Nebenniere Krise
Endokrine Störungen

Nebenniere Krise

Dieser Artikel ist für Medizinische Fachkräfte

Professionelle Referenzartikel sind für die Verwendung durch medizinisches Fachpersonal bestimmt. Sie werden von britischen Ärzten geschrieben und basieren auf Forschungsergebnissen, britischen und europäischen Richtlinien. Sie können das finden Addison-Krankheit Artikel nützlicher oder einer unserer anderen Gesundheitsartikel.

Nebenniere Krise

  • Ätiologie
  • Risikofaktoren
  • Präsentation
  • Untersuchungen
  • Verwaltung
  • Verhütung
  • Komplikationen

Synonym: Addisonsche Krise

Die Nebennieren-Krise ist eine potenziell tödliche Erkrankung, die hauptsächlich mit einem akuten Mangel an Glucocorticoid Cortisol und in geringerem Maße dem Mineralocorticoid Aldosteron verbunden ist. Sie tritt häufig bei Menschen mit langfristiger Nebenniereninsuffizienz auf - eine Studie hat gezeigt, dass 8% der Menschen mit Addison-Krankheit eine jährliche Krankenhausaufnahme für eine Nebennierenkrise benötigen.[1]

Siehe separaten Artikel Nebenniereninsuffizienz und Addison-Krankheit.

Ätiologie[2]

Eine Krise tritt auf, wenn der physiologische Bedarf an diesen Hormonen die Fähigkeit der Nebennieren übersteigt, am häufigsten bei Patienten mit chronischer Nebenniereninsuffizienz bei interkurrenten Erkrankungen oder Stress:

  • Major oder geringfügige Infektionen. (Meist Erbrechen und / oder Durchfall aufgrund einer Magen-Darm-Störung.)
  • Verletzung.
  • Chirurgie.
  • Verbrennungen
  • Schwangerschaft.
  • Vollnarkose.
  • Herzinfarkt.
  • Akute allergische Reaktionen.
  • Akute Hypoglykämie bei Menschen mit Diabetes.

Es kann auch als Folge schlechter Schulung der Patienten und Behandlungsversagen auftreten.

Eine häufige Ursache für eine Nebennierenkrise ist der abrupte Abzug von Steroiden. Dies liegt daran, dass sich eine sekundäre Nebennierenrindeninsuffizienz entwickelt, wenn Steroide, die als Therapie verabreicht wurden, die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse unterdrückt haben.

Ursachen für einen plötzlichen Verlust der Nebennierenfunktion wie bilaterale Nebennierenblutungen können ebenfalls zu einer Nebennierenkrise führen. Dies kann aufgrund schwerwiegender physiologischer Stressoren wie Herzinfarkt, septischem Schock oder komplizierter Schwangerschaft oder bei gleichzeitiger Koagulopathie oder thromboembolischen Erkrankungen auftreten.

Risikofaktoren

Die langfristige Steroidtherapie ist der größte Risikofaktor für eine Nebennierenkrise. Orale Steroidbehandlung birgt das höchste Risiko; Inhalative und topische Steroide können jedoch gelegentlich zu einer Nebenniereninsuffizienz und damit zu einer Nebennierenkrise führen. Es gab einige Fälle, in denen mit hoch dosiertem Fluticason inhaliert wurde.[3] Es wurde auch bei einem Kind mit normaler Inhalation von Fluticason berichtet, das die Notwendigkeit betont, die niedrigste Dosis zur Kontrolle der Symptome zu verschreiben.[4] Es wurde auch über einen Fall nach übermäßiger Anwendung von Fluticason berichtet.[5]

Es kann sein, dass eine einzelne Gelenksteroid-Injektion zu einer Nebennierenkrise führen kann. Vor allem Sportler sollten darauf aufmerksam gemacht werden, da sie häufig ein Trauma haben, was an sich schon ein Risikofaktor ist.[6]

Präsentation[2]

Zu den Symptomen gehören:

  • Unwohlsein.
  • Ermüden.
  • Übelkeit oder Erbrechen.
  • Bauchschmerzen
  • Leichtes Fieber.
  • Muskelschmerzen und Krämpfe.

Es folgt eine Dehydratation, die zu Hypotonie und hypovolämischem Schock führt.

Es kann Verwirrung geben. Bewusstseinsverlust und Koma können auftreten.

Untersuchungen[2]

  • Natrium ist in der Regel mäßig erniedrigt, kann aber normal sein.
  • Kalium ist in der Regel leicht erhöht oder normal - selten stark erhöht (Risiko für Arrhythmien).
  • Kreatinin kann erhöht werden.
  • Eine möglicherweise schwerwiegende Hypoglykämie ist bei Kindern charakteristisch.
  • Calcium kann leicht erhöht sein
  • Blut für Cortisol und ACTH sollte genommen werden. Wenn jedoch eine Nebennierenkrise vermutet wird, sollte die Behandlung eher eingeleitet werden, als auf diagnostische Tests zu warten. Ebenso sollten Tests auf auslösende Ursachen (wie Infektionen) eingeleitet werden, die Behandlung sollte jedoch nicht verzögert werden.

Verwaltung[2, 7, 8]

Eine Nebennierenkrise erfordert die dringende Einweisung in ein Krankenhaus.

