GeForce GTX 650 Ti Boost Review: Ein Budget-orientierter GK106-Based Boss

Ergebnisse: Borderlands 2 Unsere Suite beginnt mit Borderlands 2 , einem visuell ansprechenden Titel, der zellenverschattete Comic-Kunst nachahmt. Wir verwenden es mit den höchsten verfügbaren Detaileinstellungen im Spiel, wobei PhysX auf niedrig eingestellt ist. Die neue GeForce GTX 650 Ti Boost von Nvidia segelt vorbei an AMDs Radeon HD 7850, während die GeForce GTX 650 Ti den Boden vollendet. D

Ergebnisse: Borderlands 2

Unsere Suite beginnt mit Borderlands 2, einem visuell ansprechenden Titel, der zellenverschattete Comic-Kunst nachahmt. Wir verwenden es mit den höchsten verfügbaren Detaileinstellungen im Spiel, wobei PhysX auf niedrig eingestellt ist.

Die neue GeForce GTX 650 Ti Boost von Nvidia segelt vorbei an AMDs Radeon HD 7850, während die GeForce GTX 650 Ti den Boden vollendet. Dies ist das Ergebnis, das wir erwartet haben, und zeigen deutlich, dass die günstigere GeForce 650 Ti zum Teil durch ihr Speichersubsystem begrenzt ist und dass der 650 Ti Boost dazu beiträgt, den Engpass zu verringern.

Es gibt wenig mehr hinzuzufügen von der Framerate über Zeitdiagramm; Keine dieser Karten fällt unter 50 FPS.

Die größte Abweichung, die wir zwischen aufeinanderfolgenden Bildern sehen, ist etwas über 5 ms. Das ist nichts, was du während des normalen Spiels sehen würdest.

Top