Wird ein Kind meine Karriere beeinflussen?
Eigenschaften

Wird ein Kind meine Karriere beeinflussen?

Geschrieben von Dr. Mary Lowth Veröffentlicht auf: 10:33 Uhr 07-Nov-17

Rezensiert von Dr. Sarah Jarvis MBE Lesezeit: 8 Minuten abgelesen

Ein Kind zu haben sollte keine Auswirkungen auf Ihre Karriere haben müssen, aber das tut es oft. In den letzten Jahrzehnten, insbesondere seit dem Equality Act von 2010, hat sich die allgemeine Situation von Frauen am Arbeitsplatz allmählich verbessert, aber es bleibt noch ein weiter Weg.

Kinder zu haben, kann sich auch auf Ihre Karriere auswirken, wenn sich Ihr Arbeitgeber absolut korrekt verhält. Dies kann daran liegen, dass Sie die Abwägung zwischen den Anforderungen Ihrer Karriere und Ihrer Kinder zwingen, Kompromisse einzugehen, aber auch, weil die Elternschaft Ihre Prioritäten verändern kann.

Beeinflusst die Schwangerschaft meine Arbeit?

Insbesondere Ihre erste Schwangerschaft ist unvorhersehbar. Einige Leute fühlen sich durchweg wunderbar, aber die meisten werden einige der häufigsten Probleme haben. Diese schließen ein:

  • Frühe Schwangerschaftssymptome: Morgenkrankheit, Kopfschmerzen, Ohnmacht und Blähungen.
  • Später Symptome der Schwangerschaft: Müdigkeit, Rückenschmerzen und schmerzende Beine.

Ob diese Symptome Ihren Job beeinflussen, hängt von Ihrem Arbeitsplatz ab. Ihr Arbeitgeber sollte Anpassungen vornehmen, um Ihre Schwangerschaft zu berücksichtigen, wenn dies für sie zumutbar ist. Es gibt einige Jobs, die Sie im Allgemeinen während schwangerer Schwangerschaft nicht erledigen können, da Sie die körperlichen Anforderungen nicht erfüllen können. In solchen Fällen müssen Sie möglicherweise alternative Pflichten erhalten.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Arbeit fortzusetzen, wenn Sie sich aufgrund der Schwangerschaft nicht dazu bereit fühlen, aber nicht erklären, kann dies Ihre Leistung beeinträchtigen. Wir alle machen mehr Fehler, wenn wir müde sind. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arbeitgeber bitten, Ihre Pflichten anzupassen, bevor Ihre Schwangerschaft Ihre Arbeit beeinträchtigt, damit Sie weiterhin Ihr Bestes geben können.

Obwohl eine Schwangerschaft Ihren Karriereverlauf nicht beeinträchtigen sollte, wird sie normalerweise unterbrochen. Sie sollten in der Lage sein, mit derselben Altersstufe wieder zu arbeiten, die Sie hinterlassen haben. Sie können jedoch keine Erfahrung oder technische Fertigkeiten erwerben, wenn Sie nicht berufstätig sind. Daher wird Ihr Urlaub Ihren Fortschritt bis zu Ihrer Rückkehr bremsen.

Soll ich meinen gesamten Mutterschaftsurlaub nehmen?

In Großbritannien können Mitarbeiter bis zu 52 Wochen Mutterschaftsurlaub in Anspruch nehmen, obwohl der Betrag davon bezahlt wird und ob Sie mehr als das staatliche Minimum erhalten, hängt von Ihrem Vertrag ab. Es ist gesetzeswidrig, eine schwangere Arbeitnehmerin aus Gründen, die mit ihrer Schwangerschaft zusammenhängen, zu entlassen (oder wegen Entlassung auszusprechen).

Sie können sich entscheiden, weniger als 52 Wochen Mutterschaftsurlaub zu nehmen. Wenn Sie vorhaben, früher wieder zur Arbeit zu gehen, sind Sie wahrscheinlich immer noch müde - von der Schwangerschaft und von schlaflosen Nächten mit Ihrem Baby. Wenn Sie sich heroisch der gesamten Belastung Ihres Jobs schultern, wenn Sie sich nicht dazu bereit fühlen, kann dies bedeuten, dass Ihre Leistung Ihre Karriere beeinflusst. Einige Arbeitgeber bieten Ihnen auf Wunsch eine schrittweise vorzeitige Rückkehr zur Arbeit an.

Wird die Elternschaft meine Einstellung zu meiner Karriere ändern?

