Behandeln und Verhindern von Kopfläusen und Nissen

Behandeln und Verhindern von Kopfläusen und Nissen

Kopfläuse und Nissen

Eine Behandlung ist nur erforderlich, wenn Sie eine oder mehrere lebende Läuse sehen. Leere Eierschalen (Nissen) bedeuten nicht immer, dass Sie mit Läusen befallen sind.

Behandeln und Verhindern von Kopfläusen und Nissen

  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Kopfläuse?
  • Lotion-Behandlungen
  • Nasskämmbehandlung
  • Was ist mit anderen Behandlungen?
  • Überprüfung des Behandlungserfolgs
  • Was ist mit Schule?
  • Können Kopfläuse verhindert werden?
  • Brauchen Familie und Freunde eine Behandlung?
  • Einige andere Punkte zu Kopfläusen

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Kopfläuse?

Nissen können an den Haaren haften bleiben, auch wenn Läuse verschwunden sind (zum Beispiel nach einer Behandlung, bei der die Läuse abgetötet werden). Sie sollten nur behandeln, wenn Sie lebende Läuse sehen, nicht wenn Sie nur Nissen sehen.

Lotion-Behandlungen

Gegenwärtig gibt es fünf empfohlene Optionen zum Entfernen von Kopfläusen, die auf drei Arten funktionieren:

  • Mechanische Methode: Nasskämmen mit dem Bug Buster®-Kamm und -Methode.
  • Insektizide, die auf physikalische Weise wirken, indem sie die Läuse bestreichen und ersticken. Behandlungen, die auf diese Weise funktionieren, umfassen:
    • Dimeticone 4% Lotion (Handelsname: Hedrin®).
    • Dimeticone 92% (Handelsname: NYDA®).
    • Isopropylmyristat und Cyclomethicon-Lösung (Handelsname: Full Marks Solution®).
  • Insektizide, die chemisch wirken, indem sie die Läuse vergiften. In Großbritannien wird derzeit nur Malathion 0,5% Liquid (Handelsname: Derbac-M®) verwendet.

Die gewählte Behandlung hängt möglicherweise von Ihren persönlichen Vorlieben ab und davon, was Sie zuvor versucht haben (falls zutreffend). Jede Behandlung hat eine gute Chance, Kopfläuse zu entfernen, wenn sie richtig angewendet oder durchgeführt wird und wenn alle betroffenen Personen im Haushalt gleichzeitig behandelt werden. Jede Behandlung wird unten kurz besprochen. Für Einzelheiten zur Verwendung der einzelnen Behandlungen lesen Sie bitte die Anweisungen, die der Verpackung beiliegen.

Dimeticone 4% Lotion

Dimeticone ist ein Produkt auf Silikonbasis. Dimeticone 4% (Handelsname Hedrin®) hat einen guten Sicherheitsstandard und wird häufig in Kosmetika und Toilettenartikeln verwendet. Sie sollten die Lotion auf trockenes Haar auftragen. Dies muss zweimal im Abstand von sieben Tagen erfolgen. Jede Anwendung wird mindestens acht Stunden (über Nacht) belassen und dann mit Shampoo und Wasser abgewaschen.

Es wird angenommen, dass Dimeticone die Läuse durch einen physikalischen Prozess und nicht durch einen chemischen Effekt abtötet. Es wird angenommen, dass die Röhrchen, die von den Läusen zum Atmen verwendet werden, blockiert werden und dass der Weg der Läuse durch Wasser blockiert wird, was sie abtötet. Es wird jedoch nicht daran gedacht, nicht geschlüpfte Eier zu töten. Deshalb sind zwei Anwendungen im Abstand von sieben Tagen erforderlich. Die zweite Anwendung stellt sicher, dass alle Läuse, die aus Eiern schlüpfen, die die erste Anwendung überlebt haben, bereits vor dem Alter getötet werden, um weitere Eier legen zu können.

Dimeticone ist für alle Altersgruppen geeignet, für Menschen mit Hauterkrankungen und für Asthma. Es eignet sich für Frauen, die schwanger sind oder stillen. Es ist auf Rezept erhältlich. Sie können Dimeticone auch über die Theke kaufen (allerdings nicht für Kinder unter 6 Monaten). Über den Ladentisch kommt es in anderen Formulierungen, wie einem Spray und einem Gel.

Dimeticone 92% Spray

Dimeticone 92% spray (Handelsname NYDA®) ist stärker als die 4% -Lotion und gilt als wirksamer. Es scheint besser zu sein, Eier zu zerstören sowie erwachsene Läuse zu töten. Es sollte jedoch nicht angewendet werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Es sollte auch nicht bei Kindern unter 2 Jahren angewendet werden. Es ist am Schalter und auf Rezept erhältlich.

