Intrauterines System IUS

Intrauterines System IUS

Reversible Kontrazeptiva mit Langzeitwirkung (LARCs) Verhütungsimplantat Verhütungsinjektion Intrauterines Kontrazeptivum

Der IUS ist ein kleines, flexibles Kunststoffgerät, das sich im Mutterleib (Uterus) befindet. Es sind zwei Fäden befestigt, die durch den Hals der Gebärmutter gehen.

Intrauterines System

IUS

  • Was ist das Intrauterinsystem?
  • Wie funktioniert das intrauterine System als Verhütungsmittel?
  • Wie effektiv ist das intrauterine System zur Empfängnisverhütung?
  • Warum sollte ich ein Intrauterinsystem wählen?
  • Was sind die Nebenwirkungen oder Risiken des intrauterinen Systems?
  • Wer kann das Intrauterinsystem nicht nutzen?
  • Wie ist das intrauterine System eingerichtet?
  • Funktioniert das intrauterine System sofort?
  • Brauche ich ein Follow-up?
  • Entfernen und Ändern des intrauterinen Systems

Das intrauterine System (IUS) ist eine sehr wirksame Methode zur Empfängnisverhütung. Einige Arten von IUS können auch zur Behandlung von schweren Perioden (Menorrhagie) verwendet werden. Die IUS sitzt im Mutterleib (Uterus). Einmal angebracht, wirkt es als Verhütungsmittel, solange Sie es benötigen, bis zu drei oder fünf Jahre, wenn es ersetzt werden muss. Die meisten Frauen, die einen IUS verwenden, haben keine Probleme damit. Es wird manchmal als "Hormonspirale" bezeichnet, da in den 1960er Jahren einige intrauterine Kontrazeptiva spulenförmig waren.

Was ist das Intrauterinsystem?

Was ist ein IUS?

Der IUS ist ein kleines, flexibles Kunststoffgerät, das sich im Mutterleib (Uterus) befindet. Daran sind zwei Fäden befestigt, die durch den Gebärmutterhals (Cervix) austreten und in Ihrer Vagina liegen (siehe Abbildung unten). Damit können Sie überprüfen, ob es noch da ist. Sie bedeuten auch, dass es leicht entfernt werden kann. Sie hängen nicht außerhalb des Körpers und Ihr Partner sollte sie während des Geschlechtsverkehrs nicht fühlen können (Geschlechtsverkehr).

Der IUS sieht aus wie ein Intrauterin-Kontrazeptivum (IUCD) - auch bekannt als "Empfängnisverhütungsspule" oder Kupfer-Intrauterinpatient (Cu-IUD). Der IUS enthält jedoch kein Kupfer. Es enthält ein Gestagenhormon mit langsamer Freisetzung, das als Levonorgestrel (LNG) bezeichnet wird. Es wird daher als intrauterines "System" (IUS) und nicht als IUCD bezeichnet. Es wird oft als LNG-IUS abgekürzt.

Was sind die verschiedenen Arten von IUS?

Es gibt verschiedene Arten von IUS. Sie sind alle T-förmig (die beiden Seitenarme falten sich flach zum Einführen und hochklappen zum Entfernen) und sind etwa so lang wie ein Streichholz. Das Innere der Gebärmutter selbst ist nur ein wenig länger als ein Streichholz, sodass der IUS ordentlich hineinpasst. Der IUS kann leicht von einem ausgebildeten Arzt oder einer Krankenschwester in den Bauch einer Frau eingebracht werden.

Die verschiedenen IUS-Typen variieren je nach Größe und Hormongehalt.

  • Mirena® war das erste IUS. Es ist das größte und enthält 52 mg Levonorgestrel.
  • Liletta® und Eloira® sind Mirena® ähnlich und enthalten auch 52 mg Levonorgestrel.
  • Kyleena® ist kleiner als Mirena® und enthält 19,5 mg Levonorgestrel.
  • Der IUS mit der geringsten Hormonmenge heißt Jaydess® (Skyla® in den USA). Es hat die gleiche Größe wie Kyleena®, enthält aber nur 13,5 mg Levonorgestrel.

Mirena® und Eloira® sind die einzigen IUS, die auch zur Behandlung von schweren Perioden eingesetzt werden. Sie können auch verwendet werden, um den Progestogenanteil der Hormonersatztherapie (HRT) bereitzustellen.