Die mütterlichen Gefühle, die nach der Geburt auftreten, überraschen manche Frauen. Ihre Karriere mag Ihnen weniger wichtig erscheinen als zuvor. Sie können entscheiden, ob Sie in Teilzeit zurückkehren möchten, oder sich wünschen, dass Sie überhaupt nicht zurückkehren müssten.

Gefühle wie diese sind üblich. Für einige Frauen verblassen sie, so dass der Wunsch, wieder in den Beruf zu gehen, bis zum Ende des Mutterschaftsurlaubs sehr groß ist. Andere finden, dass sich ihre Ambitionen länger ändern, und sie möchten eine Karrierepause. Für einige wird dies zu einer langfristigen Veränderung.

Nutzen Sie die Pause als Gelegenheit, um über Ihre Karriere nachzudenken. Hattest du einen Plan oder hast du nur geflügelt? Können Sie sich alternative Jobs vorstellen, die Sie in Betracht ziehen würden? Was wäre nötig, um die Karriere zu wechseln?

Wie sehen Arbeitgeber die Elternschaft?

Vernünftige Arbeitgeber schaffen ein Arbeitsplatzumfeld, das eine Vielzahl von Mitarbeitern unterstützt, unabhängig von Faktoren wie Elternschaft, Geschlecht, Rasse, Religion und Behinderung. Das bedeutet nicht, dass Arbeitgeber Eltern anders behandeln müssen als alle anderen, es bedeutet, dass jeder gut behandelt werden muss, und wenn Sie eine angemessene Anpassung für Ihre Umstände verlangen, sollte Ihr Arbeitgeber dies angemessen berücksichtigen.

Wie sagst du deinem Chef, dass du schwanger bist?

Viele Arbeitgeber verstehen das Mutterschaftsrecht und die Elternschaft. Arbeitgeber, die den Beitrag der Eltern zum Arbeitsplatz schätzen wollen und schätzen, erkennen am ehesten, dass die Einhaltung des Arbeitsrechts sie attraktiver macht und es ihnen ermöglicht, aus dem größten Bewerberpool zu rekrutieren.

Einige Arbeitgeber scheinen jedoch weniger über Mutterschaftsurlaub informiert zu sein. Dies kann daran liegen, dass sie absichtlich schwierig sind oder weil sie es wirklich schwer haben, Ihre Abwesenheit zu decken. Wenn sie ein großzügiges Mutterschaftspaket anbieten, stellt Ihr Mutterschaftsgeld eine finanzielle Investition in Sie dar und sie möchten wissen, dass Sie danach wiederkommen. Dies alles wirkt sich nicht auf Ihre Rechte aus, kann jedoch dazu beitragen, die Perspektive Ihres Arbeitgebers zu verstehen, wenn Sie Ihre Pläne besprechen.

Als Elternteil können Sie um Anpassungen an Ihren Arbeitstag bitten, beispielsweise um die Arbeit früher zu beginnen und zu verlassen, um Ihr Kind abzuholen. Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet, solche Anträge zu berücksichtigen, ob es jedoch angemessen ist, ob er sie bewilligen muss.

Work-Life-Balance

In einem wettbewerbsintensiven Karriereumfeld wird die Aufrechterhaltung einer schlechten Work-Life-Balance von Kollegen manchmal als wesentlicher Beweis für das Engagement angesehen. Dies ist nicht nur ein Problem für Eltern, sondern es kann sein, dass Sie, wenn Sie Eltern werden, zuerst ein Problem für Sie werden. Sie müssen stark und klar sein, um ihnen klar zu machen, dass ein pünktlicher Heimweg nicht bedeutet, dass Sie weniger engagiert sind als andere. Wenn Ihr Job so ist und Sie möchten, dass Ihnen die gleichen Möglichkeiten angeboten werden wie andere, ist es möglicherweise einfacher, einen besseren Arbeitgeber zu wählen.

Es gibt gute Beweise dafür, dass viele Frauen in der Beschäftigung diskriminiert werden, dass einige sich aufgrund von Schwangerschaft oder Mutterschaftsurlaub entlassen fühlen und dass nur sehr wenige ihre Fälle dem Gericht vorlegen. Vielleicht fühlen sich Frauen schuldig, weil sie Mutterschaftsurlaub genommen haben und Kinder haben, obwohl sie es nicht sollten. Wahrscheinlich haben sie das Gefühl, dass es mit den vielen Anforderungen der Elternschaft und des finanziellen Lebens zu kämpfen ist.

Welche Herausforderungen bringt die Elternschaft mit sich?