Es sollte auf trockenes Haar aufgetragen werden und 30 Minuten stehen lassen. Danach sollten die Haare mit dem mitgelieferten Kamm gekämmt werden, um die Läuse zu entfernen. Es bleibt dann acht Stunden stehen, bevor es abgewaschen wird. Wieder sollte dies nach sieben Tagen wiederholt werden.

Isopropylmyristat und Cyclomethicon-Lösung

Der Markenname für diese Behandlung lautet Full Marks®. Es funktioniert ähnlich wie Dimeticone. Sie tragen die Lösung auf die Kopfhaut auf und lassen sie für 10 Minuten einwirken. Das Haar wird dann mit einem Kamm mit feinen Zähnen gekämmt, um Läuse zu entfernen. Dann mit Shampoo waschen, um die Lösung zu entfernen. Die Behandlung sollte dann in sieben Tagen wiederholt werden. Die zweite Anwendung stellt sicher, dass alle Läuse, die aus Eiern schlüpfen, die die erste Anwendung überlebt haben, bereits vor dem Alter getötet werden, um weitere Eier legen zu können.

Diese Behandlung eignet sich für Menschen mit Asthma. Es ist nicht für Kinder unter 2 Jahren oder für Menschen mit Hautproblemen geeignet. Es ist nicht für schwangere oder stillende Frauen geeignet. Es ist auf Rezept erhältlich und auch über die Theke zu kaufen.

Malathion 0,5% Flüssigkeit

Malathion ist ein chemisches Insektizid, das seit vielen Jahren zur Behandlung von Kopfläusen eingesetzt wird. Das Malathion tötet die Läuse. Es gibt verschiedene Marken. Derbac-M® ist auf Rezept erhältlich. Sie können Malathion auch an der Theke kaufen (allerdings nicht für Kinder unter 6 Monaten).

Es eignet sich für alle Altersgruppen und für Menschen mit Hautzuständen. Es kann in der Schwangerschaft angewendet werden, wird aber nur empfohlen, wenn Sie Nasskämmen und Dimeticon 4% ausprobiert haben und nicht gearbeitet haben.

Sie sollten die Lotion zweimal im Abstand von sieben Tagen auftragen. Jede Anwendung wird mindestens 12 Stunden (über Nacht) belassen und dann mit Shampoo und Wasser abgewaschen. Die zweite Anwendung stellt sicher, dass alle Läuse, die aus Eiern schlüpfen, die die erste Anwendung überlebt haben, bereits vor dem Alter getötet werden, um weitere Eier legen zu können.

Nasskämmbehandlung

Nasskämmen ist ein Weg, um Kopfläuse zu entfernen, ohne sie mit einer Lotion töten zu müssen. Kurz gesagt, das Verfahren ähnelt dem Naßkämmen (Detektionskämmen), das im Beipackzettel für Kopfläuse beschrieben ist. Aber Sie müssen dies mehrmals im Abstand von vier Tagen tun. Sie müssen dies für jedes Mitglied des Haushalts tun, das Kopfläuse hat.

Es dauert bis zu einer Stunde, um eine Nasskämmungssitzung ordnungsgemäß durchzuführen. Sie benötigen den korrekten Kammerkennungskamm wie zuvor beschrieben. Sie können diese in Apotheken am Schalter kaufen. Der Bug Buster® Kamm und die Methode wurden in Forschungsstudien getestet, und das Kit ist auf Rezept sowie rezeptfrei erhältlich. Für eine Familie wird nur ein Kit benötigt, da es waschbar und wiederverwendbar ist.

  • Waschen Sie die Haare wie gewohnt mit normalem Shampoo.
  • Spülen Sie das Shampoo aus und setzen Sie eine Menge normaler Spülung auf.
  • Kämmen Sie die Haare mit einem normalen Kamm, um Verwicklungen zu beseitigen.
  • Wechseln Sie bei Entwirren der Haare zum Erkennungskamm.
  • Setzen Sie die Zähne des Erkennungskamms in das Haar an den Wurzeln ein, so dass es die Kopfhaut berührt.
  • Ziehen Sie den Erkennungskamm durch die Haarspitzen.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Teile des Haares gekämmt sind, indem Sie um den Kopf herum arbeiten.
  • Überprüfen Sie den Kamm nach jedem Schlag auf Läuse. Eine Lupe kann helfen.
  • Wenn Sie Läuse sehen, reinigen Sie den Kamm durch Abwischen mit einem Tuch oder spülen Sie ihn vor dem nächsten Schlag aus.
  • Nachdem Sie den ganzen Kopf gekämmt haben, spülen Sie den Conditioner aus.