Hinweis: Die verschiedenen Arten von IUS können in verschiedenen Ländern unter verschiedenen Namen geführt werden und sind möglicherweise nicht alle an Ihrem Wohnort verfügbar.

Wie funktioniert das intrauterine System als Verhütungsmittel?

Der IUS arbeitet anders als der Cu-IUD, da er anstelle von Kupfer Levonorgestrel, ein Progestogenhormon, enthält. Das Hormon verdickt den Schleim im Gebärmutterhals (Zervix). Dadurch wird ein Stopfen gebildet, der verhindert, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen, um ein Ei zu befruchten. Das Hormon macht auch die Gebärmutterschleimhaut sehr viel dünner. Daher ist es unwahrscheinlich, dass ein Ei, wenn es befruchtet wird, dort implantiert werden kann. (Infolgedessen werden Ihre Perioden dadurch sehr viel leichter - sie können sogar ganz verschwinden.) Bei einigen Frauen verhindert der IUS auch, dass ein Ei freigesetzt wird, sodass es seltener oder gar nicht vorkommt. Dies ist jedoch in der Regel nicht der Fall, auch wenn Ihre Perioden bei Verwendung des IUS nicht vorhanden sind, insbesondere bei dem IUS mit niedrigerer Dosis.

Wie effektiv ist das intrauterine System zur Empfängnisverhütung?

Der IUS ist äußerst effektiv. Etwa 2 von 1.000 Frauen mit IUS werden jedes Jahr schwanger. (Vergleichen Sie dies mit den Schwangerschaftsraten, wenn keine Kontrazeption angewendet wird. Mehr als 800 von 1.000 sexuell aktiven Frauen, die keine Kontrazeption anwenden, werden innerhalb eines Jahres schwanger. Diese Zahl steigt innerhalb von zwei Jahren auf 950).

Warum sollte ich ein Intrauterinsystem wählen?

Wirksame Empfängnisverhütung

Nach dem Einsetzen eines IUS müssen Sie zwischen drei und fünf Jahren keine andere Verhütungsmethode mehr verwenden. Im Gegensatz zu Benutzern der Antibabypille müssen Sie also nicht jeden Tag an die Empfängnisverhütung denken. Die IUS stört weder Sex (Geschlechtsverkehr) noch Sexualtrieb (Libido). Obwohl es Progestogen enthält, ist die Menge des Hormons, das in Ihr allgemeines System gelangt, sehr niedrig. Es verursacht daher normalerweise keine Nebenwirkungen, die bei höheren Hormondosen auftreten können (z. B. bei injizierbaren Kontrazeptiva, die nur Progestogen enthalten).

Periodenprobleme verbessern sich

Perioden werden normalerweise leichter, weniger schmerzhaft und enden im Gegensatz zum Kupfer-IUD oft. Nach 12 Monaten haben die meisten Benutzer nur etwa einen Tag im Monat eine leichte Blutung, und etwa jeder fünfte Benutzer des Mirena® IUS hat überhaupt keine Blutung. Deshalb kann ein IUS so gut bei der Behandlung von schweren Perioden (Menorrhagie), schmerzhaften Perioden (Dysmenorrhoe) und Endometriose sein.

Leicht umkehrbar

Die Fruchtbarkeit kehrt zurück, sobald der IUS entfernt ist, obwohl regelmäßige Perioden (Menstruation) manchmal einige Monate dauern, um wieder aufzutauchen.

Andere Verwendungen und Vorteile

Die 52 mg LNG-IUS (Mirena® oder Eloira®) muss nicht als Kontrazeption verwendet werden. Es kann auch als Behandlung für schwere Perioden, Endometriose und Myome eingesetzt werden. Die IUS, die weniger Hormon enthalten (Jaydess® / Skyla® und Kyleena®), sind nicht zur Behandlung dieser Zustände geeignet.

Was sind die Nebenwirkungen oder Risiken des intrauterinen Systems?

Obwohl die Mehrheit der Frauen mit einem IUS keine Probleme hat, kann Folgendes auftreten:

Unregelmäßige Blutungen

In den ersten drei bis sechs Monaten können unregelmäßige Blutungen auftreten. Dies beruhigt sich normalerweise. Es ist in der Regel eine leichte "Blutspur", die Frauen als Ärgernis empfinden können.