So sehr Sie und Ihr Arbeitgeber wünschen, dass Ihre Karriere voranschreitet, gibt es einige Dinge, die in den Weg treten können, sobald Sie Kinder haben. Wie Sie diese verhandeln, hängt von Ihnen, Ihren Kindern, der Unterstützung anderer und der gewünschten Karriere ab. Einige Dinge, die andere Eltern erwähnen, sind: unvorhersehbare Endzeiten, weit weg von familiärer Unterstützung, teure Kinderbetreuung und Kinderkrankheiten, bei denen das Kind zu Hause bleiben muss.

Was sind meine Arbeitsrechte?

Wenn Sie wissen möchten, welche Rechte Sie während der Schwangerschaft in Bezug auf Ihre Arbeit haben, sollten Sie dazu die staatlichen Webseiten der Regierung zu Schwangerschaften aufrufen, die das aktuelle britische Recht detailliert beschreiben und die Einzelheiten zu Themen wie dem Mindestentgelt für Mutterschaft erläutern und was ist eine Diskriminierung durch Ihren Arbeitgeber. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie zu Unrecht behandelt wurden, könnten Sie mit einem oder allen der folgenden Personen sprechen:

  • Ihr Arbeitgeber / Chef / Vorgesetzter.
  • Ihre Personalabteilung.
  • Ihr Gewerkschaftsvertreter oder Berater.
  • Ein Rechtsanwalt - privat, online oder über das Citizens Advice Bureau.

Kann ich nach den Kindern zu meiner Karriere zurückkehren?

Wenn Sie zum ersten Mal Kinder haben, scheint es, als ob die Erziehung eines Kindes ein Leben lang dauern würde, aber Ihre Kinder werden nicht für immer von Ihren körperlichen Bedürfnissen abhängig sein. Allmählich werden sie durch ihre Teenager immer unabhängiger und schließlich verlassen sie ihr Zuhause.

Viele Frauen haben das Gefühl, dass es jetzt Zeit ist, über sich selbst nachzudenken, wenn sich ihre Kinder dem Erwachsenenalter nähern. Leider finden Frauen, die zu diesem Zeitpunkt wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren möchten, häufig junge, kürzlich qualifizierte Personen mit vollem Lebenslauf.

Je früher Sie über diese Zeit nachdenken und planen, desto größer ist die Chance, dass Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen gelungen ist. Denken Sie über Ihre Interessen nach und was Sie gerne tun. Während sich Ihre Kinder noch in der Schule befinden, besteht die Möglichkeit, eine Umschulung durchzuführen, zu planen, nützliche Qualifikationen zu erwerben und zu entscheiden, was Sie mit der nächsten Phase Ihres Lebens anfangen möchten.

Kannst du wirklich alles haben?

Der Satz "Alles haben" wird normalerweise Helen Gurley-Brown zugeschrieben, der Chefredakteurin der Zeitschrift Cosmopolitan war. Die Wörter werden jetzt normalerweise verwendet, um sich auf die Debatte darüber zu beziehen, ob Frauen Karriere und Mutterschaft so miteinander in Einklang bringen können, dass sie beide vollständig erleben können.

Ob Sie von der Elternschaft und Ihrem Berufsleben alles haben können, hängt natürlich davon ab, was "alles" ist. Das Leben ist eine Reihe von Entscheidungen und Kompromissen. Ihre Zufriedenheit hängt davon ab, ob Sie, Ihr Partner (falls vorhanden), Ihre Familie, Ihr / e Arbeitgeber / in und in gewissem Maße Glück haben. Darüber hinaus kann sich das, was Sie von Ihrem Leben und Ihrer Karriere erwarten, im Laufe der Zeit ändern, ob Sie Kinder haben oder nicht.

Am Anfang können Sie nur hoffen, dass Sie sich so gut wie möglich ausrüsten, die Dinge planen, die geplant werden können, und die Dinge akzeptieren, die nicht möglich sind. Dies scheint am ehesten der beste Weg zu sein, um sicherzugehen, dass der Endpunkt nicht zu weit von dem entfernt ist, wo Sie zuerst hingegangen sind. Douglas Adams sagte einmal: "Ich bin vielleicht nicht dorthin gegangen, wo ich hin wollte, aber ich glaube, ich bin dort gelandet, wo ich sein musste."

Besuchen Sie unsere Foren

Gehen Sie zu den Patientenforen, um Unterstützung und Rat von unserer freundlichen Community zu erhalten.

Mach mit bei der Diskussion

Hämatospermie

Vertebrobasilarer Verschluss und Vertebralarteriensyndrom