Drobo B810i Bewertung

Fazit Auf der CES im vergangenen Januar haben wir uns mit Drobo's CTO Rod Harrison zusammengesetzt. Wir haben in unserem Meeting verschiedene Themen besprochen, einschließlich unserer Tests und warum die Systeme des Unternehmens mit unseren synthetischen Arbeitslasten zu kämpfen haben. Wir diskutierten auch, was in Zukunft für die größeren Systeme des Unternehmens erwartet wird. Wir

Fazit

Auf der CES im vergangenen Januar haben wir uns mit Drobo's CTO Rod Harrison zusammengesetzt. Wir haben in unserem Meeting verschiedene Themen besprochen, einschließlich unserer Tests und warum die Systeme des Unternehmens mit unseren synthetischen Arbeitslasten zu kämpfen haben. Wir diskutierten auch, was in Zukunft für die größeren Systeme des Unternehmens erwartet wird.

Wir haben drei netzwerkfähige Geräte von Drobo getestet, einschließlich des B810i. Alle drei Systeme funktionieren wie angekündigt und wir können eine Box neben jeder Marketing-Anfrage für jedes System aktivieren. Wir können die Benutzerfreundlichkeit und die übermäßig vereinfachte Drobo-Software überprüfen und sogar schwören.

Das Problem, das wir gefunden haben, ist, dass Drobo nicht viele Marketing-Behauptungen macht. Wir haben keine Leistungsinformationen für die mit dem Netzwerk verbundenen Geräte gefunden. Wenn Sie nach Leistung suchen möchten, müssen die Informationen von Dritten stammen, z. B. von jemandem, der eine Einheit gekauft hat. Wenn Sie in die Website des Unternehmens eintauchen und den Inhalt analysieren, wird deutlich, dass viele der Behauptungen absichtlich vage sind. Die Date-Aware-Tiering-Funktion dient als Beispiel. Die Website sagt, dass es die Leistung erhöht, und unsere Tests zeigen es, aber wir haben nur einen minimalen Anstieg der meisten Workloads gemessen. Es gibt nicht viel Anleitung für das, was Sie erwarten sollten, ohne vorher im Kopf zu tauchen. In diesem Fall müssen Sie zwei SSDs mit hoher Ausdauer erwerben, die Ihre Arbeitsbelastung beschleunigen können oder auch nicht.

Drobo plant, die Leistungsfähigkeit seiner Systeme in Zukunft zu steigern. Drobo hat ein neues 5-Bay 5N2-Modell vorgestellt, das "The Next Era In Storage" heißt. Es beinhaltet den Anspruch "bis 2x Performance Boost". Wir können nur annehmen, dass dies gegen die vorherige Generation 5N ist, die wir 2016 getestet haben. Die 5N2 verfügt über einen neuen Prozessor und hoffentlich mehr Systemspeicher, der es ermöglicht, mehr Anwendungen gleichzeitig zu betreiben.

Im letzten Jahr hat Drobo die Anzahl der für sein NAS verfügbaren Anwendungen erhöht. Das Unternehmen will nicht einfach nur ein paar Applikationen an die Wand schmeißen und sehen, was wie andere Firmen klebt. Die bisherigen Anwendungszugaben waren allesamt strategisch.

Wir haben auch die Systeme B810n und B810i besprochen. Drobo sucht nach einem Weg, um in Zukunft ein einheitliches Modell zu erstellen, und ermöglicht Benutzern, in der Software entweder ein NAS oder ein SAN auszuwählen. Das bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, welches Modell Sie kaufen möchten - Sie können beide Funktionen in einem System haben. Leider wirst du nur den einen oder anderen rennen können. Ihr NAS verfügt nicht über SAN-Funktionalität, während er weiterhin über SMB / CIFS arbeitet.

Das führt uns dahin, wo wir jetzt mit dem B810i sind. Das System wurde ursprünglich im Wert von $ 1600 verkauft, ähnlich wie der B810n. Wir hatten einen Aufkleber-Schock mit dem B810n in unserem Test, aber die Kosten für beide Systeme sind deutlich gesunken. Die Systeme sind nun mit anderen 8-Bay-Produkten mit 849 US-Dollar (B810n) und 1089 US-Dollar (B810i) kompatibel. Der neue Preispunkt des B810i macht es auf dem Markt viel wettbewerbsfähiger.

Die Preisgestaltung kann die Leistung jedoch nicht ändern. Der Drobo B810i ist immer noch zu wenig ausgelastet. Das System würde gut zu 10 bis 40 aktiven Benutzern passen, aber in einigen Aufgaben, wie dem Sichern von Windows, möchte der Systemadministrator den Prozess staffeln, um zu verhindern, dass das SAN überlastet wird und der Prozess länger als nötig dauert.

Drobo B810i

Pros
  • Überlegener und einfacher Setup-Prozess
  • Schnelle Zeit zu verwenden
  • Neuer niedriger Preis ($ 999.99)
  • Ruhiges Design
Nachteile
  • Underpowered und ältere Prozessortechnologie
  • Fehlt "Schnickschnack" auf anderen Systemen gefunden
  • Data-Aware Tiering muss optimiert werden
Urteil

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit einem NAS oder einem SAN haben, garantieren Drobo-Produkte eine Erfolgsrate von 100% innerhalb weniger Minuten. Die einzige Möglichkeit, die Einrichtung zu erleichtern, ist, wenn jemand in Ihr Büro kam und Ihnen die Passwörter gab. Wenn Sie mehr Prozessorleistung für mehr Benutzer benötigen, warten Sie auf das nächste SAN-Modell von Drobo, das eine verbesserte Leistung bietet. Wenn Sie ein kostengünstiges dediziertes System wünschen, ist dies sicherlich eine Option, aber erwarten Sie nicht zu viele Extras.

£ 1712.75Amazon

MEHR: Beste SSDs

MEHR: Wie wir HDDs und SSDs testen

MEHR: Alle SSD-Inhalte

Top