DTS und 7.1: Creative Audigy 2 Platinum Pro

Creative Audigy 2 ZS Platinum Pro: Externer Sound Wie bei der bisherigen hochwertigen Soundkarte hat sich Creative für eine Außenverkleidung entschieden, bei der die PCI-Karte über ein Doppelkabel (eines für die eigentliche Soundkarte, das andere für die FireWire-Schnittstelle) angeschlossen wird. All

Creative Audigy 2 ZS Platinum Pro: Externer Sound

Wie bei der bisherigen hochwertigen Soundkarte hat sich Creative für eine Außenverkleidung entschieden, bei der die PCI-Karte über ein Doppelkabel (eines für die eigentliche Soundkarte, das andere für die FireWire-Schnittstelle) angeschlossen wird. Alle Anschlüsse werden am externen Gehäuse vorgenommen, auf der PCI-Karte verbleiben lediglich die Lautsprecher-Ausgangsbuchsen (8 Kanäle an drei 3, 5-mm-Buchsen der Audigy 2 ZS). Die Verwendung eines externen Gehäuses macht es möglich, die Karte von Rauschquellen wegzubewegen (von denen es in einem PC reichlich gibt!), Wodurch die meisten empfindlichen Schaltungen geschützt werden und das Signal-Rausch-Verhältnis verbessert wird. Dies ist ein Punkt, den unsere Benchmarks in früheren Tests hervorgehoben haben.

Das externe Gehäuse bietet sechs Eingangskanäle, die in drei Stereo-Eingänge unterteilt sind, einen an der Vorderseite an zwei 1/4 "-Buchsen, einen an der Rückseite eines Cinch-Anschlusses. Sechs hochauflösende Eingangskanäle stellen eine seltene und aufregende Funktion dar. Jetzt können Sie mit dem Mixing und Multitrack rippen ... Einer der Front-Eingänge ist an einem Potentiometer angeschlossen, das ihn bei Bedarf zu einem Mikrofon- und Instrumenteneingang mit einstellbarer Verstärkung macht, der Mikrofoneingang hat jedoch keinen Phantom-Feed. Auf der anderen Seite bietet die Box einen Fernbedienungsempfänger und die Infrarotfernbedienung wird mit der Karte geliefert, ein unbestreitbarer Vorteil für den Benutzer, der nicht darauf beschränkt sein möchte, die Karte nur mit der Tastatur und Maus zu benutzen.

Top