GeForceFX: NVIDIA geht Hollywood?

Auf der Comdex Herbst 2002 wird NVIDIA den Nachfolger der sehr erfolgreichen Grafikchipserie GeForce4 Ti vorstellen, die im Februar dieses Jahres der Öffentlichkeit in aller Ausführlichkeit präsentiert wurde. Nun scheint NVIDIA den Modus Operandi seines Hauptkonkurrenten ATi zu kopieren und präsentiert seinen neuen Chip namens GeForceFX und den Codenamen NV30 in Etappen. Au

Auf der Comdex Herbst 2002 wird NVIDIA den Nachfolger der sehr erfolgreichen Grafikchipserie GeForce4 Ti vorstellen, die im Februar dieses Jahres der Öffentlichkeit in aller Ausführlichkeit präsentiert wurde. Nun scheint NVIDIA den Modus Operandi seines Hauptkonkurrenten ATi zu kopieren und präsentiert seinen neuen Chip namens GeForceFX und den Codenamen NV30 in Etappen. Auf der Comdex wird NVIDIA nur Details zu den Technologien und Funktionen des Chips aufzeigen, die die DirectX 9-Spezifikation weit übertreffen. Es wird jedoch keine konkreten Informationen über die Leistung oder die Kartenversionen geben, die produziert werden - ganz zu schweigen von Testproben.

Dies macht es fast unmöglich, die große Frage zu beantworten, die jeder stellt und seit Monaten nachdenkt. Wird die Rolle des Technologie- und Performance-Führers von ATi, die ihn vor einigen Monaten mit seiner Radeon 9700 PRO zurückgenommen hat, auf NVIDIA und seine GeForceFX zurückfallen? Ich möchte diese Frage und ihre Antwort für das Ende dieses Artikels speichern und zuerst die neuen Funktionen und Fähigkeiten der GeForceFX behandeln.

NVIDIA GeForce4 Ti4600NVIDIA GeForceFXATI Radeon 9700 PRO
Chip-Technologie256 Bit256 Bit256 Bit
Verarbeiten0, 15 Mikron0, 13 Mikron0, 15 Mikron
Transistoren63 Mio.125 Mio.~ 107 Mio.
Speicherbus128 Bit DDR128 Bit DDR2256 Bit DDR
Speicherbandbreite10, 4 GB / s16 GB / s19, 8 GB / s
Pixel-Füllrate1, 24 Gigapixel / s~ 4 Gigapixel / s2, 6 Gigapixel / s
Anti-Aliased-Füllrate4, 8 Milliarden AA Proben / s~ 16 Milliarden AA Proben / s15, 6 Milliarden AA Proben / s
Max FSAA Modus4x8x6x
Dreiecksumwandlungsrate69 M Dreiecke / s350 M Dreiecke / s325 M Dreiecke / s
AGP-Bus1x / 2x / 4x1x / 2x / 4x / 8x1x / 2x / 4x / 8x
Erinnerung128 MB128/256 MB128/256 MB
GPU Uhr300 MHz~ 500 MHz325 MHz
Speicheruhr325 MHz (650 DDR)500 MHz (1000 DDR2)310 MHz (620 DDR)
ErinnerungBGA 2.8nsBGA 2.0nsBGA 2, 9 ns
Vertex Shader2FP-Array4
Pixel-Pipelines488
Textureinheiten pro Rohr211
Texturen pro Textureinheit4168
Vertex S. Version1.12.0+2
Pixel S. Version1.32.0+2
DirectX-Generation89, 0 (+)9
FSAA ModiMultisamplingMultisamplingMultisampling
SpeicheroptimierungenLMA IILMA II optimiert
Farbkomprimierung
Hyper Z III
Ausgaben anzeigen222
Chip Interne Ramdacs2 x 400 MHz2 x 400 MHz2 x 400 MHz
Chip Externe Ramdacs---
Bits pro Farbkanal81010
Besondere-TV-Encoder auf dem Chip
Erweiterte Programmierbarkeit
Adaptive Filterung
TV-Encoder auf dem Chip; VollStream
Adaptive Filterung
Schätzpreis~ $ 200-300Keine Angabe399 $

Top