AMD FX Vs. Intel Core i3: Erforschen der Spieleleistung mit billigen GPUs

Benchmark-Ergebnisse: DiRT 3 Leistungsziel: 30 FPS Minimum DiRT 3 ist ein weiterer Titel, der eine moderate Grafik-Workload bietet und daher von unserer Prozessorauswahl nicht wirklich zurückgehalten wird. Nur die Dual-Core-A4-3400-APU blieb zurück. Auch hier erwarten wir keinen großen Unterschied. A

Benchmark-Ergebnisse: DiRT 3

Leistungsziel: 30 FPS Minimum

DiRT 3 ist ein weiterer Titel, der eine moderate Grafik-Workload bietet und daher von unserer Prozessorauswahl nicht wirklich zurückgehalten wird. Nur die Dual-Core-A4-3400-APU blieb zurück. Auch hier erwarten wir keinen großen Unterschied.

Alle unsere Grafikkarten erzielen eine spielbare Leistung bei 1920x1080, und DiRT 3 verdient seinen Ruf als ein Spiel, das gut mit Grafikhardware skaliert. Keines der Ergebnisse ist besonders aussagekräftig für einen Trend auf die eine oder andere Art. Intels CPU schneidet mit der Radeon HD 6950 etwas besser ab, aber das ist nichts, was man beim Spielen des Spiels selbst aufgreifen würde.

Leistungsziel: 40 FPS Minimum, 60 FPS Durchschnitt

AMDs Radeon HD 6950 hat unser letztes Ziel bei DiRT 3's höchsten Detaileinstellungen (und mit 8x MSAA) beim letzten Test erreicht, also werden wir dieses Board hier nicht nochmal testen.

Wir mussten die Auflösung auf 1440x900 senken, damit die AMD Radeon HD 5570 den Schnitt machen kann, aber die 6770 und 6850 verarbeiten 1080p ohne Probleme. Und obwohl das untere Diagramm leer erscheint, liegen alle Werte bei beiden Prozessoren über 60 FPS.

Nach den minimalen und mittleren Frameraten hat Intels Core i3-2100 mit der Radeon HD 5570 und 6850 einen leichten Vorteil. Bei so hohen Frameraten ist der Nutzen allerdings weniger signifikant.

Top