Pindolol - ein Beta-Blocker

Pindolol - ein Beta-Blocker

Die Behandlung mit Pindolol ist in der Regel langfristig. Nehmen Sie die Tabletten regelmäßig ein, es sei denn, Ihr Arzt fordert Sie auf, die Einnahme zu beenden.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Müdigkeit oder Schwindel, Schlafstörungen und kalte Hände und Füße.

Pindolol - ein Beta-Blocker

  • Über Pindolol
  • Vor der Einnahme von Pindolol
  • Wie ist Pindolol einzunehmen?
  • Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus
  • Kann Pindolol Probleme verursachen?
  • Wie ist Pindolol aufzubewahren?
  • Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Über Pindolol

Art der MedizinEin Beta-Adrenozeptor-Blockierungsmedikament (oft als Beta-Blocker bezeichnet)
Benutzt fürHypertonie; Angina
Verfügbar alsTablets

Pindolol gehört zu der Gruppe von Arzneimitteln, die als Betablocker bezeichnet werden. Es ist ein Medikament, das auf Herz und Blutgefäße wirkt.

Betablocker verlangsamen die Aktivität Ihres Herzens, indem Sie die von einigen Nerven an Ihr Herz gesendeten Nachrichten stoppen. Sie tun dies, indem sie winzige Bereiche (sogenannte beta-adrenerge Rezeptoren) blockieren, in denen die Nachrichten von Ihrem Herzen empfangen werden. Infolgedessen schlägt Ihr Herz langsamer und mit weniger Kraft. Auf diese Weise kann der Blutdruck in Ihren Blutgefäßen bei hohem Blutdruck (Hypertonie) verringert werden. Da Ihr Herz weniger Energie verbraucht, können Sie bei einer Angina pectoris Schmerzen in der Brust reduzieren.

Zur Behandlung von Bluthochdruck kann Pindolol allein oder zusammen mit einer "Wasser" -Tablette (Diuretikum) verschrieben werden.

Vor der Einnahme von Pindolol

Einige Arzneimittel sind nicht für Menschen mit bestimmten Erkrankungen geeignet, und manchmal können Arzneimittel nur dann angewendet werden, wenn besondere Vorsicht geboten ist. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Ihr Arzt weiß, bevor Sie mit der Einnahme von Pindolol beginnen:

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie an Asthma oder einer anderen Atemstörung leiden.
  • Wenn Sie Probleme mit der Funktionsweise Ihrer Nieren haben.
  • Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck oder eine schlechte Durchblutung haben.
  • Wenn Sie an Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) leiden.
  • Wenn Sie ein Hautproblem haben, das als Psoriasis bezeichnet wird.
  • Wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die zu Muskelschwäche führt, wird Myasthenia gravis genannt.
  • Wenn Ihnen gesagt wurde, dass Sie einen langsamen Herzschlag, eine Herzinsuffizienz oder einen Herzblock (einen langsamen und unregelmäßigen Herzschlag) haben.
  • Wenn Ihnen gesagt wurde, dass Sie Schmerzen in der Brust haben, die durch Krämpfe der Herzgefäße des Herzens verursacht werden, genannt Prinzmetals Angina pectoris.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen. Dazu gehören alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, die ohne Rezept erhältlich sind, sowie pflanzliche und ergänzende Arzneimittel.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf ein Arzneimittel hatten oder wenn Sie jemals eine andere schwere allergische Reaktion hatten.

Wie ist Pindolol einzunehmen?

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, lesen Sie die gedruckte Gebrauchsinformation des Herstellers aus der Packung. Sie erhalten mehr Informationen über Pindolol und erhalten eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können.
  • Nehmen Sie Pindolol genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Die Anweisungen sind auf dem Etikett der Tablettenpackung angegeben, um Sie daran zu erinnern, was der Arzt gesagt hat. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, täglich eine, zwei oder drei Dosen einzunehmen.
  • Ihr Arzt kann Ihnen eine anfängliche kleine Dosis von 2,5 bis 5 mg bis zu dreimal täglich verschreiben. Da dies bedeuten kann, eine halbe Tablette einzunehmen, werden die Tabletten so bewertet, dass sie in zwei Teile geteilt werden können. Falls erforderlich, erhöht Ihr Arzt die Dosis in den folgenden Wochen langsam.
  • Sie können die Tabletten entweder vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen. Versuchen Sie jedoch, die Dosis jeden Tag zur selben Tageszeit einzunehmen, da dies die regelmäßige Einnahme von Pindolol erleichtert.
  • Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie diese so bald wie Sie sich erinnern (es sei denn, es ist fast Zeit für Ihre nächste Dosis, in diesem Fall lassen Sie die vergessene Dosis aus). Nehmen Sie nicht zwei Dosen zusammen ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Behandlung heraus

