Dual-Core-Notebook-CPUs erforscht

AMD: Acer Ferrari 1000 Notebook Unsere Plattform der Wahl war ein Acer Ferrari-Notebook, das wir für ein modernes Subnotebook halten. Das Modell, das wir bekamen, war ein Ferrari 1000 WTMI, der von einem AMD Turion 64 X2 TL56 mit 1, 8 GHz angetrieben wird. Obwohl das 12 "Widescreen-Notebook extrem kompakt ist, verwendet es keine leistungsbeschränkende 1, 8" -Festplatte, sondern ein voll ausgestattetes 2, 5 "-Modell.

AMD: Acer Ferrari 1000 Notebook

Unsere Plattform der Wahl war ein Acer Ferrari-Notebook, das wir für ein modernes Subnotebook halten. Das Modell, das wir bekamen, war ein Ferrari 1000 WTMI, der von einem AMD Turion 64 X2 TL56 mit 1, 8 GHz angetrieben wird. Obwohl das 12 "Widescreen-Notebook extrem kompakt ist, verwendet es keine leistungsbeschränkende 1, 8" -Festplatte, sondern ein voll ausgestattetes 2, 5 "-Modell. Zusätzlich bietet es zwei SO-DIMM-Steckplätze, die es uns ermöglichen, zwei 214 zu installieren DDR2-Speichermodule Der Ferrari 1000 verwendet ATIs Radeon Xpress 1150-Chipsatz, der eine integrierte DirectX 9.0-Engine und HyperMemory-Unterstützung (Hauptspeicher für Grafiken) enthält.

Wir mussten improvisieren, um maximale Festplattenleistung zu bieten: Mit einem Serial ATA-Verlängerungskabel konnten wir einen Western Digital WD1500 Raptor mit dem Acer Ferrari 1000 Notebook verbinden. Da 2.5 "SATA-Festplatten keine 12 V benötigen, mussten wir die Festplatte separat mit Strom versorgen.

Corsair stellte zwei 1 GB DDR2-667 SO-DIMMs zur Verfügung, die entweder für AMD- oder Intel-Notebooks verwendet werden können.

Obwohl es ein winziger Begleiter ist, bietet der Ferrari 1000 zwei voll ausgestattete DDR2 SO-DIMM-Sockel.

Top