Fidaxomicin für Clostridium difficile Dificlir

Fidaxomicin für Clostridium difficile Dificlir

Fidaxomicin ist ein Antibiotikum, das zur Behandlung von Durchfall angewendet wird Clostridium difficile.

Die Dosis beträgt 10 Tage lang alle 12 Stunden eine Tablette.

Nehmen Sie die Tabletten weiter ein, bis der Kurs beendet ist. Andernfalls kann Ihre Infektion wieder auftreten.

Fidaxomicin für Clostridium difficile

Dificlir

  • Über Fidaxomicin
  • Bevor Sie Fidaxomicin einnehmen
  • Wie ist Fidaxomicin einzunehmen?
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Kann Fidaxomicin Probleme verursachen?
  • Wie ist Fidaxomicin aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Fidaxomicin

Art der MedizinEin makrocyclisches Antibiotikum
Benutzt fürDie Behandlung von Clostridium difficile Infektionen bei Erwachsenen
Auch genanntDificlir®
Verfügbar alsTablets

Eine Infektion mit Clostridium difficile Keime (Bakterien) - oft als "C. diff '- Am häufigsten tritt er bei Menschen auf, die kürzlich Antibiotika verabreicht haben und im Krankenhaus sind. Die Symptome können von mildem Durchfall bis zu einer lebensbedrohlichen Entzündung des Dickdarms (Dickdarm) reichen. In milden Fällen ist möglicherweise keine Behandlung erforderlich, außer viel Flüssigkeit zu trinken. Bei schwerwiegenden Symptomen ist jedoch eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich. Selbst nach der Behandlung können manche Menschen Sporen von Bakterien haben, die noch im Dickdarm leben, was zu einer erneuten Infektion führen kann.

Fidaxomicin ist ein Antibiotikum, das spezifisch zur Behandlung von verwendet wird Clostridium difficile. Es tötet die Bakterien, die die Infektion verursachen, und dies trägt dazu bei, den mit der Infektion verbundenen Durchfall zu reduzieren. Wenn Sie Fidaxomicin einnehmen, wird das Arzneimittel nicht in Ihren Körper aufgenommen, sondern verbleibt in Ihrem Dickdarm, um die Bakterien und Sporen abzuwehren, die die Infektion verursachen.

Bevor Sie Fidaxomicin einnehmen

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal wird ein Arzneimittel nur dann angewendet, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt weiß, bevor Sie mit der Einnahme von Fidaxomicin beginnen:

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Leber oder Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Nieren haben.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden. Dazu gehören alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf ein Arzneimittel hatten.

Wie ist Fidaxomicin einzunehmen?

  • Bevor Sie mit der Einnahme des Antibiotikums beginnen, lesen Sie die gedruckte Gebrauchsinformation des Herstellers in der Packung. Sie erhalten mehr Informationen über Fidaxomicin und erhalten eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können.
  • Nehmen Sie Fidaxomicin genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Sie erhalten 10 Tage lang zweimal täglich eine Tablette. Versuchen Sie, die Dosis gleichmäßig über den Tag zu verteilen. Nehmen Sie daher idealerweise alle 12 Stunden eine Dosis. Sie können die Tabletten entweder vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen.
  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis zum richtigen Zeitpunkt einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Versuchen Sie, täglich zwei Dosen einzunehmen, nehmen Sie jedoch nicht die beiden Dosen zusammen, um die fehlende Dosis auszugleichen.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Ihr Arzt wird Sie regelmäßig besuchen, um Ihren Fortschritt überwachen zu können.
  • Es ist wichtig, dass Sie die Tabletten so lange einnehmen, bis der Kurs beendet ist (es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen etwas anderes gesagt). Dies ist darauf zurückzuführen, dass Ihre Infektion möglicherweise erneut auftritt, wenn Sie die Einnahme der Tabletten beenden, bevor der 10-tägige Kurs beendet ist.
  • Wie bei jedem Durchfall ist es wichtig, dass die Flüssigkeit, die aus Ihrem Körper verloren wurde, ersetzt wird. Dies bedeutet, dass Sie für eine Weile aufgefordert werden, zusätzliche Flüssigkeiten zu trinken.
  • Sie, alle, die sich um Sie kümmern, und Ihre Besucher werden aufgefordert, strikte Hygienemaßnahmen zu befolgen. Diese helfen, die Ausbreitung einer Infektion auf andere Menschen zu verhindern. Bitte befolgen Sie alle Anweisungen, die Sie erhalten.
  • Wenn Sie in naher Zukunft Impfungen erhalten müssen, vergewissern Sie sich, dass die behandelnde Person weiß, dass Sie kürzlich dieses Arzneimittel eingenommen haben. Antibiotika wie Fidaxomicin können dazu führen, dass der orale Typhusimpfstoff nicht richtig wirkt.

Kann Fidaxomicin Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die nachstehende Tabelle enthält einige der häufigsten mit Fidaxomicin verbundenen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Produktinformation des Herstellers, die mit Ihrem Arzneimittel geliefert wurde. Die unerwünschten Wirkungen verbessern sich häufig, wenn sich Ihr Körper an das neue Arzneimittel anpasst. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder als störend empfunden wird.

Häufige Nebenwirkungen von Fidaxomicin (diese betreffen weniger als 1 von 10 Personen)Was kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
Übelkeit oder Übelkeit (Erbrechen)Halten Sie sich an einfache Mahlzeiten - vermeiden Sie reiche oder scharfe Speisen
VerstopfungVersuchen Sie eine ausgewogene Ernährung zu sich zu nehmen und trinken Sie täglich mehrere Gläser Wasser

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, die möglicherweise auf die Tabletten zurückzuführen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Wie ist Fidaxomicin aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Wenn Sie sich einer Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen, teilen Sie der Person, die die Behandlung durchführt, mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Wenn Sie Arzneimittel kaufen, fragen Sie immer bei einem Apotheker, ob diese zusammen mit Ihren anderen Arzneimitteln verwendet werden können.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie keine veralteten oder unerwünschten Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Dificlir® 200 mg Filmtabletten; Astellas Pharma Ltd, Das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand Mai 2018.

  • British National Formulary, 75. Ausgabe (März 2018); British Medical Association und der Royal Pharmaceutical Society in Großbritannien, London.

Mykose Fungoides und kutane T-Zell-Lymphome

Schilddrüsenfunktionstests