Generationswechsel: Acht Motherboards für den Athlon 64

Shuttle AN50R Board Revision: 1.2 BIOS-Version: 3. Oktober 2003 Der AN50R zeigt eine konservative Darstellung, da er mit 199, 4 MHz etwas unter der von AMD vorgesehenen Taktfrequenz von 200 MHz liegt. In unseren Benchmarks machte sich dies durch geringe Performance bemerkbar. Aber es ist keine Tragödie, da die Unterschiede wahrscheinlich nicht zu spüren sind.

Shuttle AN50R

Board Revision: 1.2


BIOS-Version: 3. Oktober 2003

Der AN50R zeigt eine konservative Darstellung, da er mit 199, 4 MHz etwas unter der von AMD vorgesehenen Taktfrequenz von 200 MHz liegt. In unseren Benchmarks machte sich dies durch geringe Performance bemerkbar. Aber es ist keine Tragödie, da die Unterschiede wahrscheinlich nicht zu spüren sind.

Bisher haben wir Netzwerkcontroller von 3COM, Broadcom und Realtek gesehen. Shuttle vervollständigt das Angebot durch die Verwendung eines 82540 von Intel, der 1 Gbit / s unterstützt. Darüber hinaus gibt es eine zweite RJ45-Verbindung mit 100 Mbit / s, die von einem Realtek 8201BL gespeist wird. Ein VIA-Chip bietet eine FireWire-Verbindung, der Sil3112 von Silicon Image SATA-Ports, da der verwendete nVIDIA nForce3-Chipsatz diese noch nicht besitzt.

Shuttle verfügt nicht über eine Verbindungsfarbcodierung auf dem Bedienfeld, aber die Beschriftungen sind ausreichend. Für heutige Verhältnisse ist das Paket eher spärlich, da es neben den obligatorischen Kabelsätzen nur zwei Adapter für USB- und FireWire-Ports enthält. Auch Shuttle hat sich in der Software zurückgehalten. Abgesehen von Treibern und einem Windows-Programm für das BIOS-Update enthält das Paket nichts.

Dafür hat Shuttle seine Rivalen etwas im Preis unterboten und steht auch bei diesem Vergleichstest an der Spitze des "saubersten" Designs. Alle Anschlüsse befinden sich an den Platinenrändern, die PCI-Steckplatzkarten können alle mit Karten voller Länge ausgestattet sein und selbst auf der den Steckplatzhalterungen zugewandten Seite befinden sich keine Komponenten, die die Installation von einigen Steckplatzkarten verhindern könnten.

Top