Lactulose für Verstopfung Lactugal
Magen-Darm-Behandlung

Lactulose für Verstopfung Lactugal

Laktulose kann bis zu 48 Stunden dauern, bis sie wirkt.

Wenn Sie feststellen, dass Ihnen das Arzneimittel schlecht geht, mischen Sie Ihre Dosis mit etwas Wasser oder Fruchtsaft. Alternativ können Sie Ihre Dosen auch zu einer Mahlzeit einnehmen.

Eine gesunde Ernährung, reichlich Wasser zu trinken und regelmäßige sanfte Bewegung können dazu beitragen, Verstopfung vorzubeugen.

Lactulose gegen Verstopfung

Lactugal

  • Über Laktulose
  • Vor der Einnahme von Lactulose
  • Wie ist Lactulose einzunehmen?
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Kann Laktulose Probleme verursachen?
  • Wie ist Lactulose aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Laktulose

Art der MedizinEin osmotisches Abführmittel
Benutzt fürVerstopfung
Auch genanntLactugal®
Verfügbar alsOrale flüssige Medizin, flüssige Sachets

Verstopfung ist ein häufiges Problem. Es kann bedeuten, dass Sie entweder seltener als sonst auf die Toilette gehen, um Ihre Eingeweide zu leeren, oder harten oder schmerzhaften Stuhlgang passieren. Verstopfung kann durch eine Reihe von Dingen verursacht werden. Nicht genügend Ballaststoffe zu trinken oder zu wenig Flüssigkeit zu trinken, kann Verstopfung verursachen. Einige Zustände (wie z. B. Schwangerschaft) können Verstopfung verursachen, ebenso wie mangelnde Bewegung oder Bewegung (z. B. im Bett erkrankt) und einige Arzneimittel.

Wenn Sie die Menge an Ballaststoffen in Ihrer Ernährung erhöhen (z. B. indem Sie mehr Obst, Gemüse, Müsli und Vollkornbrot essen) und täglich viel Wasser trinken, können Sie Verstopfung wirksam vorbeugen oder diese lindern. Sie haben Lactulose als Abführmittel empfohlen, um Verstopfung zu lindern, wenn Sie die Ballaststoffe in Ihrer Ernährung nicht erhöhen können oder falls dies nicht ausreicht. Laktulose zieht Flüssigkeit in Ihren Darm, wodurch Ihre Hocker weicher werden und leichter passieren können. Es ist auf Rezept erhältlich und kann in Apotheken ohne Rezept gekauft werden.

Lactulose verändert auch den Säuregehalt des Stuhls, wodurch das Wachstum einiger im Darm vorhandener Keime (Bakterien) verhindert wird. Daher wird Laktulose auch für Menschen mit Leberproblemen, der hepatischen Enzephalopathie, verschrieben. Wenn Sie es aus diesem Grund verschrieben haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie weitere Informationen über das Arzneimittel benötigen.

Vor der Einnahme von Lactulose

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal wird ein Arzneimittel nur dann angewendet, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt oder Apotheker, bevor Sie mit der Einnahme von Lactulose beginnen, Folgendes wissen:

  • Wenn Sie so verstopft sind, dass Sie glauben, dass Sie eine Blockade haben könnten.
  • Wenn Sie Milchzucker nicht verdauen können (Laktoseintoleranz).
  • Wenn Sie an einer Erkrankung namens Galaktosämie leiden, bei der Ihr Körper Galaktose nicht verarbeiten kann.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen. Es ist nicht bekannt, dass Lactulose für ein Baby schädlich ist, aber wenn Sie ein Baby erwarten oder füttern, sollten Sie Arzneimittel nur auf Empfehlung eines Arztes einnehmen.
  • Wenn es für ein Kind gedacht ist. Dies liegt daran, dass Abführmittel nur auf Anweisung eines Arztes oder eines Angehörigen der Heilberufe an Kinder abgegeben werden sollten.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, einschließlich solcher, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals allergisch auf dieses oder ein anderes Arzneimittel reagiert haben.

Wie ist Lactulose einzunehmen?

