Welche gesundheitlichen Vorteile haben die Studierenden?
Eigenschaften

Welche gesundheitlichen Vorteile haben die Studierenden?

Geschrieben von Madeleine Bailey Veröffentlicht auf: 20:12 Uhr 24-Aug-17

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 4 min lesen

Das Studentenleben kann sehr anstrengend sein, daher ist es sinnvoll, alles zu tun, um so fit und gesund wie möglich zu bleiben. Hier werfen wir einen Blick darauf, was Sie kostenlos oder fast kostenlos bekommen können und wie Sie es beanspruchen können.

Impfungen

Wenn Sie zur Universität gehen, wird dringend empfohlen, sich den Men ACWY Jab zu holen, um Sie vor Meningitis zu schützen. Es ist kostenlos auf dem NHS für unter 25-Jährige erhältlich.

Erwägen Sie auch die jährliche Grippeimpfung, zu der Sie berechtigt sind, wenn Sie unter bestimmten Bedingungen wie Asthma leiden. Haben Sie eine oder beide Dosen der MMR-Impfstoffe (Masern, Mumps und Röteln) in der Kindheit verpasst? Jetzt können Sie sie in jedem Alter beim NHS erhalten.

Am besten holen Sie sich Ihre Jabs bevor Sie zur Uni gehen, da Ihr Risiko in den ersten Wochen des Semesters am höchsten ist, wenn Sie mit vielen neuen Menschen in Kontakt sind.

Was ist soziales Verschreiben - und kann es Ihre Gesundheit verbessern?

7 min
  • Wie der NHS mit Ihren Daten umgeht

    6 min
  • Berechnung des absoluten Risikos und des relativen Risikos

    6 min
  • Kondome und Empfängnisverhütung

    Unabhängig davon, welche Empfängnisverhütung Sie verwenden, müssen Sie auch Kondome verwenden, um sich vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) zu schützen, wenn Sie sich nicht in einer exklusiven Beziehung befinden, in der beide von Ihnen getestet wurden. Kondome sind kostenlos in Verhütungs- und Sexualkliniken sowie in einigen Arztpraxen erhältlich.

    In vielen Gegenden gibt es auch eine C-Card für Kinder unter 25 Jahren, die den Zugang zu Sexualgesundheitsberatung und kostenlosen Kondomen noch einfacher macht. Sie können sich für eine C-Card bei den meisten Gesundheitsdiensten für Studenten oder sexuellen Gesundheitskliniken anmelden und dann die gewünschten Kondome von verschiedenen Vertriebsstellen, einschließlich Apotheken, abholen. Einige Dienste bieten auch kostenlose Kondome online oder per Post an.

    Vorschriften

    In Schottland, Wales oder Nordirland gibt es keine Rezeptgebühren. In England beträgt die volle Gebühr 8,60 £. Als Student berechtigt Sie nicht automatisch zu kostenlosen Rezepten. Sie können jedoch möglicherweise über das NHS Low Income Scheme kostenlos oder zu einem reduzierten Preis darauf zugreifen.

    Sie müssen ein HC1-Formular ausfüllen, das Sie von der NHS Business Services Authority, den Beratungsstellen der Studentenvereinigungen und den NHS-Krankenhäusern sowie einigen Apotheken, Zahnärzten, Optikern oder Arztpraxen erhalten.

    Sie können auch prüfen, ob Sie sich aus anderen Gründen für kostenlose Rezepte qualifizieren. Wenn Sie sich nicht qualifizieren und wissen, dass Sie in drei Monaten mehr als drei Rezepte benötigen, erhalten Sie einen Rabatt mit einem Vorzahlungszertifikat für 29,10 £ oder für 104 £ für ein Jahr, wenn Sie glauben ' Ich brauche mehr als 12 Rezepte in diesem Zeitraum

    Psychische Gesundheit

    Die Aussicht, neue Freunde zu finden und ein neues Kapitel in Ihrem Leben zu beginnen, ist oft sehr aufregend. Aber von zu Hause wegzuziehen, mit dem Studium fertig zu werden und niemanden zu Beginn zu kennen, kann stressig sein. Wenn Sie sich schlecht fühlen, die Motivation verlieren, auszugehen oder zu lernen, oder ängstlicher sind als üblich, leiden Sie möglicherweise unter Angstzuständen oder Depressionen.

    Die meisten Universitäten verfügen über kostenlose Beratungsdienste, die von psychiatrischen Fachkräften, wie ausgebildeten Beratern und Therapeuten, durchgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Ihrer Universität, oder sprechen Sie mit dem Berater für psychische Gesundheit, der Ihnen helfen kann, die Unterstützung zu erhalten, die Sie benötigen.

    Sie können auch Student Minds besuchen, um weitere Hilfe und Ratschläge zu erhalten. Wenn Sie seit mehr als zwei Wochen leiden, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt, da Sie möglicherweise Medikamente sowie eine Beratung benötigen.

    Zahnbehandlung

    Als Student berechtigt Sie auch nicht zu einer kostenlosen Zahnbehandlung. In Schottland ist der Check-up jedoch für jeden kostenlos und für Kinder unter 25 Jahren in Wales kostenlos. Andernfalls können Sie sich durch das NHS Low Income Scheme qualifizieren.

    Wenn Ihre Universität über eine Zahnklinik verfügt, können Sie dort möglicherweise kostenlos versorgt werden. Sie müssen sich jedoch darüber freuen, dass Sie von betreuten zahnmedizinischen Studierenden behandelt werden. Wenn Sie keine kostenlose Behandlung erhalten können, suchen Sie am besten einen NHS-Zahnarzt, der viel weniger kostet, als privat zu sein.

    Augenpflege

    Wenn Sie Student sind, haben Sie zwar keinen Zugang zu einer kostenlosen Augenpflege, aber Sie erhalten möglicherweise einen kostenlosen Sehtest und NHS-Gutscheine für die Kosten von Brillen und Kontaktlinsen über das NHS-System für niedrige Einkommen. In Schottland sind Sehtests für alle kostenlos.

    Wenn Sie bestimmte Augenprobleme oder bestimmte andere Erkrankungen wie Diabetes haben, haben Sie Anspruch auf kostenlose Sehtests und Gutscheine. Finden Sie hier heraus, ob Sie sich qualifizieren.

    Einige Unternehmen bieten auch kostenlose Sichtprüfungen an. Es lohnt sich daher, im Laden nachzusehen oder Websites wie "Save the Student" zu prüfen - eine unparteiische Website, die Schülern Geldberatung anbietet.

    Angebote und Rabatte

    Viele Gesundheits- und Fitnessfirmen bieten Studenten Ermäßigungen auf alles, von Kontaktlinsen über Mitgliedschaft im Fitnessstudio bis hin zu Sportgeräten. Erfahren Sie mehr über die National Union of Students, Student Beans und UniDays.

    Besuchen Sie unsere Foren

    Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

    Mach mit bei der Diskussion

    Pleuraerguss

    Von Gierkes Glykogen-Speicherkrankheit