Erster Blick auf Brookdale - Intels kommender 845 Chipsatz

Der richtige Speichertyp für Pentium 4 Pentium 4 mag hohe Bandbreite oder kann es aufgrund der hohen Bandbreite seines Prozessorbusses zumindest nutzen. Der 100 MHz getaktete und quadgepumpte P4-Bus hat eine Bandbreite von 3, 2 GB / s, die genauso hoch ist wie die Zweikanal-RDRAM-Speicherkonfiguration des i850-Chipsatzes.

Der richtige Speichertyp für Pentium 4

Pentium 4 mag hohe Bandbreite oder kann es aufgrund der hohen Bandbreite seines Prozessorbusses zumindest nutzen. Der 100 MHz getaktete und quadgepumpte P4-Bus hat eine Bandbreite von 3, 2 GB / s, die genauso hoch ist wie die Zweikanal-RDRAM-Speicherkonfiguration des i850-Chipsatzes. Die 1 GB / s des i845 mit PC133 SDRAM sind deutlich kleiner als das, was Pentium 4 berechnen könnte, weshalb auch die sehr geringe Latenz von PC133 nicht ausreichen wird.

Leider ist es allgemein bekannt geworden, dass der Pentium 4 "für RDRAM entwickelt wurde". Das ist natürlich Unsinn. Intel wäre ziemlich verrückt, wenn es seine Prozessoren tatsächlich für einen bestimmten Speicher entwerfen würde. RDRAM-Speicher wäre eine extrem schlechte Wahl, da seine Akzeptanz auf dem Markt immer noch sehr niedrig ist, teilweise aufgrund von unmoralischen Aktionen von Rambus, Ideen auf JEDEC-Konferenzen zu hören und sie dann als eigene Erfindungen zu patentieren und JEDEC-Mitglieder mit Lizenzforderungen zu melken Gebühren.

Pentium 4 wurde für hohe Speicherbandbreite entwickelt. Dies kann auch durch DDR-SDRAM und speziell durch Dual-Channel-DDR-Lösungen erreicht werden, wie sie gerade von NVIDIA in Form des nForce-Chipsatzes realisiert werden. Wir werden sehen, dass der Pentium 4 unter der geringen Leistungsfähigkeit von PC133 SDRAM leidet. Allerdings könnte die Geschichte bei DDR-SDRAM sehr unterschiedlich sein. Branchenkenner sprechen bereits von der überlegenen Leistung von i845 / DDR-Lösungen in einigen Anwendungen, während andere behaupten, dass VIAs kommender P4X Pentium 4 DDR-Chipsatz sowohl i845 / DDR als auch i850 übertreffen wird. Ich werde nicht glauben, dass Pentium 4 "RDRAM" erfordert, bis ich es mit meinen eigenen Augen gesehen habe. Bislang bemüht sich Intel, sicherzustellen, dass RDRAM tatsächlich der leistungsfähigste Speichertyp für Pentium 4 bleibt. Früher oder später wird jemand Pentium 4 jedoch mit etwas schnellerem als PC133-Speicher betreiben. Wir werden sehen, ob RDRAM dann der beste P4-Speicher bleibt.

Antichrist Rambus Grund für I845 / DDR-Verzögerung?

Die i845-Chips, die derzeit für Motherboard-Hersteller verfügbar sind, unterstützen nicht nur PC133 SDRAM. Sie kommen bereits mit voller DDR-SDRAM-Unterstützung, aber Intel will nicht, dass i845 / DDR-Plattformen vor Januar 2002 ausgeliefert werden. Mehrere Leute haben spekuliert, dass dies auf Intels Deal mit Rambus zurückzuführen ist. So anziehend diese Spekulationen auch sein mögen, ich bezweifle jedoch, dass Intel absichtlich die Pentium-4-Verkäufe für eine kleine Abmachung mit dem unartigen Rambus, der Erinnerung Antichrist, gefährden wird. Wenn sich Pentium 4 plus RDRAM nicht gut verkauft, wird Pentium 4 plus PC133 noch schlechter verkaufen. Die letztgenannte Kombination mag weniger teuer sein, aber ihre Leistung liegt gefährlich nahe bei dem, was aktuelle oder nahe kommende Pentium III-Plattformen bieten können. Pentium 4 benötigt DDR-SDRAM-Unterstützung und Intel kann nicht so viel auf Drogen sein, die es nicht realisieren würde.

Top