GDC 2001: Wohin geht Gaming?

Braucht Nvidia wirklich Microsofts Xbox? Fortsetzung Der Grund dafür ist, dass alles, was über Xbox großartig sein soll, sich um Argumente dreht, die indirekt ziemlich viel sagen: "Hey, das ist wie der PC, und er hat diese wirklich coole PC-Grafiktechnologie von Nvidia." Das ist eine Menge Fronten, an denen ein Unternehmen in den Kampf ziehen kann. P

Braucht Nvidia wirklich Microsofts Xbox? Fortsetzung

Der Grund dafür ist, dass alles, was über Xbox großartig sein soll, sich um Argumente dreht, die indirekt ziemlich viel sagen: "Hey, das ist wie der PC, und er hat diese wirklich coole PC-Grafiktechnologie von Nvidia."

Das ist eine Menge Fronten, an denen ein Unternehmen in den Kampf ziehen kann. PCs, Konsolen, Workstations, Embedded und sogar Audio. Denken Sie daran zurück, wie Nvidia begann und Diamond Multimedia Edge 3D. Der NV1 war ein Multimedia-Chip. Nvidia hat die Technologie von Sensaura für PC-Audio lizensiert und wir wissen, dass sie irgendwann in das Soundkarten-Geschäft einsteigen werden (es hat Creative Labs nicht geschadet, und niemand hat es geschafft, sie von der Stange zu stoßen, egal wie sehr sie es versuchen).

Hat Nvidia einen Höhepunkt erreicht? Ich weiß es nicht genau, aber sie erreichen einen schrecklichen Begriff, einen Wendepunkt in ihrem Geschäft. Wenn sie ohne Konkurrenz durchkommen, was bleibt, mag ich nicht, was das für die Grafikindustrie bedeutet. 3D-Grafik ist nicht fertig. Weit davon entfernt. Niemand sollte diesen Fehler machen, und die Zukunft von 3D wird nicht gedient, wenn nur eine Firma die Zügel führt. Okay, ich bin ein Contrarian. Wie meine Meinung, wird jeder von euch davon abhalten, eine GeForce 3 zu kaufen. Warum zum Teufel sollte es? Wir sind noch immer ein Jahr davon entfernt, eine echte Herausforderung für Nvidia in der PC-Arena zu sehen, obwohl ich vermute, dass das Konsolengeschäft vor dem Ende des Jahres einen Anti-Höhepunkt erleben wird.

Audio - Dafür gibt es jetzt ein Spielbudget

Ein Bereich, in den ich gerade erst hineingeraten bin, ist das Audiofeld. Von dem, was ich sammeln konnte, und das ist bestenfalls anekdotisch, steigen die Soundbudgets in Spielen. Um das in die richtige Perspektive zu rücken, war Sound in der Spielebranche nie ein großer Kostenfaktor, und in einigen Fällen ist es fast ein nachträglicher Einfall. Jetzt haben wir digitales Audio, digitale Musik und ein Publikum, das mit Spielern gespickt ist, die mögen, was sie hören. Spieleverleger sehen Audio als mögliche Einnahmequelle - verkaufen das Spiel, bieten Downloads von Musikdateien aus diesem Spiel an, verkaufen den Soundtrack. Alles so Hollywood.

Nichts Neues, dort. Spieleunternehmen versuchen immer, mit Merchandising aus ihren Spielen zu experimentieren. Das Ergebnis all dessen ist, dass sich jeder jetzt sehr auf "realistischen" Ton konzentriert. Positions-Audio, 3D-Sound, solche Sachen. Natürlich macht realistisches Audio nicht viel Spaß. Halt den Mund für eine Sekunde und höre auf deine eigene Umgebung. Stehen Sie mitten auf einer belebten Straße, wenn Sie müssen. Es gibt realistische Audio für Sie.

Top