigen normalerweise eine Behandlung, um die Aktivität des Virus zu stoppen oder zu reduzieren. Dies begrenzt die Schädigung der Leber, was eine Komplikation der Infektion darstellt. Eine der derzeit angebotenen Behandlungsarten ist ein antivirales Arzneimittel. Antivirale Medikamente wie Lamivudin wirken, indem sie verhindern, dass sich das Hepatitis-B-Virus vermehrt (repliziert); Dies reduziert die Menge des Virus in Ihrem Körper. Ein Arzt, der Facharzt für Leber ist, beginnt die Behandlung in der Regel für Sie. Die Behandlung der chronischen Hepatitis B dauert normalerweise mehrere Jahre und kann mehr als ein antivirales Arzneimittel umfassen.

Lamivudin wird auch für eine andere Virusinfektion verschrieben. Weitere Informationen finden Sie in einem separaten Beipackzettel mit dem Namen Lamivudin für HIV.

Bevor Sie Lamivudin einnehmen

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal können Arzneimittel nur dann angewendet werden, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt weiß, bevor Sie mit der Einnahme von Lamivudin beginnen:

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Nieren haben.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen.Dazu gehören alle Arzneimittel, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf ein Arzneimittel hatten.

Wie ist Lamivudin einzunehmen?

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, lesen Sie die gedruckte Informationsbroschüre des Herstellers aus der Packung. Sie erhalten weitere Informationen zu Lamivudin und erhalten eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können.
  • Die übliche Dosis beträgt eine 100 mg Tablette täglich. Nehmen Sie Lamivudin genau nach Anweisung Ihres Arztes ein - Ihre Dosis ist auf dem Packungsetikett angegeben, um Sie daran zu erinnern, was der Arzt Ihnen gesagt hat.
  • Es wird empfohlen, dass Sie die Tablette unzerkaut schlucken (nicht gekaut oder gequetscht). Nimm es mit einem Schluck Wasser.
  • Versuchen Sie, Lamivudin jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen, da dies Ihnen hilft, sich daran zu erinnern, dass Sie es regelmäßig einnehmen. Sie können die Tablette entweder mit oder ohne Nahrung einnehmen.
  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie sich bis zum nächsten Tag nicht erinnern, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Nehmen Sie nicht zwei Dosen zusammen ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Behalten Sie Ihre regelmäßigen Termine bei Ihrem Arzt. Auf diese Weise können Sie Ihren Fortschritt überwachen. Von Zeit zu Zeit müssen Sie einige Blutuntersuchungen durchführen lassen.
  • Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig Lamivudin einnehmen. Die Behandlung von Hepatitis B kann langfristig sein. Nehmen Sie die Tabletten weiter ein, auch wenn Sie sich wohl fühlen. Dies ist, um Ihre Leber gesund zu halten.
  • Die Behandlung mit Lamivudin hindert Sie nicht daran, die Infektion durch sexuellen Kontakt an andere weiterzugeben, Nadeln für die Injektion von Drogen zu teilen oder von Mutter zu Baby. Es gibt einen Impfstoff, der vor Hepatitis B schützt und Ihren sexuellen Kontakten und Kontakten im Haushalt angeboten werden kann, bei denen ein Infektionsrisiko besteht. Haben Sie keinen Sex mit jemandem (insbesondere ohne Kondom), bis sie vollständig immunisiert sind und ihr Blut überprüft wurde, um zu sehen, dass die Immunisierung funktioniert hat.
  • Den meisten Menschen mit chronischer Hepatitis B wird empfohlen, sich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu konzentrieren. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Sie davon abgeraten werden, Alkohol zu trinken. Alkohol erhöht das Risiko und die Geschwindigkeit von Leberschäden.
  • Stellen Sie jedes Mal, wenn Sie einen neuen Vorrat an Tabletten in Ihrer Apotheke abholen, sicher, dass sie genauso aussehen wie zuvor. Dies liegt daran, dass es eine andere Marke von Lamivudin gibt, die zur Behandlung einer anderen Art von Infektion verwendet wird. Wenn Sie sich bezüglich Ihres Rezeptes in irgendeiner Weise unsicher sind, fragen Sie Ihren Apotheker, ob Sie das für Sie herausfinden möchten.
  • Lamivudin wurde bei einigen Menschen, die es wegen einer anderen Art von Infektion eingenommen haben, mit einer schwerwiegenden Nebenwirkung in Verbindung gebracht. Dies wird als Laktatazidose bezeichnet. Es ist ein Problem, wenn zu viel Milchsäure im Blut ist. Die damit verbundenen Symptome sind im nächsten Abschnitt "Kann Lamivudin Probleme verursachen?" Obwohl dies nur bei sehr wenigen Personen aufgetreten ist, die Hepatitis B eingenommen haben, müssen Sie Ihren Arzt informieren sofort wenn Sie eines der unten aufgeführten Symptome entwickeln.
  • Wenn Sie Arzneimittel, Ergänzungsmittel oder pflanzliche Heilmittel "over the counter" kaufen, fragen Sie bei einem Apotheker nach, ob sie zusammen mit Lamivudin und anderen Arzneimitteln eingenommen werden können.
  • Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen, teilen Sie der Person, die die Behandlung durchführt, mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Kann Lamivudin Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die folgende Tabelle enthält einige der häufigsten mit Lamivudin verbundenen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Produktinformation des Herstellers, die mit Ihrem Arzneimittel geliefert wurde. Die unerwünschten Wirkungen verbessern sich häufig, wenn sich Ihr Körper an das neue Arzneimittel anpasst. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder als störend empfunden wird.

Häufige Nebenwirkungen von Lamivudin
Was kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
KopfschmerzenFragen Sie Ihren Arzt, um ein geeignetes Schmerzmittel zu empfehlen
Fühle mich müdeFahren Sie nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen, wenn Sie davon betroffen sind. Wenn das so weitergeht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt
Bauchschmerzen, Unwohlsein, Krankheitsgefühl oder UnwohlseinHalten Sie sich an einfache Mahlzeiten - vermeiden Sie reichhaltige oder scharfe Speisen. Wenn es weitergeht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt
DurchfallViel Wasser trinken
Juckender Hautausschlag, Muskelkrämpfe und -schmerzen, Infektionen der Atemwege, HalsschmerzenWenn Probleme auftreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt
Änderungen an einigen BlutuntersuchungenIhr Arzt wird dies überprüfen

Ihr Arzt bespricht mit Ihnen die Möglichkeit einer Laktatazidose. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome entwickeln:

  • Übelkeit oder Übelkeit, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwäche oder Schwindelgefühl und schnelles oder keuchendes Atmen.

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, von denen Sie annehmen, dass sie auf die Tabletten zurückzuführen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Wie ist Lamivudin aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie keine veralteten oder unerwünschten Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Zeffix® 100 mg Filmtabletten; GlaxoSmithKline UK, Das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand Mai 2016.

  • Britische Nationalformel; 71. Ausgabe (März-September 2016) British Medical Association und Royal Pharmaceutical Society in Großbritannien, London

Was nicht zu jemandem sagen, der im Sterben liegt

Atopisches Ekzem