DTS und 7.1: Creative Audigy 2 Platinum Pro

Eine vertraute Melodie, aber eine verbesserte Melodie Die Audigy 2 ZS verwendet die gleiche alte Audigy-2-Schaltung, die jetzt so bekannt ist, einen DSP-Audioprozessor, der mit 32 Bit und einer Frequenz von 48 kHz arbeitet. Die Referenz ist hier nicht identisch, aber das ist nur ein Upgrade. Die Schaltung ist mit 24-Bit-Wandlern verbunden, die im Wiedergabemodus mit bis zu 192 kHz arbeiten können und mit 24 Bit und 96 kHz aufzeichnen können.

Eine vertraute Melodie, aber eine verbesserte Melodie

Die Audigy 2 ZS verwendet die gleiche alte Audigy-2-Schaltung, die jetzt so bekannt ist, einen DSP-Audioprozessor, der mit 32 Bit und einer Frequenz von 48 kHz arbeitet. Die Referenz ist hier nicht identisch, aber das ist nur ein Upgrade. Die Schaltung ist mit 24-Bit-Wandlern verbunden, die im Wiedergabemodus mit bis zu 192 kHz arbeiten können und mit 24 Bit und 96 kHz aufzeichnen können. Sie müssen jedoch verstehen, dass das eine dem anderen exklusiv ist. Mit anderen Worten, wenn die Audigy 2 mit 24 Bit / 96 kHz "Direct-to-Disk" betreiben kann, kann ein solcher Audiostream nicht vom DSP verarbeitet werden. Es macht also keinen Sinn, Echtzeit-Effekte mit der Karte zu verwenden! Darüber hinaus wird 44, 1 kHz nicht immer nativ verwaltet. Das ist einer der Nachteile dieser Art von Karte im Vergleich zu den professionelleren Modellen.

Im Gegensatz zur Platinum EX, die auf der PCI-Karte auf Digital beschränkt war, verfügt die Platinum ZS über einen analogen Eingang auf der gleichen Karte und verwendet eine STAC9721T Sigmatel-Schaltung (18 Bit / 48 kHz) für die Konvertierung. Dies ist keine der neuesten Schaltungen ... Es wurde ein S / PDIF-Eingang hinzugefügt, so dass zwei Audioquellen (eine digitale, eine analoge) direkt mit der Karte verbunden werden können. Für die Digital / Analog-Umwandlung wird eine Cirrus Logic CS4382-Schaltung (8 Kanäle, 24 Bit, 192 kHz) verwendet. Das Gehäuse verfügt über TI / BB PCM1804 Analog / Digital-Wandler und einen CS4382 Digital / Analog-Wandler (Stereo, 24 Bit, 192 kHz) für den Headset-Ausgang. Die Basis ist somit identisch mit der Platinum EX mit den gleichen Konvertern, aber die Konvertierung wird anders durchgeführt und die bessere Verwendung dieser Konverter ermöglicht es Creative, ein besseres Signal / Rausch-Verhältnis von 108 dB im Spielmodus zu erreichen, was 2 dB ergibt besser als die vorherige Version.

Wie es bei Karten dieser Stufe üblich ist, werden ASIO-Treiber (Audio Streaming Input Output) mitgeliefert, um mit Musiksoftware zu arbeiten. Diese Treiber sorgen für eine Latenzzeit, die je nach verwendeter Ausrüstung bis zu einer sehr schwachen Leistung von mindestens 10 ms absinken kann. Das Platinum Pro profitiert von ASIO 2-Treibern, die Direct Monitoring (direkter Signalweg, der die Anwendung nicht durchlaufen muss) sowie Aufzeichnung auf sechs Kanälen mit 24 Bit / 96 kHz ermöglicht. Auf der anderen Seite ist eine direkte Verwaltung von 44, 1 kHz nach wie vor unmöglich. Die Karte arbeitet immer noch mit 48 kHz. Wie im vorherigen Bereich verwendet die Audigy 2 ZS weiterhin ASIO 1-Treiber, die nur mit 16 Bit / 48 kHz arbeiten.

Top