GeForce3 Leistung

Es ist jetzt fast einen Monat her, dass NVIDIA endlich den Vorhang für die tatsächliche Leistung der neuesten Erweiterung ihrer 3D-Chip-GPU-Linie, der GeForce3, geöffnet hat. Wir hatten die technischen Aspekte dieses neuen Designs in einem ziemlich ausführlichen Artikel behandelt, aber einige andere Projekte hielten uns davon ab, das Leistungsupdate bis jetzt zu veröffentlichen. GeF

Es ist jetzt fast einen Monat her, dass NVIDIA endlich den Vorhang für die tatsächliche Leistung der neuesten Erweiterung ihrer 3D-Chip-GPU-Linie, der GeForce3, geöffnet hat. Wir hatten die technischen Aspekte dieses neuen Designs in einem ziemlich ausführlichen Artikel behandelt, aber einige andere Projekte hielten uns davon ab, das Leistungsupdate bis jetzt zu veröffentlichen.

GeForce3 ist der neueste Kandidat von NVIDIA für die Position als der schnellste Mainstream-3D-Chip der Welt und bietet neben purer Power auch brandneue Features. Einige dieser Funktionen haben momentan keinen großen Einfluss auf das Gameplay, aber andere können Ihr 3D-Erlebnis bereits mit aktuellen 3D-Spielen verbessern. Hier eine kurze Liste der wichtigsten neuen Funktionen:

Vertex Shader
GeForce3 verfügt nicht nur über eine integrierte "statische" Transformations- und Beleuchtungs-Engine, wie sie von früheren GeForce256- und GeForce2-Chips bekannt ist, sondern um die Funktionalität eines programmierbaren Vertex-Prozessors, den "Vertex Shader". Spieleentwickler können ihren Titeln erstaunliche neue Effekte hinzufügen, indem sie diese Vertex-Programme zu ihren Spielen hinzufügen. Die Liste der neuen Möglichkeiten ist sehr lang. Pixel-Shader
Um das Ganze perfekt zu machen, hat NVIDIA auch programmierbare Texturkombinierer hinzugefügt, die Texturoperationen programmierbar machen. Diese Funktionalität ist in der Lage, Hand in Hand mit dem Vertex-Shader zu arbeiten und fügt dem Portfolio möglicher neuer Effekte, die GeForce3 anzeigen kann, noch mehr hinzu. Lichtgeschwindigkeits-Speicherarchitektur
GeForce3 verwendet ein für 3D-Karten revolutionäres, neues Speichercontroller-Konzept, das die permanente Speicherbandbreite und das Latenzproblem heutiger 3D-Karten anpackt. Der Crossbar-Speichercontroller kann die vom Onboard-Speicher der Grafikkarte bereitgestellte Bandbreite wesentlich effizienter nutzen als bisherige 3D-Chip-Designs. GeForce3 erzielt damit deutlich bessere Frameraten als bisherige Karten von NVIDIA, die mit derselben Speicherbandbreite und noch höheren theoretischen Füllraten ausgestattet sind. GeForce3 ist außerdem mit einem Design ausgestattet, das versucht, das Rendering von versteckten Objekten zu minimieren ("Z Occlusion Culling") und somit die Effizienz der Chips erhöht. Multisampling Full Scene Anti-Aliasing
GeForce3 wurde im Hinblick auf FSAA entwickelt und verwendet einen neuen Anti-Aliasing-Algorithmus namens "Quincunx". Diese spezielle Version des Multi-Sampling-Anti-Aliasing ermöglicht es GeForce3, FSAA mit sehr hohen Auflösungen und guten Frameraten auszuführen. Hier sind zwei Beispielbilder mit Quincunx-FSAA aktiviert und deaktiviert (jeweils 1, 1 MB).

Wenn Sie weitere Details zu den neuen Funktionen von GeForce3 benötigen, lesen Sie bitte meinen ausführlichen Artikel "High-Tech und Vertex Jonglieren - GeForce3 GPU".

Es besteht kein Zweifel, dass GeForce3 derzeit der fortschrittlichste 3D-Chip ist, aber was wir wissen müssen, ist, ob all diese raffinierten Features auch gut genug funktionieren. Wie hält sich GeForce3 an die bisherigen High-End 3D-Chips? Immerhin ist GeForce3 nicht billig. Wenn Sie Ihr System mit diesem High-Tech-Design ausstatten möchten, müssen Sie einige kräftige $ 400 bezahlen. Ist GeForce3 so viel Geld wert? Kommen all diese neuen Funktionen dem Benutzer jetzt wirklich zugute?

Top