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, lesen Sie das gedruckte Informationsblatt des Herstellers aus der Packung. Sie erhalten mehr Informationen über Lactulose und erhalten eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei Ihnen auftreten können.
  • Nehmen Sie Lactulose genau so ein, wie es Ihnen Ihr Arzt verordnet hat, oder beachten Sie die Anweisungen auf der Packung. Die übliche Dosis für Verstopfung bei Erwachsenen beträgt zweimal täglich 15 ml (drei 5-ml-Löffel). Die von Ihnen empfohlene Dosis kann jedoch davon abweichen, da sie an Ihre Bedürfnisse angepasst wird.
  • Wenn ein Arzt oder medizinisches Fachpersonal Laktulose für Ihr Kind empfohlen hat, überprüfen Sie das Etikett auf der Packung sorgfältig, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Dosis für das Alter Ihres Kindes verabreichen.
  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, machen Sie sich keine Sorgen, nehmen Sie einfach die nächste Dosis, wenn sie fällig ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen zusammen ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis Lactulose wirkt. Es kann also zwei oder drei Tage dauern, bis Sie den vollen Nutzen spüren. Wenn Sie jedoch nach mehreren Tagen nicht der Meinung sind, dass sich Ihre Symptome verbessern, oder wenn sie sich verschlimmern, sollten Sie mit einem Arzt für weitere Ratschläge sprechen.
  • Es ist wichtig, dass Sie viel trinken, während Sie verstopft sind. Erwachsene sollten mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Die meisten Arten von Getränken reichen aus, aber zu Beginn sollten Sie 3-4 mal täglich ein Glas Wasser trinken, zusätzlich zu dem, was Sie normalerweise trinken.
  • Versuchen Sie eine ausgewogene Ernährung mit ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Vollkornbrot und Vollkornbrot und Müsli, Obst und Gemüse, braunem Reis und Vollkornnudeln. Wenn Sie an eine ballaststoffreiche Diät nicht gewöhnt sind, können Sie die Ballaststoffmenge schrittweise erhöhen.
  • Wenn Sie Ihren Körper aktiv halten, können Sie Ihr Verdauungssystem in Bewegung halten. Versuchen Sie daher, sich täglich zu bewegen.
  • Möglicherweise möchten Sie einige Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, die Sorbit enthalten. Sorbit ist ein natürlich vorkommender Zucker. Es wird nicht gut verdaut und zieht Wasser in den Darm, wodurch der Stuhl erweicht wird. Früchte (und deren Säfte), die einen hohen Sorbitgehalt aufweisen, umfassen Äpfel, Aprikosen, Stachelbeeren, Trauben (und Rosinen), Pfirsiche, Birnen, Pflaumen, Pflaumen, Himbeeren und Erdbeeren.
  • Nahrungsmittel wie Gebäck, Pudding, Süßigkeiten, Käse und Kuchen können die Verstopfung verschlimmern und werden am besten vermieden.
  • Weitere Informationen zum Verhindern oder Behandeln von Verstopfung finden Sie in den separaten Informationsblättern zu Verstopfung bei Erwachsenen und Verstopfung bei Kindern.

Kann Laktulose Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die folgende Tabelle enthält einige der Fälle, die bei Lactulose auftreten können. Eine vollständige Liste finden Sie in der Produktinformation des Herstellers, die mit Ihrem Arzneimittel geliefert wurde. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder unangenehm wird.

Lactulose-NebenwirkungenWas kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
Übermäßiger Wind (Blähungen), Bauchbeschwerden oder KrämpfeWenn sich Ihr Körper anpasst, klingen diese Auswirkungen schnell ab. Wenn Sie jedoch anhalten oder unangenehm werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, um weitere Ratschläge zu erhalten
Übelkeit oder Übelkeit (Erbrechen)Nehmen Sie Lactulose zu den Mahlzeiten ein oder mischen Sie die Dosis mit etwas Wasser oder Fruchtsaft

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, von denen Sie annehmen, dass sie auf das Arzneimittel zurückzuführen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Wie ist Lactulose aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Wenn Sie Arzneimittel kaufen, fragen Sie bei einem Apotheker nach, dass sie sicher mit Ihren anderen Arzneimitteln eingenommen werden können.

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen, teilen Sie der Person, die die Behandlung durchführt, mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie keine veralteten oder unerwünschten Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Lactugal®; Intrapharm Laboratories Limited, Das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand Dezember 2014.

  • Britische Nationalformel 74. Ausgabe (Sep 2017); British Medical Association und der Royal Pharmaceutical Society in Großbritannien, London.

Was sind die besten Übungen für Osteoporose?

Buspiron für Angstzustände