Dual-Core, einfacher Preis: Athlon 64 X2 3800+

Athlon 64 X2 4800+ und 4400+ Das Toledo-Prozessor-Design ist in den Modellen 4800+ und 4400+ verfügbar, könnte aber bald von einem oder mehreren Gegenstücken ergänzt werden. Jeder, der die im vorherigen Abschnitt vorgestellte Tabelle studiert, kann nicht umhin zu bemerken, dass ein 4000+ Modell mit einem 1 MB L2-Cache für jeden Kern durch seine Abwesenheit auffällt. Wir

Athlon 64 X2 4800+ und 4400+

Das Toledo-Prozessor-Design ist in den Modellen 4800+ und 4400+ verfügbar, könnte aber bald von einem oder mehreren Gegenstücken ergänzt werden. Jeder, der die im vorherigen Abschnitt vorgestellte Tabelle studiert, kann nicht umhin zu bemerken, dass ein 4000+ Modell mit einem 1 MB L2-Cache für jeden Kern durch seine Abwesenheit auffällt. Wir sind bereit zu spekulieren, dass AMD bereits einen Nachfolger für seine 3800+ in den Startlöchern haben muss.

Wir müssen jedoch skeptisch prüfen, ob ein 4000+ Modell tatsächlich Sinn macht. Das liegt daran, dass, wie bei anderen AMD-Prozessorfamilien, die Erhöhung des Basistakts auf 200 MHz einen wesentlich größeren Unterschied darstellt als die Verdopplung des L2-Cache. Wenn die Preisunterschiede zwischen den Modellen linear wären, würde sich das Modell mit niedrigerer Nummer für jede Prozessorgeschwindigkeit durchsetzen (3800+ über 4000+, 4200+ über 4400+ und 4600+ über 4800+). Da die Preiserhöhungen jedoch nicht linear sind, sind genaue, rein auf Fähigkeiten basierende Vergleiche nicht möglich - und dies gilt für komplett ausgerüstete PC-Systeme doppelt.

Top