Schläfenläsionen
Gehirn-And-Nerven

Schläfenläsionen

Der Schläfenlappen ist daran beteiligt, zu verstehen und sich zu erinnern, was wir sehen (Vision), Sprache und Sprache zu verstehen und Emotionen zu verstehen. Der Schläfenlappen kann durch verschiedene Zustände betroffen sein, insbesondere durch einen Schlaganfall, einen Hirntumor oder eine Kopfverletzung.

Die Untersuchungen umfassen normalerweise einen MRI-Scan, um die zugrunde liegende Ursache der Temporallappenläsion zu identifizieren. Die Behandlung und das Ergebnis (Prognose) hängen von der zugrunde liegenden Ursache ab.

Schläfenläsionen

  • Das Gehirn verstehen
  • Wo ist der Schläfenlappen und was macht er?
  • Wodurch werden Temporallappenläsionen verursacht?
  • Wie häufig treten Temporallappenläsionen auf?
  • Welche Symptome verursachen Schläfenläsionen?
  • Wie werden Schläfenläsionen diagnostiziert?
  • Gibt es Behandlungen für Temporallappenläsionen?
  • Was ist das Ergebnis (Prognose)?
  • Können Temporallappenläsionen verhindert werden?

Das Gehirn verstehen

Querschnittsdiagramm des Gehirns

Die Hauptteile des Gehirns sind:

Das Großhirn: Dies ist unterteilt in die rechte Seite (rechte Hemisphäre), die die linke Körperseite steuert, und die linke Hemisphäre, die die rechte Körperseite steuert. Im Großhirn denken und speichern Sie Ihr Gedächtnis. Jede Hemisphäre ist in verschiedene Unterabschnitte unterteilt, wobei die Hauptabschnitte Frontallappen, Temporallappen, Parietallappen und Okzipitallappen sind. In jeder Hemisphäre des Großhirns trennt der seitliche Spalt den Frontallappen und den Parietallappen oben vom Temporallappen darunter.

Das Kleinhirn: das liegt hinter und unter dem Großhirn. Eine der Hauptfunktionen besteht darin, das Gleichgewicht und die Koordination zu kontrollieren.

Der Hirnstamm: Dies hilft, grundlegende Körperfunktionen wie Herzschlag, Atmung und Blutdruck zu kontrollieren. Nerven aus dem Großhirn gelangen auch durch den Hirnstamm zum Rückenmark.

Die MeningenDies sind dünne Gewebeschichten, die den Schädel vom Gehirn trennen. Die äußere Schicht neben dem Schädel wird Dura genannt. Die nächste Schicht heißt Arachnoidea. Unter dem Arachnoidalgewebe befindet sich die Liquor cerebrospinalis (Liquor), die das Gehirn und das Rückenmark badet.

Die Hypophyse: Dies setzt verschiedene Hormone in den Blutkreislauf frei.

Gehirnzellen
Die Hauptart der Zelle im Gehirn wird Neuron genannt. Es gibt Millionen von Neuronen im Gehirn. Neuronen haben lange dünne Nervenfasern, die es ihnen ermöglichen, Nachrichten an andere Teile des Gehirns und das Rückenmark in alle Teile des Körpers zu senden. Das Gehirn enthält auch Gliazellen. Diese bieten Unterstützung, Ernährung und Schutz für Neuronen. Es gibt verschiedene Arten von Gliazellen, einschließlich Astrozyten, Oligodendrozyten und Ependymzellen.

Wo ist der Schläfenlappen und was macht er?

Der Temporallappen ist einer der vier Hauptlappen des Großhirns im Gehirn. Der Schläfenlappen befindet sich auf beiden Gehirnhälften unterhalb der seitlichen Spalte in der Gehirnhälfte. Der Schläfenlappen ist beteiligt an:

  • Verstehen und Erinnern an das, was wir sehen (Vision).
  • Sprache und Sprache verstehen.
  • Emotionen verstehen

Wodurch werden Temporallappenläsionen verursacht?

Es gibt viele mögliche Ursachen für Schläfenläsionen. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Ein Schlaganfall. Ein Schlaganfall betrifft normalerweise andere Teile des Gehirns, kann jedoch im Schläfenlappen auftreten.
  • Hirntumoren können auch den Temporallappen des Gehirns beeinflussen.
  • Eine schwere Kopfverletzung oder ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung eines Gehirntumors kann ebenfalls zu einer Schädigung des Temporallappens führen.
  • Die fortschreitende Verschlechterung der Sprache kann Teil einer Demenz sein, die als frontotemporale Demenz bezeichnet wird.
  • Der Schläfenlappen kann durch eine Infektion des Gehirns (Enzephalitis), insbesondere durch Herpes-simplex-Virus, betroffen sein.

Andere Erkrankungen, die das Gehirn betreffen, wie z. B. Multiple Sklerose, können auch die Schläfenlappen des Gehirns beeinflussen.

Wie häufig treten Temporallappenläsionen auf?

Temporallappenläsionen sind selten, aber nicht selten. Einige Temporallappenläsionen können jedoch sehr klein sein und keine offensichtlichen Symptome verursachen. Daher ist nicht genau bekannt, wie häufig Temporallappenläsionen sind.

Welche Symptome verursachen Schläfenläsionen?

Die durch Temporallappenläsionen hervorgerufenen Symptome sind in der Regel weniger offensichtlich als bei anderen Gehirnbereichen. Zum Beispiel verursachen viele Schlaganfälle Muskelschwäche (Lähmung), die sich oft auf einer Körperseite auswirkt. Die Symptome, die durch einen Schlaganfall am Schläfenlappen hervorgerufen werden, sind jedoch weniger offensichtlich.

