Fall Extreme Gamer System Shootout Teil 4: CyberPower XLC

Aussehen und Gefühl Obwohl die Vorderseite dieses Gehäuses ein wenig auf der auffälligen Seite erscheint, ist seine Konstruktion solide und voll ausgestattet. Neben einem sechspoligen Firewire- und zwei USB-Anschlüssen an der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein LCD-Display, das die Temperatur der CPU mit einem Knopf zur Steuerung eines im Seitenfenster angebrachten 120-mm-Lüfters über die Dual-Grafikkarten anzeigt. Ein z

Aussehen und Gefühl

Obwohl die Vorderseite dieses Gehäuses ein wenig auf der auffälligen Seite erscheint, ist seine Konstruktion solide und voll ausgestattet. Neben einem sechspoligen Firewire- und zwei USB-Anschlüssen an der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein LCD-Display, das die Temperatur der CPU mit einem Knopf zur Steuerung eines im Seitenfenster angebrachten 120-mm-Lüfters über die Dual-Grafikkarten anzeigt. Ein zweiter Rheostat wurde in dem obersten 5 1/4 "Schacht angeordnet, um die Geschwindigkeit des Lüfters auf dem Wasserkühlungs-Kühler der CPU einzustellen.

Der Fall, den wir von Cyberpower erhalten haben, war sauber und die Verkabelung war gut. Extra-Stromkabel wurden ordentlich gebunden und alle verwendeten Kabel wurden sauber geführt. Es scheint jedoch, dass Cyberpower in ihrer Verkabelung nicht über die anderen Systeme dieser Preisklasse hinausgegangen ist. Sie beschlossen, ein wenig Geld zu sparen, indem sie einige der Kabel nicht ummantelten, aber insgesamt gefiel uns, was wir sahen.

Die Videokarten wurden mit einem SLI-Adapter-Depressor gesichert, um sicherzustellen, dass sich der SLI-Adapter und die Videokarte nicht lösen und das System verunstalten. Wir sind sehr dankbar für diesen zusätzlichen Touch, da wir in diesem System fast 1000 Dollar in Grafikkarten suchen.

Top