  • Versuchen Sie, Ihre regelmäßigen Termine mit Ihrem Arzt zu vereinbaren. Auf diese Weise kann Ihr Arzt Ihren Fortschritt überprüfen.
  • Die Behandlung mit Pindolol ist in der Regel langfristig. Nehmen Sie die Tabletten weiter ein, es sei denn, Ihr Arzt fordert Sie auf, die Einnahme einzustellen. Wenn Sie die Behandlung plötzlich abbrechen, kann dies bei manchen Menschen zu Problemen führen. Daher kann es sein, dass Ihr Arzt die Dosis schrittweise reduziert, falls dies erforderlich wird.
  • Wenn Sie wegen einer Operation oder Zahnbehandlung behandelt werden müssen, ist es wichtig, der Person, die die Behandlung durchführt, mitzuteilen, dass Sie einen Betablocker einnehmen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie wahrscheinlich ein Narkosemittel erhalten.
  • Wenn Sie Alkohol trinken, fragen Sie Ihren Arzt um Rat bezüglich der Einnahme von Pindolol und Alkohol. Alkohol erhöht die blutdrucksenkende Wirkung von Pindolol, wodurch Sie sich schwindelig fühlen und daher möglicherweise nicht für Sie empfohlen werden.
  • Wenn Sie Arzneimittel kaufen, erkundigen Sie sich bei einem Apotheker, ob diese für die Einnahme von Pindolol geeignet sind. Einige Arzneimittel sind möglicherweise nicht wirksam (einschließlich entzündungshemmender Schmerzmittel und Mittel gegen Erkältung oder Grippe).
  • Ihr Arzt kann Ihnen Diät- und Lebensstilempfehlungen geben, wenn Sie eine gesunde Ernährung einnehmen, nicht rauchen und regelmäßig Sport treiben. Wenn ja, ist es wichtig, dass Sie die Ratschläge befolgen, die Sie erhalten.
  • Wenn Sie an Diabetes leiden, kann Pindolol die Symptome eines niedrigen Blutzuckers blockieren. Ihr Arzt wird Sie darüber beraten.

Kann Pindolol Probleme verursachen?

Neben den nützlichen Wirkungen können die meisten Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Die folgende Tabelle enthält einige der häufigsten mit Pindolol verbundenen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Produktinformation des Herstellers, die mit Ihrem Arzneimittel geliefert wurde. Die unerwünschten Wirkungen verbessern sich häufig, wenn sich Ihr Körper an das neue Arzneimittel anpasst. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen anhält oder als störend empfunden wird.

Häufige Pindolol-Nebenwirkungen
Was kann ich tun, wenn ich dies erfahre?
Sich müde oder schwindelig fühlenWenn dies passiert, fahren Sie nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen, während Sie davon betroffen sind
Übelkeit oder Erbrechen, DurchfallHalten Sie sich an einfache Mahlzeiten - vermeiden Sie reichhaltige und scharfe Speisen. Wenn Sie dies nicht bereits tun, nehmen Sie Ihre Dosis nach den Mahlzeiten ein
KopfschmerzenTrinken Sie viel Wasser und bitten Sie Ihren Apotheker, ein geeignetes Schmerzmittel zu empfehlen. Wenn die Kopfschmerzen anhalten, informieren Sie Ihren Arzt
KurzatmigkeitIn diesem Fall sollten Sie so bald wie möglich mit Ihrem Arzt sprechen
Kalte Finger oder Zehen, Kribbeln, Deprimierung oder Verwirrung, Albträume oder Schlafstörungen, weniger Lust auf Sex und Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommenWenn einer dieser Probleme stört, sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wenn bei Ihnen andere Symptome auftreten, von denen Sie annehmen, dass sie auf die Tabletten zurückzuführen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Wie ist Pindolol aufzubewahren?

  • Bewahren Sie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Kühl und trocken lagern, vor direkter Hitze und Licht schützen.

Wichtige Informationen zu allen Arzneimitteln

Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein. Wenn Sie vermuten, dass Sie oder eine andere Person eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen haben, wenden Sie sich an die Unfall- und Notfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses. Nehmen Sie den Behälter mit, auch wenn er leer ist.

Dieses Medikament ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Personen weiter, auch wenn ihr Zustand dem Ihres ähnelt.

Bewahren Sie keine veralteten oder unerwünschten Arzneimittel auf. Bringen Sie sie zu Ihrer örtlichen Apotheke, die Sie für Sie entsorgen wird.

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Ja Nein

Vielen Dank, wir haben gerade eine Umfrage-E-Mail gesendet, um Ihre Präferenzen zu bestätigen.

Weiterführende Literatur und Referenzen

  • Hersteller-PIL, Pindolol 5 mg Tabletten; Generics UK Ltd, Handel als Mylan, Das elektronische Arzneimittel-Kompendium. Stand Juli 2013.

  • Britische Nationalformel, 76. Ausgabe (Sep 2018); British Medical Association und der Royal Pharmaceutical Society in Großbritannien, London.

Lungenentzündung