Beginnen Sie die Behandlung sofort, basierend auf den klinischen Merkmalen und nicht verzögert, um die Nebennierenfunktion zu bestätigen. Die Verabreichung von Glukokortikoiden in supraphysiologischen oder Belastungsdosen ist die einzige endgültige Therapie. Die Behandlung ist wie folgt:

  • Sofortige Verabreichung von Hydrocortison IV oder IM:
    • 100 mg für einen Erwachsenen
    • 50-100 mg für ein Kind ab 6 Jahren.
    • 50 mg für ein Kind zwischen 1 und 5 Jahren.
    • 25 mg für ein Kind unter 1 Jahr.
    • Bei diesen Dosen hat Hydrocortison mineralocorticoid Wirkung, so dass Fludrocortison nicht erforderlich ist
  • Rehydration mit normaler Kochsalzinfusion.
  • Kontinuierliche Herz- und Elektrolytüberwachung.
  • Nach Rehydratisierung Verabreichung von 100-200 mg Hydrocortison in 5% Glucose über 24 Stunden durch intravenöse Infusion.
  • Behandlung der zugrunde liegenden ausfallenden Störung - zB Infektion mit Antibiotika.
  • Einmal stabilisiert, schrittweise Senkung der IV-Steroiddosis und Wiederherstellung der oralen Therapie.

Verhütung[7]

  • Steroide sollten nicht plötzlich gestoppt werden, wenn sie länger als zwei Wochen verwendet wurden.
  • Bei Patienten, die wegen Nebenniereninsuffizienz behandelt werden, sind frühzeitige Dosisanpassungen (z. B. Verdoppeln der üblichen Erhaltungsdosis) erforderlich, um den erhöhten Bedarf an Glukokortikoiden in Situationen wie Krankheit, Operation, Trauma usw. zu decken. Eine sorgfältige und wiederholte Schulung der Patienten und ihrer Partner ist erforderlich die beste Strategie, um diesen lebensbedrohlichen Notfall zu vermeiden.
  • Medizinisches Notfallidentifikationsarmband oder ähnliche und Steroidkarten. Briefe, um das Management für die Reise zu erklären. Die Website der Addison's Disease-Selbsthilfegruppe bietet hierfür ein Formular.[9]
  • Patienten, die wegen Nebenniereninsuffizienz behandelt werden, sollten über ein Notfall-Selbstinjektionsset verfügen und lernen, wie sie damit umzugehen sind.
  • Patienten, die wegen Nebenniereninsuffizienz behandelt werden, benötigen keine Deckung für kleinere zahnärztliche Eingriffe wie Füllungen. Bei zahnärztlichen Eingriffen wie der Wurzelkanalbehandlung mit Lokalanästhetikum sollten die Glukokortikoiddosen eine Stunde vor der Operation und 24 Stunden danach verdoppelt werden.[8] Zusätzliche Dosen können eingenommen werden, wenn Symptome einer Nebenniereninsuffizienz auftreten.

Komplikationen

Tod kann durch Kreislaufkollaps und Arrhythmien mit Hypoglykämie verursacht werden.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  1. White K, Arlt W; Nebennierenkrise bei der behandelten Addison-Krankheit: ein vorhersehbares, aber unterbewirtschaftetes Ereignis. Eur J Endocrinol. 1. Januar 2010 (1): 115-20. Doi: 10.1530 / EJE-09-0559. Epub 2009 23. September

  2. Husebye ES, Allolio B, Arlt W, et al; Konsenserklärung zur Diagnose, Behandlung und Nachsorge von Patienten mit primärer Nebenniereninsuffizienz. J Intern Med. 2014 Feb275 (2): 104-15. doi: 10.1111 / joim.12162. Epub 2013 16. Dezember

  3. Ahmet A, Kim H, Spier S; Nebennieren-Unterdrückung: Ein praktischer Leitfaden für das Screening und die Behandlung dieses Allergy Asthma Clin Immunol. 2011 Aug 257: 13.

  4. Santiago AH, Ratzan S; Akute Nebennieren-Krise bei einem asthmatischen Kind, das mit inhalativem Fluticason Int J Pediatr Endocrinol behandelt wurde. 20102010. pii: 749239. Epub 2010 11. Aug.

  5. Loaiza-Bonilla A, Sullivan T, Harris RK; Im Nebel verloren: akute Nebennierenkrise nach intranasalem Fluticason. Case Report Med. 20102010. pii: 846534. Epub 2010 30. August.

  6. Duclos M., Guinot M., Colsy M., et al; Ein erhöhtes Risiko für eine Nebenniereninsuffizienz nach einer einzelnen Gelenksteroid-Injektion bei Med Sci Sports Exerc. 2007 Jul39 (7): 1036–43.

  7. Charmandari E, Nicolaides, NC, Chrousos GP; Nebennieren-Insuffizienz. Lanzette. 2014 Jun 21383 (9935): 2152-67. doi: 10.1016 / S0140-6736 (13) 61684-0. Epub 2014 4. Februar

  8. Addison-Krankheit; NICE CKS, Mai 2014 (nur UK-Zugriff)

  9. Addison's Disease Selbsthilfegruppe

Herzinsuffizienz

Pfefferminzöl-Kapseln Apercap, Colomint, Colpermin, Mintec