Sie müssen die oben genannte Routine ausführen wenigstens viermal alle vier Tage. Die Anzahl der erforderlichen Sitzungen hängt davon ab, wann Sie Läuse zuletzt gesehen haben:

  • Bei der ersten Kämmaktion sollten alle schraffierten Läuse entfernt werden, Eier jedoch nicht. Daher können noch Läuse vorhanden sein, die nach der ersten Sitzung aus Eiern schlüpfen.
  • Nachfolgende Sitzungen entfernen frisch geschlüpfte Läuse. Machen Sie alle vier Tage mit den Kämmersitzungen weiter, bis Sie drei Sitzungen durchgeführt haben, bei denen keine Läuse erkannt werden.
  • Wenn Sie drei Sitzungen durchgeführt haben, bei denen Sie keine Läuse sehen, bedeutet dies normalerweise, dass Sie dann frei von Läusen sind.

Jeder in jedem Alter kann sich dieser Behandlung unterziehen und es werden keine Chemikalien eingesetzt. Der Nachteil dieser Behandlung ist, dass sie zeitaufwändig ist.

Was ist mit anderen Behandlungen?

In der Vergangenheit wurden verschiedene andere Insektizide verwendet. Zum Beispiel wird Permethrin für Kopfläuse nicht mehr empfohlen, da die Befürchtung besteht, dass viele Läuse jetzt resistent sind. Phenothrin und Carbaryl sind in Großbritannien nicht mehr erhältlich.

Es gibt verschiedene andere Behandlungen, von denen einige Leute sagen, dass sie arbeiten. Zum Beispiel Teebaumöl, Quassia, andere ätherische Öle, pflanzliche Heilmittel und elektrische Kämme. Es fehlt jedoch an Forschungsstudien, um zu bestätigen, dass sie in den meisten Fällen gut funktionieren. Daher können diese anderen Methoden nicht empfohlen werden, bis weitere Forschungen durchgeführt werden.

Überprüfung des Behandlungserfolgs

Die Nasskämmmethode der Behandlung bespricht oben, wie der Erfolg überprüft werden kann. Überprüfen Sie bei anderen Behandlungsmethoden (Lotionen, Sprays usw.), ob die Behandlung erfolgreich war, indem Sie 2-3 Tage nach Abschluss der Behandlung eine Erkennungskämmung durchführen. Nach weiteren sieben Tagen erneut prüfen. Die Behandlung war erfolgreich, wenn in beiden Sitzungen keine Läuse gefunden wurden.

Was ist mit Schule?

Wenn Ihr Kind Kopfläuse hat, besteht ein vernünftiger Ansatz darin, den Eltern ihrer engen Freunde zu sagen, nach Läusen in ihren Kindern Ausschau zu halten.

Kinder mit Kopfläusen sollten weiter zur Schule gehen. Sie brauchen einen engen direkten Kontakt, um Läuse an andere weiterzugeben. Kleine Kinder, die eng zusammen spielen, können Läuse weitergeben.

Die Schulen haben die Pflicht, regelmäßig über Kopfläuse zu beraten. Schulkrankenschwestern machen nicht mehr regelmäßig Nissenkämmen.

Können Kopfläuse verhindert werden?

Es gibt keine gute Möglichkeit, Kopfläuse zu verhindern. Läuseabwehrsprays funktionieren nicht sehr gut. Wenn Sie etwa jede Woche Erkennungskämme von Kinderhaaren durchführen, werden Sie schnell Kopfläuse erkennen, nachdem sie das Haar befallen haben. Sie können dann schnell mit der Behandlung beginnen und das Risiko der Weitergabe an andere verringern.

Brauchen Familie und Freunde eine Behandlung?

Nur wenn sie Kopfläuse haben. Allen Menschen, die in derselben Wohnung und anderen engen direkten Kontakten der letzten 4-6 Wochen leben, sollte empfohlen werden, nach Läusen zu suchen. Diese Personen sollten nur behandelt werden, wenn lebende Kopfläuse gefunden werden. Sie brauchen keine "in-Fall" -Behandlung. Alle Menschen mit Kopfläusen im selben Haus sollten gleichzeitig behandelt werden. Dies verhindert, dass Läuse erneut herumgereicht werden.

Einige andere Punkte zu Kopfläusen

  • Verwenden Sie eine Läusebehandlung nur dann, wenn Sie sicher sind, dass Sie Kopfläuse haben oder Ihr Kind hat. Verwenden Sie sie nicht, um Kopfläuse zu verhindern.
  • Ein häufiger Grund dafür, dass Kopfläuse in einer Person wiederkommen, liegt darin, dass Familienangehörige und enge Freunde nicht auf Kopfläuse geprüft werden. Die behandelte Person kann dann wieder Kopfläuse von einer unbehandelten Familie oder Freunden zurückbekommen.
  • Nach der Behandlung und wenn die Läuse verschwunden sind, kann es 2-3 Wochen dauern, bis der Juckreiz voll ist.
  • Nissen können bleiben, nachdem die Läuse gegangen sind. Sie sind leere Eierschalen und haften fest an den Haaren. Sie werden schließlich herausfallen.Wenn Sie möchten, kann ein fein verzahnter "Nissenkamm" sie entfernen.

Wie sollen wir Kinder mit Autismus unterstützen?

Mangel an Vitamin D