Schwere Blutungen können gelegentlich auftreten. Wenn Sie starke Blutungen oder eine deutliche Veränderung des Blutungsverhaltens feststellen, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen. Es könnte bedeuten, dass der IUS ohne Ihr Wissen herauskam oder ein Zeichen einer Infektion oder Schwangerschaft sein könnte.

Ektopische Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft, die sich außerhalb der Gebärmutter (Uterus) entwickelt, meist im Eileiter, wird als Eileiterschwangerschaft bezeichnet und ist beim IUS sehr ungewöhnlich. Dies liegt daran, dass der IUS vor dieser Art von Schwangerschaft schützt. Wenn Sie jedoch einseitige Bauchschmerzen mit Blutungen bekommen, sollten Sie dies mit einem Arzt besprechen.

Vertreibung

Der IUS kann herauskommen, ohne dass Sie es merken (Ausweisung). Dies geschieht bei jeder 20. Frau. Dies geschieht normalerweise im ersten Jahr, besonders in den ersten drei Monaten, während Ihrer Periode. Es scheint, dass es etwas wahrscheinlicher ist, wenn es Ihnen zuvor schon passiert ist.

Es ist eine gute Idee zu überprüfen, ob Sie die Fäden des IUS nach Ihrer Periode spüren können. Wenn Sie sie nicht fühlen, sollten Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen wie ein Kondom ergreifen, bis Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal überprüft hat, dass der IUS noch vorhanden ist.

Wenn der IUS in den letzten Tagen auf den Markt gekommen ist, kann eine Notfallverhütung erforderlich sein. Wenn der IUS mehr als ein paar Tage zuvor herausgekommen sein könnte und Sie sexuell aktiv sind, muss der Arzt oder die Krankenschwester sicherstellen, dass Sie nicht bereits schwanger sind, bevor Sie eine andere ansetzen oder eine alternative Verhütungsmethode anwenden.

Schaden im Mutterleib

Die Anpassung eines intrauterinen Verhütungsmittels kann (sehr selten) ein kleines Loch in der Gebärmutter machen - dies wird Perforation genannt. Es ragt durch die Gebärmutterwand und kann in Ihren Bauch entweichen. Dies geschieht bei weniger als 2 Frauen pro 1.000, normalerweise zum Zeitpunkt der Anprobe. Es kann Schmerzen verursachen, aber dies ist normalerweise nicht schwer und oft gibt es keine Schmerzen. Das Hauptsymptom ist, die Fäden nicht spüren zu können. Ihre Gebärmutter heilt von selbst, aber Sie müssen möglicherweise operiert werden, um den IUS aus Ihrem Bauch zu entfernen.

Sie sollten Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenschwester mitteilen, wenn Sie die Fäden Ihrer IUS nicht mehr fühlen können. Dies kann bedeuten, dass eine Perforation aufgetreten ist. Weitaus häufiger bedeutet dies jedoch, dass sich die Fäden im Mutterleib (Gebärmutterhals) befinden. Selten kann es sein, dass die Threads aus dem IUS gekommen sind. Eine Ultraschalluntersuchung wird durchgeführt, um einen verlorenen IUS zu finden. Wenn der IUS nicht per Ultraschall gefunden wird, wird ein Röntgenbild bestellt.

Hormonelle Nebenwirkungen

Hormonelle Nebenwirkungen sind ungewöhnlich. Das von der IUS freigesetzte Progestogen bleibt hauptsächlich im Mutterleib und nur sehr wenig gelangt in den Blutkreislauf. Daher sind Hormon-Nebenwirkungen weniger verbreitet als bei der Progestogen-Only-Pille und der kontrazeptiven Injektion oder dem Implantat.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, neigen sie dazu, sich in den ersten Monaten zu entwickeln. Sie neigen dazu, sich zu entspannen und zu gehen. Beispiele für mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Stimmungsschwankungen.
  • Reduzierter Sexualtrieb (Libido).
  • Flüssigkeitsretention.
  • Akne erhöhen.
  • Brustbeschwerden
  • Eine geringfügige Vergrößerung der Brustgröße - dies kann in den ersten Monaten der Fall sein, ist jedoch in der Regel vorübergehend.

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Frauen mit einem IUS an Gewicht zunehmen.

Der IUS schützt Sie nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs). Wenn Sie einen neuen Sexualpartner haben, sollten Sie immer ein Kondom verwenden, bis Sie beide auf STI überprüft haben.

