Der beste Weg, um einen Herpes-Ausbruch zu behandeln
Eigenschaften

Der beste Weg, um einen Herpes-Ausbruch zu behandeln

Geschrieben von Dr. Laurence Knott Veröffentlicht auf: 9:16 Uhr 17-Sep-18

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 4 min lesen

Ein Forumbenutzer schrieb, dass sie Herpes genitalis von ihrem neuen Partner erwischt habe. Sie bat um Rat bezüglich der Behandlung eines Ausbruchs und wollte wissen, ob es etwas gab, das den Schmerz der Wunden lindern könnte, die sie in ihrem Genitalbereich bekam.

Was passiert während eines Ausbruchs?

Herpes genitalis ist eine Infektion, die durch das Herpes-simplex-Virus verursacht wird. Sie fangen es durch intimen (normalerweise sexuellen) Kontakt mit jemandem, der das Virus hat.

Zwischen den Episoden wissen die meisten Menschen nicht, dass sie sich damit angesteckt haben. Das Virus bleibt in Ihrem Nervensystem und kann von Zeit zu Zeit reaktiviert werden, um Symptome zu zeigen. Ausbrüche können im Genitalbereich auftreten, wenn die erste (primäre) Infektion in den Genitalien vorlag. Sie verursachen Ernten kleiner schmerzhafter Blasen im Genitalbereich und im Rücken (Anus). Herpes kann auch wiederkehrende Fieberbläschen verursachen, wenn die Primärinfektion um den Mund herum war.

Niemand weiß, warum Ausbrüche auftreten, obwohl Sonnenlicht, körperliche Erkrankungen, übermäßiger Alkohol und Stress als Auslöser angesehen werden. Sie werden oft im Laufe der Zeit seltener.

Rezidivierende Episoden von Herpes genitalis halten im Allgemeinen nicht so lange an wie der erste Ausbruch. Ihnen geht manchmal ein Jucken oder Kribbeln im Genitalbereich voraus. Rezidivierende Ausbrüche dauern in der Regel etwa 7 bis 10 Tage und sind kürzer als die Primärinfektion, die bis zu zwei Wochen dauern kann. Sie sind auch oft milder als eine Primärinfektion, doch wie R35506 feststellte, können die flachen Geschwüre, die beim Aufbrechen der Blasen zurückblieben, immer noch sehr schmerzhaft sein.

Herpes-Ausbruch

Ich habe ein wenig faul mit meinen Herpes-Medikamenten genommen, und hier bin ich: 5 Tage nach einem schrecklichen Ausbruch. Hat jemand einen Rat, wie man die gebrochenen Wunden schneller heilen kann?

- r35506, Herpesbläschen schnell vertrocknen

Helfen Naturheilmittel?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Schmerzen zu lindern. A73612 und Donnor52059 legen nahe, die Maisstärke direkt auf die Wunden zu tupfen. Ich kann keine wissenschaftlichen Studien finden, die dies erforscht haben, aber ich kann nicht erkennen, dass es irgendeinen Schaden anrichten würde.

A73612 empfiehlt außerdem, beim Pissen Wasser aus einer Flasche über die Wunden zu spritzen. Dies ist eine altehrwürdige Methode, die den Schmerz lindert.

Yolandayw erwähnte die Einnahme eines einfachen Schmerzmittels wie Paracetamol während eines Ausbruchs. Feelbroken riet, Vaseline auf die Wunden zu legen. Lidocain 5%, ein örtliches Betäubungsmittel, das den Bereich betäubt, ist eine weitere Option. Manche Menschen finden es hilfreich, sich fünf Minuten vor dem Wasserlassen zu legen. Sie müssen es auf Rezept bekommen und es passt nicht jedem. Manche Menschen entwickeln Sensibilität dafür, was die Symptome verschlimmert.

Yolandayw riet auch, Eis als Hausmittel zu verwenden. Einfach das Eis in ein Geschirrtuch wickeln und 5-10 Minuten anwenden. Legen Sie niemals Eis direkt auf die Haut, da dies zu "Eisbrand" führen kann. Viel Wasser zu trinken kann auch hilfreich sein, da es die Urinkonzentration verringert und es beim Pissen weniger schmerzhaft macht.

D91907 erwähnte das Aufbringen von Aloe Vera Gel auf die Wunden. Es gibt einige wissenschaftliche Belege dafür, dass Aloe Vera sowohl für den genitalen als auch für den oralen Herpes nützlich ist.

Virostatika

Unvermeidlich wurde das Thema der antiviralen Medikamente aufgegriffen. Donnor52059 brauchte viele Jahre lang täglich, bis sie auslief, und beschloss zu sehen, wie sie ohne sie auskam. Alle Poster, die sich auf Virostatika beziehen, erwähnten Valtrex (Valaciclovir). Es gibt zwei weitere Virostatika, die zur Behandlung von Herpes genitalis zugelassen sind - Aciclovir und Famciclovir.

Tatsache ist, dass Virostatika eine begrenzte Rolle bei der Behandlung von Rezidiven spielen. Sie sind während einer ersten Episode von Herpes genitalis und für Menschen, die schwere wiederholte Anfälle bekommen, nützlich, aber viele Menschen, die gelegentlich milde Episoden haben, sind der Meinung, dass sie keinen großen Unterschied machen. Wie bei Donnor52059 wird einigen Menschen ein Antiviralpräparat für den täglichen Gebrauch verabreicht, um häufigen Angriffen vorzubeugen. Es gibt auch gute Beweise dafür, dass sie das Risiko einer Weitergabe des Virus verringern.

Andere gute Tipps sind zu vermeiden, duftende Seife oder Schaumbad und reinigen Sie die Wunden nur mit Watte und normalem Wasser oder Salzwasser. Wenn Sie wieder Sex haben, stellen Sie sicher, dass Sie ein Gleitmittel verwenden, da Reibung einen weiteren Angriff auslösen kann.

Wie gehe ich mit der Diagnose um?

Viele Plakate beschäftigten sich mit der Weitergabe der Infektion. Yolandayw weist darauf hin, dass Sie das Übertragungsrisiko minimieren können, indem Sie den Sex verschieben, bis alle Wunden geheilt sind. Sie erwähnte auch, dass Kondome verwendet werden sollten. Sie können die Übertragung nicht vollständig verhindern (da der Virus überall dort verlaufen kann, wo er Kontakt mit den Wunden hat), aber er hilft.

Positiv endend, betonten viele Poster, dass Licht am Ende des Tunnels vorhanden war. Das Erkennen der Diagnose kann sich anfangs als stressig anfühlen, aber es ist ein überschaubarer Zustand und sicherlich nichts, worüber man sich schämen muss. Lucy03934 hat seit 25 Jahren genitalen Herpes. Sie ist seit 18 Jahren verheiratet und hat zwei Söhne - ein lebender Beweis dafür, dass es ein Leben nach Herpes gibt.

Besuchen Sie unsere Foren

Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

Mach mit bei der Diskussion

Gynäkomastie

Lineare IgA-Dermatose