Endlich erhältlich: Neun Sockel 939 Athlon64 Motherboards!

Gigabyte GA-K8NXP-9 - nForce4 und 1394b Board Revision: nicht zutreffend BIOS-Version: F1 Das GA-K8NXP-9 sticht durch seine hellen Farben optisch hervor. Bemerkenswert ist jedoch die insgesamt acht Serial-ATA-Ports: vier aus dem nForce4 Ultra und vier aus einem Sil3114-Controller von Silicon Image. Auch an anderer Stelle ist Penny-Pinching nicht zu erkennen: Gigabytes DualBIOS ist wieder da, ebenso eine Gigabit-Netzwerkverbindung und die 100MBit-Schnittstelle des nForce4-Chipsatzes

Gigabyte GA-K8NXP-9 - nForce4 und 1394b

Board Revision: nicht zutreffend


BIOS-Version: F1

Das GA-K8NXP-9 sticht durch seine hellen Farben optisch hervor. Bemerkenswert ist jedoch die insgesamt acht Serial-ATA-Ports: vier aus dem nForce4 Ultra und vier aus einem Sil3114-Controller von Silicon Image.

Auch an anderer Stelle ist Penny-Pinching nicht zu erkennen: Gigabytes DualBIOS ist wieder da, ebenso eine Gigabit-Netzwerkverbindung und die 100MBit-Schnittstelle des nForce4-Chipsatzes. Das Soundsystem ist AC97-konform, und USB-Fetischisten können über Adapterkabel bis zu sechs zusätzliche Ports aus dem Gehäuse herauslaufen lassen (vier Ports sind nutzbar). Nicht ein, sondern zwei FireWire-Chips sind an Bord: eine für 1394a und eine zweite für die 800 Mbit / s 1394b.

Es stehen nur drei PCI-Steckplätze zur Verfügung, dafür erhält der Anwender jedoch eine hochmoderne A1 PCI-Karte mit einem x16-Anschluss für die Grafikkarten und zwei x1-Anschlüssen für zusätzliche Hardware.

Dieses Gigabyte-Board verfügt auch über das firmeneigene DPS (Dual Power System), das zusätzliche Spannungswandler auf einer kleinen Subplatine beherbergt, die in den freien blauen Steckplatz eingesetzt wird. Obwohl das Sechs-Phasen-System nicht annähernd so effizient arbeitet wie High-End-Vierphasensysteme, sorgt es dennoch für eine optimale Stromversorgung der CPU.

Uns hat es sehr genervt, dass Gigabyte uns ein Board mit einer BIOS-Version schickte, die nicht dazu gebracht werden konnte, langsamer als 202, 9 MHz zu laufen, was bedeutet, dass es bereits 1, 5% übertaktet ist, wenn es die Fabrik verlässt. Das Laden der neuesten Version des BIOS von der Gigabyte-Website ermöglichte es uns schließlich, eine HyperTransport-Geschwindigkeit von 200, 9 MHz aufzuzeichnen. Das ist immer noch zu hoch, aber es ist in Grenzen.

Am Ende lag dieses Board unter den Top-Drei in den Benchmarks. Leider wurde dieses Testboard nicht mit dem gesamten Standardpaket des mobo ausgeliefert, daher können wir es nicht vollständig kommentieren.

Top