Bioshocks DRM: Evolutionär?

Die Starforce-Geschichte Um einen Blick auf das Hin und Her zu werfen, das ist Industrie versus Verbraucher, Piraterie versus Geschäft, könnte es hilfreich sein, einen Blick auf den Aufstieg und Fall von Starforce zu werfen, dem letzten (nicht zuletzt) ​​bedeutenden drakonischen DRM-System. Starforce war ein System, das einen versteckten Treiber auf Ihrem Computer installierte, und obwohl die Ergebnisse nicht konsistent waren, gab es bei einer großen Anzahl von Leuten eine Vielzahl seltsamer Probleme mit dem System auf ihren Computern. CD-La

Die Starforce-Geschichte

Um einen Blick auf das Hin und Her zu werfen, das ist Industrie versus Verbraucher, Piraterie versus Geschäft, könnte es hilfreich sein, einen Blick auf den Aufstieg und Fall von Starforce zu werfen, dem letzten (nicht zuletzt) ​​bedeutenden drakonischen DRM-System.

Starforce war ein System, das einen versteckten Treiber auf Ihrem Computer installierte, und obwohl die Ergebnisse nicht konsistent waren, gab es bei einer großen Anzahl von Leuten eine Vielzahl seltsamer Probleme mit dem System auf ihren Computern. CD-Laufwerke würden nicht mehr funktionieren, Peripheriegeräte würden kaputt gehen und Programme - vor allem solche zum Brennen von CDs und DVDs - würden umkippen. StarForce behauptete natürlich, dass die Erkältung und Grippe nichts mit dem schlechten Wetter oder der Tatsache zu tun habe, dass sie unsere Jacken gestohlen hätten, und dann gingen sie zurück, um der Welt ein kopiergeschütztes Produkt zu einem Zeitpunkt zu retten.

In einem Internetspiel, das zu einem schmutzigen Spiel wurde, das über Foren und Foren hinweg flammte, begannen die Spieler, die Starforce-Treiber und die negativen Auswirkungen, die sie auf ihren Maschinen hatten, zu beklagen. Starforce sollte eine ziemlich schmutzige Taktik der Abschreckung gegen diese Leute anwenden, aber zu entschlüsseln, wer-was-was-wo-wann-in diesem Internet-Hündchenkampf wäre ein anderes Schreiben an sich. Es genügt zu sagen, dass die Stimmen laut genug waren, dass Verlage wie Ubisoft, die Starforce in einigen ihrer besten und hellsten Titel verwendet haben, schließlich das System gezogen haben.

Eine Mischung aus Consumer Dissens und den Aktionen der Firma Starforce - zum Beispiel auf Links für Raubkopier-Downloads eines Spiels, das ohne Kopierschutz überhaupt freigegeben wurde (und damit ein Poster-Kind im Anti-DRM-Argument wird) - führen in Bewegung.

Also, Starforce ist heutzutage in seinen Zwielicht-Jahren - aber hütet euch davor, ein Spiel zu kaufen, das von ihm "geschützt" wurde. Es ist ein gutes Beispiel für den DRM-Zyklus - Videospielverlage verlieren viel Geld an Piraten. Sie gehen zu einer Firma, die immer wirksamere Methoden des Kopierschutzes anbietet, deren Strenge durch das eingesparte Geld gemildert wird; und dann zwingt ein Konsumrapport sie schließlich zum Einlenken. Im Kampf gegen die Piraten geht es fast genauso um PR und Spin wie um Software und Cracking.

Top