Wer kann das Intrauterinsystem nicht nutzen?

Der IUS kann nicht als Notfallkontrazeption verwendet werden. Wenn du denkst, du brauchst Notfallverhütung Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt. Sie können dann mit einem Kupfer-Intrauterinpessar (Cu-IUD) ausgestattet werden oder Notfallkontrazeptiva erhalten.

Ihr Arzt oder Ihre Familienplanungsschwester wird Ihre Krankengeschichte besprechen und Ihnen einige persönliche Fragen zu Ihrem Sexualleben stellen. Möglicherweise müssen Sie Tests durchführen, um nach STIs wie Chlamydien und Gonorrhoe zu suchen. Wahrscheinlich können Sie trotzdem einen IUS einbauen, während Sie auf die Ergebnisse warten, es sei denn, Sie haben Symptome.

Wenn Sie kürzlich schwanger waren, wird empfohlen, dass Sie vier Wochen warten, bis Ihr IUS angebracht ist (obwohl er zum Zeitpunkt einer Abtreibung oder innerhalb von 48 Stunden nach der Geburt eines Babys sicher angebracht werden kann, es kann jedoch etwas mehr sein wahrscheinlich herauskommen).

Einige Krankheiten können bedeuten, dass Sie keine auf Gestagen basierenden Verhütungsmittel wie den IUS anwenden können. Diese schließen ein:

  • Eine Infektion, die nicht behandelt wurde.
  • Kürzlich (in den letzten fünf Jahren) Brustkrebs.
  • Krebs der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumkarzinom).
  • Krebs des Gebärmutterhalses (Gebärmutterhalskrebs).
  • Sehr große Myome.
  • HIV: Einige Frauen mit HIV können einen IUS möglicherweise nicht verwenden, wenn die von ihnen eingenommenen Arzneimittel das Hormon im IUS beeinträchtigen könnten.

In der Praxis ist die Anzahl der Frauen, die den IUS nicht einsetzen können, gering.

Wie ist das intrauterine System eingerichtet?

Dies geschieht normalerweise gegen Ende einer Periode oder kurz danach, da dies für Sie angenehmer ist. Außerdem kann der Arzt sicher sein, dass Sie nicht schwanger sind. Sie kann jedoch jederzeit angepasst werden, sofern Sie sicher sind, dass Sie nicht schwanger sind. Sie benötigen eine Vaginaluntersuchung. Der Arzt oder die Krankenschwester wird ein kleines Instrument in Ihre Gebärmutter (Gebärmutter) einführen, um seine Größe und Position zu überprüfen. Ein Clip wird am Hals Ihrer Gebärmutter (Gebärmutterhals) angebracht und das Innere Ihrer Gebärmutter gemessen. Der IUS wird dann mit einer kleinen Einsteckvorrichtung aus Kunststoff montiert.

Sie werden lernen, wie Sie die Fäden des IUS spüren, um zu überprüfen, ob er vorhanden ist. Es ist am besten, die Threads regelmäßig zu überprüfen, beispielsweise einmal im Monat unmittelbar nach einer bestimmten Zeit.

Das Verfahren kann schmerzhaft sein, wie bei einem intensiven Krampf, aber der Schmerz dauert normalerweise nur eine oder zwei Minuten. Nach dem Anpassen des IUS haben einige Frauen einige Stunden lang krampfartige Schmerzen, wie etwa Periodenschmerz. Diese können durch Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen gelindert werden. Leichte Blutungen aus der Scheide können auch für kurze Zeit auftreten.

Jaydess® / Skyla® und Kyleena® IUS sind enger als 52 mg LNG-IUS. Dies macht es für sie einfacher und weniger schmerzhaft, sich angepasst zu haben.

Funktioniert das intrauterine System sofort?

Wenn der IUS innerhalb von sieben Tagen nach Beginn einer Periode angebracht wird, wirkt er sofort als Verhütungsmittel. Wenn es nach dem siebten Tag angebracht wird, müssen Sie sieben Tage lang einen zusätzlichen Schutz wie Kondome verwenden.

Hinweis: das IUS ist nicht wirksam als Notfallverhütung.

Brauche ich ein Follow-up?