Eine Läsion im Temporallappen kann verschiedene Symptome verursachen, die möglicherweise von anderen Personen nicht wahrgenommen werden. Diese Symptome können Vergesslichkeit, Probleme mit Sprache und Sprache (insbesondere das Verständnis dessen, was andere sagen) und Probleme mit dem Sehen beinhalten. Temporallappenläsionen können auch Anfälle (Anfälle) verursachen.

Andere Symptome können Probleme beim Hören sein, das Erkennen von Objekten, das Lernen neuer Informationen und das Erkennen von Emotionen bei anderen. Temporallappenläsionen können auch Probleme mit dem Gedächtnis und Veränderungen in Ihrer Persönlichkeit verursachen.

Die Symptome hängen von der zugrunde liegenden Ursache der Temporallappenläsion ab. Ein Schlaganfall verursacht normalerweise ein plötzliches Einsetzen der Symptome, ein Gehirntumor führt jedoch häufig zu einem langsamen Einsetzen und Fortschreiten der Symptome. Die Symptome hängen auch davon ab, ob nur der Schläfenlappen betroffen ist oder ob auch andere Teile des Gehirns von der zugrunde liegenden Erkrankung betroffen sind.

Temporallappen-Epilepsie

Anfälle, die im Temporallappen beginnen, können eine Vielzahl von Symptomen verursachen. Diese Symptome können verschiedene Gefühle, Emotionen, Gedanken und Erfahrungen beinhalten. Diese Gefühle sind Ihnen vielleicht vertraut oder Sie haben diese Gefühle zum ersten Mal.

Sie können sich plötzlich an etwas aus Ihrer Vergangenheit erinnern oder glauben, dass alles um Sie herum fremd und Ihnen unbekannt ist. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Sie bereits etwas erlebt haben, was zum ersten Mal passiert (dies wird als Déjà-vu bezeichnet). Sie können sich auch Stimmen, Musik, Gerüche oder Geschmack vorstellen, die nicht wirklich vorhanden sind (Halluzinationen).

Die Symptome des Anfalls können sehr mild sein und werden kaum wahrgenommen oder können sehr schwerwiegend sein und Sie können sehr verängstigt sein. Der Anfall kann auch schöne Gefühle hervorrufen und angenehm sein.

Temporallappen-Epilepsie kann mit Medikamenten behandelt werden, die für Epilepsie verwendet werden. Die Behandlung hängt jedoch auch von den zugrunde liegenden Temporallappenläsionen ab. Weitere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage Epilepsie mit fokalen Anfällen.

Wie werden Schläfenläsionen diagnostiziert?

Der wichtigste Teil der Diagnose ist eine genaue Geschichte Ihrer Symptome. Eine Vorgeschichte Ihrer Symptome von jemandem in Ihrer Nähe, der gesehen hat, was passiert, wenn Sie die Symptome haben, ist auch sehr hilfreich.

Die Symptome können sehr kompliziert sein, und manchmal ist eine Beurteilung durch einen Psychologen erforderlich, um genau zu ermitteln, welche Symptome auf die vermutete Temporallappenläsion zurückzuführen sind.

Temporallappenläsionen können dazu führen, dass Sie keinen Bereich in Ihrem Sichtfeld sehen können (dies wird als Gesichtsfelddefekt bezeichnet). Ihre Gesichtsfelder werden daher auch getestet.

Der beste Weg, um die Ursache einer Temporallappenläsion herauszufinden, ist die MRI-Untersuchung Ihres Gehirns. Weitere Untersuchungen hängen von der zugrunde liegenden Ursache der Temporallappenläsion ab.

Gibt es Behandlungen für Temporallappenläsionen?

Ein Psychologe kann Ihnen oft dabei helfen, einige der durch eine Schläfenlähmung verursachten Symptome zu überwinden.

Die Behandlung hängt ansonsten von der Ursache der Temporallappenläsion ab.

Was ist das Ergebnis (Prognose)?

Das Ergebnis hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab und davon, ob auch andere Teile des Gehirns betroffen sind.

Junge Menschen, insbesondere Kinder, können einen anderen Teil des Gehirns nutzen, um die Funktion eines beschädigten Teils des Gehirns zu übernehmen. Diese Fähigkeit geht jedoch verloren, wenn wir älter werden. Daher ist es wahrscheinlicher, dass junge Menschen als ältere Menschen einen Teil der durch eine Temporallappenläsion verlorenen Gehirnfunktion wiedergewinnen.

Können Temporallappenläsionen verhindert werden?

Wir können viel tun, um unser Schlaganfallrisiko zu reduzieren. Weitere Informationen finden Sie in der separaten Packungsbeilage Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Faust K, Schmiedek P, Vajkoczy P; Ansätze für Temporallappenläsionen: Ein Vorschlag zur Klassifizierung. Acta Neurochir (Wien). Feb. 2014, Februar 2016 (2): 409-13. doi: 10.1007 / s00701-013-1917-4. Epub 2013 8. November

  • Zhao F, Kang H, Sie L, et al; Neuropsychologische Defizite bei der Temporallappen-Epilepsie: Ein umfassender Überblick. Ann Indian Acad Neurol. 2014 Okt 17 (4): 374–82. doi: 10.4103 / 0972-2327.144003.

  • Chang EF, Englot DJ, Vadera S; Minimalinvasive chirurgische Ansätze bei Temporallappen-Epilepsie. Epilepsie-Verhalten 47. Juni 2015: 24-33. doi: 10.1016 / j.yebeh.2015.04.033. Epub 2015 24. Mai

  • Kiernan JA; Anatomie des Schläfenlappens. Epilepsie Res Treat. 20122012: 176157. Doi: 10.1155 / 2012/176157. Epub 2012 29. März.

Was sind die besten Übungen für Osteoporose?

Buspiron für Angstzustände