Der Arzt oder die Krankenschwester möchte in der Regel überprüfen, dass einige Wochen nach dem Anpassen des IUS keine Probleme auftreten. Es ist am besten nach Ihrer nächsten Periode getan. Danach ist keine Routineüberprüfung erforderlich, bis der IUS entfernt werden muss. Wenden Sie sich jedoch jederzeit an Ihren Arzt oder Ihre Krankenschwester, wenn Sie Probleme oder Fragen haben.

Die meisten Frauen haben keine Probleme und der IUS kann je nach Ausstattung zwischen drei und fünf Jahren verbleiben. Wenn Sie jedoch zum Zeitpunkt der Montage 45 Jahre oder älter sind, kann er bis zu den Wechseljahren sicher an Ort und Stelle bleiben (und bleibt wirksam).

Wenn Sie jünger sind und diese Form der Empfängnisverhütung weiterhin verwenden möchten, muss der IUS jedes Mal ersetzt werden:

  • Fünf Jahre - Mirena®, Eloira® und Kyleena®.
  • Vier Jahre - Liletta®.
  • Drei Jahre - Jaydess® / Skyla®.

Wenn Sie Ihren IUS nicht zur Empfängnisverhütung verwenden

Wenn Sie 52 mg LNG-IUS als Teil der HRT (und nicht zur Empfängnisverhütung) verwenden, freuen sich die meisten Ärzte darauf, dass sie für fünf Jahre an Ort und Stelle verbleiben, obwohl der Hersteller nach vier Jahren einen Ersatz empfiehlt. Wenn Sie es nur zur Behandlung schwerer Perioden verwenden, können Sie es so lange an Ort und Stelle halten, wie es wirksam bleibt (obwohl es normalerweise entfernt wird, sobald Sie 55 Jahre alt sind).

Entfernen und Ändern des intrauterinen Systems

Der IUS kann jederzeit von einem ausgebildeten Arzt oder einer Krankenschwester entfernt werden.

Sie können schwanger werden, sobald sie entfernt wird. Wenn Sie beabsichtigen, es entfernen zu lassen, aber nicht schwanger werden möchten, verwenden Sie ab sieben Tagen andere Verhütungsmethoden (z. B. Kondome) Vor es wird entfernt Dies liegt daran, dass Spermien bis zu sieben Tage nach dem Geschlechtsverkehr (Geschlechtsverkehr) haltbar sind und ein Ei NACH dem Entfernen des IUS befruchten können.

Wenn Sie Ihren IUS für die maximale effektive Zeit hatten, muss er geändert werden. Sie müssen ab sieben Tagen andere Verhütungsmethoden anwenden Vor es wird entfernt Dies liegt daran, dass der Hals Ihrer Gebärmutter (Gebärmutterhals) beim Entfernen des IUS gelegentlich fest geschlossen wird. Der Arzt kann daher den neuen IUS nicht sofort einsetzen. Da Spermien im Mutterleib (Uterus) bis zu sieben Tage anhalten können, können sie ein Ei befruchten, während Sie auf Ihren IUS-Ersatz warten.

Sie können für Ihre Periode Damenbinden, Tampons oder einen Mooncup® verwenden, wenn ein IUS vorhanden ist. Ein Gebärmutterhalsabstrich kann auch mit einem IUS an Ort und Stelle durchgeführt werden. Manchmal zeigt das Abstrichergebnis, dass sich im Gebärmutterhals ein Organismus befindet. diese werden als actinomyces-like organisms (ALOs) bezeichnet. Dies ist normal und bedeutet nicht, dass der IUS entfernt werden sollte. Wenn Sie jedoch Schmerzen im Beckenbereich mit Anzeichen einer Infektion, wie z. B. einer Temperatur, hatten, könnte Ihr Arzt die Entfernung des IUS in Betracht ziehen.

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn einer der folgenden Fälle eintritt:

  • Bauchschmerzen (Bauchschmerzen) nach dem Einsetzen eines IUS.
  • Scheidenausfluss mit oder ohne Schmerzen. Dies kann auf eine Infektion hinweisen.
  • Sie können Ihre Threads nicht spüren und vermuten, dass der IUS herausgekommen ist oder gerade herauskommt. Wenn Sie die Fäden nicht fühlen können oder etwas fühlen, das sich wie der Kopf eines Streichholzes anfühlt, verwenden Sie andere Verhütungsmittel (z. B. Kondome oder keinen Sex), bis Sie von einem Arzt oder einer Krankenschwester untersucht wurden.

Anisakiasis

Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom